Abo
  • Services:
Anzeige
Sagemaker wurde auf der Reinvent 2017 vorgestellt.
Sagemaker wurde auf der Reinvent 2017 vorgestellt. (Bild: AWS)

Amazon Sagemaker: Mit wenigen Klicks maschinelle Lernmodelle in AWS erstellen

Sagemaker wurde auf der Reinvent 2017 vorgestellt.
Sagemaker wurde auf der Reinvent 2017 vorgestellt. (Bild: AWS)

Sagemaker ist eine Plattform für das Erstellen von maschinellen Lernalgorithmen. AWS gibt dem Kunden Tools an die Hand, die das Training von Modellen möglichst einfach machen soll. Viele Frameworks sind bereits vorinstalliert, per Docker können auch eigene genutzt werden.

Nicht zu verwechseln mit dem Unternehmen Sage: Amazon Sagemaker ist ein neues Produkt des Cloud-Anbieters Amazon Web Services, das die Entwicklung von maschinellen Lernalgorithmen vereinfachen soll. Es wurde auf der Hausmesse AWS Reinvent vorgestellt.

Anzeige

Sagemaker bietet dem Kunden eine bereits vorgefertigte Auswahl aus zehn verschiedenen Lernalgorithmen und Frameworks, die laut AWS häufig eingesetzt werden. Dazu zählen Apache Mxnet und Tensorflow. Allerdings geht das Unternehmen nicht näher darauf ein. Es wirbt jedoch damit, dass alle vorinstallierten Pakete für die Plattform AWS S3 optimiert sind. Sagemaker kann Lernmodelle auch selbstständig feinjustieren.

Dadurch seien diese bis zu zehn mal performanter als auf anderen Systemen. Damit sind beispielsweise schnelle Lernprozesse, gerade auch bei großen Datenmengen, möglich. Allerdings ist der Kunde dadurch auf die spezielle Infrastruktur von AWS angewiesen. Es können aber auch andere Machine-Learning-Frameworks auf der Plattform installiert werden - vorausgesetzt sie sind in einem Docker-Container installiert. Sagemaker kann Amazon Dynamodb, AWS Redshift, AWS Glue, Amazon EMR oder Amazon RDS nutzen.

Einrichtung und Training soll so einfach wie möglich sein

Amazon Sagemaker unterstützt das Open-Source-Project Jupyter und dessen Notebook-Funktion. Darüber kann laufender Quellcode in Dokumenten mit anderen Mitarbeitern geteilt werden. Außerdem soll das Training und die Einrichtung von maschinellen Lernmodellen mit nur wenigen Klicks oder per API-Abruf über die Konsole möglich sein. Sagemaker richtet Modelle auf einem sich selbst anpassenden EC2-Cluster ein - je nachdem, wie viele Ressourcen das Training benötigt.

Anwendungsfälle für Sagemaker können laut AWS Punkte zielgerichtete Werbung im Marketing oder auch das automatische Analysieren von Daten von Internet-der-Dinge-Sensoren sein. Im Finanzwesen könnte ein mit Sagemaker erstelltes System sogenannte Credit-Default-Szenarien vorausahnen. Die Plattform kann mit einem existierenden AWS-Account bereits genutzt werden.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz
  3. EUROP ASSISTANCE VERSICHERUNGS AG, München
  4. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  2. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52

  3. Re: 32Zoll zu groß für Schreibtisch?

    Thiesi | 00:03

  4. Re: Wenn wir schon beim Thema sind

    redmord | 00:00

  5. Re: Folgender Kommentar wurde gelöscht:

    Khabaal | 12.12. 23:48


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel