Amazon Web Services: Tausende geheime Schlüssel auf Github

Auf dem Hosting-Dienst Github sind offenbar Tausende geheimer Schlüssel zu Amazons Web Services gefunden worden. Damit erhalten Angreifer Root-Zugänge zu den jeweiligen Konten.

Artikel veröffentlicht am ,
Github empfiehlt Entwicklern, ihren Code nach ungewollt veröffentlichten Schlüsseln und Passwörtern zu durchsuchen und sie zu löschen.
Github empfiehlt Entwicklern, ihren Code nach ungewollt veröffentlichten Schlüsseln und Passwörtern zu durchsuchen und sie zu löschen. (Bild: Github/Screenshot: Golem.de)

Zahlreiche Entwickler, die ihren Code auf Github veröffentlichten, übersahen dabei offensichtlich, die geheimen Root-Schlüssel zu ihren Amazon Web Services zu löschen. Angreifer könnten sie einfach auslesen und sich so Zugang zu den jeweiligen Konten verschaffen. Amazon empfiehlt, stattdessen Benutzerkonten einzurichten und die Root-Schlüssel umgehend bei Github zu löschen.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) ABAP im Umfeld Customer Relationship Management (CRM)
    AOK Systems GmbH, München
  2. Software Entwickler* LabView
    LayTec AG, Berlin
Detailsuche

Mitarbeiter des Security-Unternehmens Threat Intelligence wollen bis zu 10.000 solcher Schlüssel auf Github gefunden haben. Angreifer, die diese Schlüssel erbeutet haben, können auf den Konten nicht nur Dateien löschen, sondern sie auch für Umleitungen missbrauchen. So können zusätzliche Kosten für die unvorsichtigen Entwickler entstehen.

Code aufräumen, Schlüssel tauschen

Sowohl Github als auch Amazon weisen auf ihren Webseiten auf die Problematik hin. Auf Github gibt es eine Anleitung, wie ungewollt veröffentlichte Dateien sowohl bei Github als auch im lokalen Code-Zweig gelöscht werden können. Ende Januar 2014 hatte Github ein Werkzeug veröffentlicht, mit dem unter Stichwörtern wie "BEGIN RSA PRIVATE KEY" und "PASSWORD" Code durchsucht werden kann. Es verwendet Elasticsearch, was wiederum auf der Volltextsuche Lucene basiert.

Amazon hat ebenfalls eine Anleitung veröffentlicht, wie mit Schlüsseln zu seinen Diensten umgegangen werden sollte. Dort wird empfohlen, gar keinen Root-Schlüssel zu verwenden, da er nur selten benötigt wird. Stattdessen sollten Nutzer sogenannte Temporary Security Credentials (IAM Roles) erstellen, die zeitlich begrenzt genutzt werden können. Wer seinen Root-Schlüssel vorsichtshalber mit einem anderen ersetzen will, findet dort ebenfalls Informationen dazu. Ohnehin sollten Root-Schlüssel regelmäßig ausgetauscht werden, empfiehlt Amazon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /