Abo
  • Services:

Bessere Übersicht als auf Fire-TV-Geräten

Überraschenderweise zeigt die Amazon-Video-App auf dem Apple TV sogar die Prime-Banderole an, obwohl auf dem Hauptbildschirm fast ausschließlich Prime-Inhalte zu sehen sind. Sie wären also weniger notwendig als beim Fire TV. Aber dadurch sind Prime-Inhalte auch in der Watchlist und bei der Suche auf Anhieb erkennbar.

Fehlende Prime-Banderolen bleiben ein Ärgernis

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Seit über einem Jahr ärgern sich Besitzer eines Fire-TV-Geräts damit herum, dass die nützliche Prime-Banderole für die Markierung der entsprechenden Inhalte entfernt wurde, ohne dafür einen Ersatz anzubieten. Aus der bis dahin gut strukturierten Oberfläche ist ein Inhalte-Chaos entstanden.

  • Amazon-Video-App auf dem Apple TV (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Amazon-Video-App reagiert auf dem Apple TV schnell und flüssig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Startbildschirm der Amazon-Video-App zeigt in den Hauprubriken nur Prime-Inhalte. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • In der Watchlist sind auch Nicht-Prime-Inhalte zu finden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Prime-Banderolen erleichtern die Orientierung in der Suche. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Leih- und Kauf-Inhalte können nicht auf dem Apple TV gekauft werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Prime-Banderolen erleichtern die Orientierung in der Suche. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Februar 2017 hatte Amazon versprochen, an einem Ersatz für die Prime-Banderole zu arbeiten. Seitdem ist aber nichts mehr passiert und es ist fraglich, ob Amazon sein Versprechen jemals einlöst.

Wunsch für Fire-TV-Geräte

Wenn wir uns die Konzentration auf Prime-Inhalte bei der Video-App auf dem Apple TV anschauen, wäre es schön, wenn Amazon seine treuen Kunden damit belohnen würde. Die Fire-TV-Kunden haben schließlich zur Nutzung des Video-Streaming-Dienstes auch noch Geld für Amazon-Hardware ausgegeben, werden aber mit einer vermurksten Oberfläche abgestraft.

Hier sollte Amazon schnell reagieren und in den Startbildschirm des Fire TV zumindest eine Option einbinden, dass nur noch die Inhalte zu sehen sind, die Bestandteil des Prime-Abos sind. Gerne dürfen auch Inhalte aus einem Netflix-Abo eingebunden werden. Aber die Durchmischung von kostenlosen und kostenpflichtigen Inhalten ist ein Graus und erschwert die Navigation auf Fire-TV-Geräten unnötig.

X-Ray fehlt auf dem Apple TV

Mit der Amazon-Video-App auf dem Apple TV erhalten die Kunden von Amazon eine deutlich angenehmer zu bedienende Oberfläche als auf dem Fire TV. Wer also Prime-Kunde ist, erhält auf dem Apple TV derzeit eine der besten Möglichkeiten, sich durch das Prime-Sortiment zu bewegen.

Einziger Nachteil: Besitzer eines Apple TV erhalten keine X-Ray-Informationen. Damit können sich Nutzer eines Fire TV während der Wiedergabe ansehen, welche Schauspieler gerade in einer Szene zu sehen sind und in welchen bekannten Filmen sie noch mitgewirkt haben.

Nachtrag vom 7. Dezembrer 2017, 10:25 Uhr

Neben der fehlenden X-Ray-Funktion gibt es noch einen Nachteil an der Amazon-Video-App auf dem Apple TV: Alle Inhalte werden nur im Stereoton bereitgestellt, Mehrkanalton erhalten Apple-TV-Nutzer bei den Amazon-Inhalten derzeit nicht. Damit ergeht es den Amazon-Nutzern mit einem Apple TV wie den Kunden von Sky: Auch Sky-Ticket-Nutzer bekommen die Streaming-Inhalte generell nur im Stereoton und können Filme und Serien nicht im Mehrkanalton anschauen. Für Amazon-Nutzer besteht aber Grund zur Hoffnung: Auf einer Amazon-Support-Seite heißt es, dass Mehrkanalton-Unterstützung für Apple TV irgendwann nachgereicht wird.

 Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Sophialing 01. Mär 2018

Für die Konvertierung von iTunes Filmen und TV-Sendungen zu Kodi gibt es eine andere...

Union 11. Dez 2017

Bei Star Wars Episode 7 waren sogar mehr deleted scenes bei itunes als auf der blu ray.

atikalz 08. Dez 2017

Ich hätte nach so langer Zeit etwas anderes erwartet als das.

zod 08. Dez 2017

Ist die app bei jemand mit einem Apple TV2 aufgetaucht? Mein Geraet zeigt sie auch nach...

ve2000 08. Dez 2017

Apropos Browser. Weiß jemand, wie man bei solchen Geräten, das Video im Browser in den...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /