Abo
  • Services:

Amazons App-Shop: 21 kostenpflichtige Android-Apps gibt es gratis

Amazon gibt eine Woche lang 21 eigentlich kostenpflichtige Android-Apps gratis ab. Bei der aktuellen Aktion sind Spieletitel klar in der Überzahl, es gibt aber auch einen Virenscanner, Airplay-Apps und eine App zum Fernzugriff auf eine IP-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon mit Android-Aktion im hauseigenen App-Shop
Amazon mit Android-Aktion im hauseigenen App-Shop (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

In Amazons App-Shop werden derzeit 21 Android-Apps kostenlos angeboten, für die Nutzer eigentlich bezahlen müssten. Die Aktion läuft sieben Tage lang, vom 25. Juni bis zum 1. Juli 2015. Bisher dauerten solche Sonderaktionen immer deutlich kürzer. Einige der Apps waren bereits bei früheren Aktionen kostenlos zu haben. Amazon verspricht, dass bis zu 60 Euro gespart werden können, falls alle Apps verwendet werden.

Zwei Airplay-Apps und ein Virenscanner

Stellenmarkt
  1. KeyIdentity GmbH, Weiterstadt
  2. Tomra Systems GmbH, Langenfeld

Mit der App Tiny Cam Monitor Pro kann vom Android-Gerät aus auf eine IP-Kamera zugegriffen werden. Dabei überträgt die App das Live-Bild auf das mobile Gerät. Mit Mirroring 360 - Airplay Receiver und Air Receiver gibt es zwei Apps, die Daten via Airplay empfangen und dann abspielen können.

Die Virenscanner-App AVG Antivirus Pro war bereits vor einem Monat Teil einer Amazon-Aktion, wird jetzt aber nochmals angeboten. Zudem gibt es mit Wetter Live eine Wetter-App sowie die Wecker-App Alarm Clock Pro und die Yoga-Trainings-App Einfach nur Yoga.

14 Android-Spiele kostenlos

In der aktuellen Aktion sind die Spieletitel klar in der Überzahl, von den 21 Gratis-Apps sind es 14 Stück. Es gibt das Rollenspiel The Bard's Tale, das Grafik-Adventure Mystery Case Files: Return to Ravenhearst, das Science-Fiction-Rollenspiel Exiles und das Grusel-Spiel Knock-Knock.

Für Kurzweil sollen auch die Rennspiele Table Top Racing und Monkey Racing, der Shooter-Titel M.A.C.E. sowie die Skateboard-Simulation Endless Skater und das Action-Spiel Trouserheart sorgen. Mit No Gravity lässt sich der Weltraum erkunden.

Mit Das fantastische 4 in einer Reihe 2 gibt es eine virtuelle Vier-Gewinnt-Variation. Zudem bietet Amazon den Arcade-Titel Deep Under the Sky, das Puzzlespiele Quell Memento und das Geschicklichkeitsspiel Crazy Rocket an.

Monument Valley als App des Tages

Als "App des Tages" gibt es heute bis kurz vor Mitternacht das Rätselspiel Monument Valley, das nicht Bestandteil der 7-Tage-Aktion ist. Demnach könnte es in den kommenden sechs Tagen parallel zur laufenden Aktion weitere App-des-Tages-Titel geben. In der Vergangenheit hat Amazon bei mehrtägigen Aktionen die App des Tages aus den Titeln der jeweils laufenden Aktion genommen.

Nachtrag vom 26. Juni 2015

Wie zu erwarten war, wird Amazons laufende 7-Tage-Aktion durch ein sich täglich wechselndes App-des-Tages-Angebot ergänzt. Am 26. Juni 2015 gibt es das Gruselspiel Five Nights at Freddy's gratis, für das sonst Geld bezahlt werden muss. Für das Rätselspiel Monument Valley muss jetzt wieder gezahlt werden, wenn es nicht bereits erworben wurde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€

GaliMali 26. Jun 2015

ehrlich. Nichts davon ist brauchbar. Ist nur immer wieder eine PR-Aktion damit sich die...

Vollpfosten 25. Jun 2015

Ja, aber nur, wenn du die Amazon-App aus dem Amazon-Appstore installiert hast. Die...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SteamVR Tracking 2.0 36 m² Spielfläche kosten 1.400 Euro
  2. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  3. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /