Abo
  • Services:

Amazon: Skype-Unterstützung für Echo-Lautsprecher verfügbar

Nach einer mehrmonatigen Verzögerung startet Amazon die Skype-Telefonie für Echo-Geräte. Neben normalen Anrufen sind Videotelefonate möglich, sofern die passenden Geräte verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype-Telefonate auf Echo-Lautsprechern verfügbar
Skype-Telefonate auf Echo-Lautsprechern verfügbar (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazons Echo-Geräte können über Skype telefonieren. Die Skype-Integration hatte Amazon im September 2018 angekündigt und wollte diese eigentlich bis Ende 2018 bereitstellen. Dieser Zeitplan wurde nicht eingehalten. Ein halbes Jahr nach der Ankündigung ist die Skype-Integration im Alexa-Ökosystem verfügbar. Weiterhin stehen aber alle Anruffunktionen rund um Alexa nur für die Amazon-eigenen Echo-Geräte zur Verfügung. Von Amazon gibt es nach wie vor keine Angaben dazu, wann die Anruffunktionen auch für Alexa-Geräte anderer Hersteller bereitgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Die Skype-Integration ergänzt die Alexa-interne Anruffunktion. Innerhalb des Alexa-Ökosystems können Anrufe zwischen Echo-Lautsprechern geführt werden. Es ist auch möglich, über die Alexa-App Anrufe vom Smartphone zu anderen Echo-Lautsprechern zu führen. Damit auch Telefonate über Microsofts Skype-Dienste möglich sind, muss dieser mit dem Amazon-Konto verknüpft werden.

Die Skype-Anbindung kann entweder über die Alexa-App oder im Browser über die Webseite alexa.amazon.de vorgenommen werden. In den Einstellungen findet sich im Bereich Kommunikation ein neuer Eintrag namens Skype. Darüber wird dann das Skype-Konto mit dem Amazon-Konto verbunden, im nächsten Schritt sind Telefonate über Skype möglich.

Videotelefonate mit den passenden Echo-Geräten

Wer Skype auf einem Echo-Gerät mit Display wie dem Echo Show, dem neuen Echo Show oder dem Echo Spot nutzt, kann darüber auch Videotelefonate führen. Zudem sind Videoanrufe über ein Fire-Tablet im Echo-Show-Modus möglich. Normale Telefonate funktionieren mit allen Echo-Lautsprechern.

Die Alexa-Lautsprecher besitzen Mikrofone, damit sie mit der Stimme gesteuert werden können - damit haben sie auch die Voraussetzung, zum Telefonieren genutzt zu werden. Seit Oktober 2017 können Besitzer eines Echo-Lautsprechers andere Amazon-Lautsprecher anrufen. Die Anruffunktion läuft über Amazons Dienst Alexa, sodass damit Telefonate prinzipiell nur zu anderen Alexa-Geräten möglich sind. Mit der Integration von Skype können auch Telefonate mit anderen Geräten geführt werden, sofern es für diese einen Skype-Client gibt.

Mit der Alexa-Telefonie lässt sich eine hausinterne Telefonanlage realisieren. Wer mehrere Echo-Lautsprecher besitzt, kann diese gezielt anrufen. Möchte man den Kindern im Obergeschoss etwa mitteilen, dass das Essen fertig ist, kann der Echo-Lautsprecher im Kinderzimmer über ein Echo-Gerät in der Küche angerufen werden. Dabei geschieht alles mittels Sprachbefehlen, es muss kein Gerät zur Hand genommen werden.

Weil es die Telefoniefunktion nicht für Alexa-Lautsprecher von Drittherstellern gibt, sind damit auch keine hausinternen Telefonate möglich. Wer sich also ein Echo-Gerät gekauft und später noch einen Alexa-Lautsprecher von Sonos oder Onkyo zugelegt hat, hat keine Möglichkeit, etwa Sonos' smarte Soundbar Beam vom Echo-Lautsprecher aus anzurufen.

Auch interessant



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

bigm 30. Mär 2019 / Themenstart

Ja das wäre die Königslösung aber ob Amazon sich so weit öffnen wird.... für freie SIP...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /