• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Fire TV Stick 4K erhält eine offizielle Youtube-App.
Der Fire TV Stick 4K erhält eine offizielle Youtube-App. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon und Google legen einen Teil ihrer derzeitigen Streitpunkte bei. Amazon hat bekannt gegeben, dass in den kommenden Monaten erstmals eine offizielle Youtube-App direkt von Google für Fire-TV-Geräte erscheinen werde. Auf Nachfrage von Golem.de hat das Unternehmen den Zeitraum nicht eingegrenzt. Die erste offizielle Youtube-App wird sich auch mittels Sprachbefehlen durchsuchen lassen.

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Ende 2017 hatte Google angekündigt, die Youtube-App auf Fire-TV-Geräten zu blockieren. Die betreffende App zum Abspielen von Youtube-Inhalten auf Fire-TV-Geräten stammte nicht von Google, sondern von Amazon selbst.

Amazon reagierte darauf und brachte gleich zwei Browser auf die Fire-TV-Geräte, die Amazon-Eigenentwicklung Silk sowie Mozillas Firefox. Mit beiden Browsern können trotz der Blockadeandrohung von Google Youtube-Videos auf Fire-TV-Geräten angeschaut werden.

Außerdem funktioniert die alte Version der Youtube-App weiterhin: Wer automatische App-Updates auf seinem Fire-TV-Gerät deaktiviert hat, kann die über die alte Version der Youtube-App weiterhin Youtube-Videos auf Fire-TV-Geräten anschauen - die von Google angedrohte Blockade hat es nie gegeben.

Prime-Video-App unterstützt Googles Chromecast

Im Gegenzug für die geplante Youtube-App für Fire-TV-Geräte wird Amazon seine Prime-Video-App erstmals mit einer Chromecast-Unterstützung versehen. Bisher ist Prime Video einer der wenigen Streamingdienste, die es nicht erlauben, Inhalte auf Googles Streaminggerät Chromecast abzuspielen. Das soll sich in den kommenden Monaten ändern, von Amazon gibt es auf Rückfrage keine Details dazu, wann genau das passieren wird.

Mit der Chromecast-Unterstützung werden sich Prime-Video-Inhalte auch auf anderen Cast-fähigen Geräten abspielen lassen. Amazon nennt hier noch die Android-TV-Plattform, aber es könnte auch mit den Smart Displays mit Google Assistant funktionieren, denn diese haben das passende Cast-Protokoll ebenfalls eingebaut.

Der Streit zwischen Amazon und Google geht woanders weiter

Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen. Weiterhin können Youtube-Videos auf den Echo-Show-Modellen nicht mit Sprachbefehlen abgespielt werden. Wir haben bei Amazon nachgefragt und laut Aussage des Unternehmens ändert sich daran nichts. Wie bei den Fire-TV-Geräten haben die Echo-Show-Modelle mittlerweile zwei Browser, um so Youtube-Inhalte abspielen zu können - aber eben nicht auf Zuruf.

Auch der Streit um den Verkauf von Googles Chromecast auf der Amazon-Webseite geht weiter. Amazon teilte auf Nachfrage von Golem.de mit, dass der Chromecast weiterhin nicht über den eigenen Shop verkauft werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€

bastie 09. Jul 2019

Audible ist die Hörbuchbibliothek von Amazon. Wird Audible demnächst an Chromecast-Audio...

metal1ty 23. Apr 2019

Manchen Leuten kann man halt nicht helfen. Bleib doch bei deiner Meinung. Ich habe eine...

SanderK 19. Apr 2019

Das Dachte ich mir auch. Mal schauen wann ;-)

robinx999 18. Apr 2019

Müsste man evtl. noch mal genau lesen https://developers.google.com/cast/docs/terms Das...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /