Abo
  • IT-Karriere:

Amazon Sagemaker: Mit wenigen Klicks maschinelle Lernmodelle in AWS erstellen

Sagemaker ist eine Plattform für das Erstellen von maschinellen Lernalgorithmen. AWS gibt dem Kunden Tools an die Hand, die das Training von Modellen möglichst einfach machen soll. Viele Frameworks sind bereits vorinstalliert, per Docker können auch eigene genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sagemaker wurde auf der Reinvent 2017 vorgestellt.
Sagemaker wurde auf der Reinvent 2017 vorgestellt. (Bild: AWS)

Nicht zu verwechseln mit dem Unternehmen Sage: Amazon Sagemaker ist ein neues Produkt des Cloud-Anbieters Amazon Web Services, das die Entwicklung von maschinellen Lernalgorithmen vereinfachen soll. Es wurde auf der Hausmesse AWS Reinvent vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München

Sagemaker bietet dem Kunden eine bereits vorgefertigte Auswahl aus zehn verschiedenen Lernalgorithmen und Frameworks, die laut AWS häufig eingesetzt werden. Dazu zählen Apache Mxnet und Tensorflow. Allerdings geht das Unternehmen nicht näher darauf ein. Es wirbt jedoch damit, dass alle vorinstallierten Pakete für die Plattform AWS S3 optimiert sind. Sagemaker kann Lernmodelle auch selbstständig feinjustieren.

Dadurch seien diese bis zu zehn mal performanter als auf anderen Systemen. Damit sind beispielsweise schnelle Lernprozesse, gerade auch bei großen Datenmengen, möglich. Allerdings ist der Kunde dadurch auf die spezielle Infrastruktur von AWS angewiesen. Es können aber auch andere Machine-Learning-Frameworks auf der Plattform installiert werden - vorausgesetzt sie sind in einem Docker-Container installiert. Sagemaker kann Amazon Dynamodb, AWS Redshift, AWS Glue, Amazon EMR oder Amazon RDS nutzen.

Einrichtung und Training soll so einfach wie möglich sein

Amazon Sagemaker unterstützt das Open-Source-Project Jupyter und dessen Notebook-Funktion. Darüber kann laufender Quellcode in Dokumenten mit anderen Mitarbeitern geteilt werden. Außerdem soll das Training und die Einrichtung von maschinellen Lernmodellen mit nur wenigen Klicks oder per API-Abruf über die Konsole möglich sein. Sagemaker richtet Modelle auf einem sich selbst anpassenden EC2-Cluster ein - je nachdem, wie viele Ressourcen das Training benötigt.

Anwendungsfälle für Sagemaker können laut AWS Punkte zielgerichtete Werbung im Marketing oder auch das automatische Analysieren von Daten von Internet-der-Dinge-Sensoren sein. Im Finanzwesen könnte ein mit Sagemaker erstelltes System sogenannte Credit-Default-Szenarien vorausahnen. Die Plattform kann mit einem existierenden AWS-Account bereits genutzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /