Abo
  • Services:

Amazon Web Services: Tausende geheime Schlüssel auf Github

Auf dem Hosting-Dienst Github sind offenbar Tausende geheimer Schlüssel zu Amazons Web Services gefunden worden. Damit erhalten Angreifer Root-Zugänge zu den jeweiligen Konten.

Artikel veröffentlicht am ,
Github empfiehlt Entwicklern, ihren Code nach ungewollt veröffentlichten Schlüsseln und Passwörtern zu durchsuchen und sie zu löschen.
Github empfiehlt Entwicklern, ihren Code nach ungewollt veröffentlichten Schlüsseln und Passwörtern zu durchsuchen und sie zu löschen. (Bild: Github/Screenshot: Golem.de)

Zahlreiche Entwickler, die ihren Code auf Github veröffentlichten, übersahen dabei offensichtlich, die geheimen Root-Schlüssel zu ihren Amazon Web Services zu löschen. Angreifer könnten sie einfach auslesen und sich so Zugang zu den jeweiligen Konten verschaffen. Amazon empfiehlt, stattdessen Benutzerkonten einzurichten und die Root-Schlüssel umgehend bei Github zu löschen.

Stellenmarkt
  1. Patent- und Rechtsanwälte Hoffmann Eitle, München
  2. Burgmaier Technologies GmbH + Co KG, Allmendingen

Mitarbeiter des Security-Unternehmens Threat Intelligence wollen bis zu 10.000 solcher Schlüssel auf Github gefunden haben. Angreifer, die diese Schlüssel erbeutet haben, können auf den Konten nicht nur Dateien löschen, sondern sie auch für Umleitungen missbrauchen. So können zusätzliche Kosten für die unvorsichtigen Entwickler entstehen.

Code aufräumen, Schlüssel tauschen

Sowohl Github als auch Amazon weisen auf ihren Webseiten auf die Problematik hin. Auf Github gibt es eine Anleitung, wie ungewollt veröffentlichte Dateien sowohl bei Github als auch im lokalen Code-Zweig gelöscht werden können. Ende Januar 2014 hatte Github ein Werkzeug veröffentlicht, mit dem unter Stichwörtern wie "BEGIN RSA PRIVATE KEY" und "PASSWORD" Code durchsucht werden kann. Es verwendet Elasticsearch, was wiederum auf der Volltextsuche Lucene basiert.

Amazon hat ebenfalls eine Anleitung veröffentlicht, wie mit Schlüsseln zu seinen Diensten umgegangen werden sollte. Dort wird empfohlen, gar keinen Root-Schlüssel zu verwenden, da er nur selten benötigt wird. Stattdessen sollten Nutzer sogenannte Temporary Security Credentials (IAM Roles) erstellen, die zeitlich begrenzt genutzt werden können. Wer seinen Root-Schlüssel vorsichtshalber mit einem anderen ersetzen will, findet dort ebenfalls Informationen dazu. Ohnehin sollten Root-Schlüssel regelmäßig ausgetauscht werden, empfiehlt Amazon.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

werwurm 26. Mär 2014

Das braucht man gar nicht auf Scriptkiddies beschränken. Ein nicht unerheblicher Teil...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /