• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon Prime Video: TV-Sender von ARD und ZDF in HD-Auflösung ohne Aufpreis

Ohne Aufpreis erhält Amazon Prime Video Zugriff auf lineares Fernsehen in HD-Auflösung. Es gibt aber noch Probleme.

Artikel von veröffentlicht am
Live-TV-Channel in Prime Video
Live-TV-Channel in Prime Video (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Wer ein Abo für Prime Video hat, kann neuerdings ohne Aufpreis auf alle linearen TV-Sender von ARD und ZDF inklusive 3sat und Arte zugreifen. Von den 38 verfügbaren Kanälen können 28 Kanäle in HD-Auflösung angeschaut werden. Die kostenlose Buchung des Live-TV-Channels ist über die Webseite von Prime Video im Browser möglich.

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Er umfasst die Sender Das Erste, ZDF, Arte, 3sat, Kika, One, ZDF Neo, ZDF Info, Phoenix, ARD-alpha, Tagesschau24, WDR, RBB, MDR, SWR, BR Fernsehen, HR Fernsehen, SR Fernsehen sowie NDR Fernsehen. Von den Sendern WDR, RBB, MDR, SWR, BR sowie NDR stehen verschiedene regionale Ableger bereit. Zehn regionale Ausgaben des WDR werden nur in SD-Auflösung statt in HD-Qualität ausgestrahlt.

Auf Nachfrage von Golem.de gab Amazon an, dass der Live-TV-Channel in der Prime-Video-App für Android, iOS sowie das Fire Tablet bereitsteht. Auch in der Prime-Video-App auf den Fire-TV-Geräten, für das Apple-TV und für Smart-TVs sollen die Sender des Channels nach Amazon-Angaben erreichbar sein.

Probleme beim Zugriff auf den Live-TV-Channel von Prime Video

Das können wir bislang nicht bestätigen. Wir haben die Live-TV-Channel in der Prime-Video-App nicht finden können. Ausprobiert haben wir es auf einem Android-Smartphone, einem iPhone, zwei Fire-Tablets sowie dem Fire TV Cube. Auf keinem der Geräte konnten wir die Fernsehsender anschauen. Wir haben uns bei den Geräten mit dem Amazon-Konto abgemeldet, den Cache der App gelöscht, aber keine TV-Sender angezeigt bekommen.

Die Fire-TV-Geräte haben auch eine Live-TV-Rubrik, aber dort ist der Live-TV-Channel ebenfalls nicht zu finden. Amazon gab auf Nachfrage bekannt, dass es dauern könne, bis der Channel freigeschaltet sei. Aus diesem Grund hatten wir bereits drei Tage gewartet. Die Live-TV-Channels waren aber dennoch in der Prime-Video-App nicht auffindbar.

  • Im Web-Browser befindet sich der Live-TV-Channel hinter dem Button Channel Guide. (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)
  • Live-TV-Channel im Web-Browser (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)
  • Dieser Banner muss angeklickt werden, um den Live-TV-Channel zu buchen. (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)
Im Web-Browser befindet sich der Live-TV-Channel hinter dem Button Channel Guide. (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Im Desktop-Browser stehen die TV-Sender des Live-TV-Channels in der Channels-Rubrik. Dort befindet sich eine Einblendung mit der Bezeichnung Channel Guide. Klicken wir darauf, öffnet sich eine elektronische Programmzeitschrift mit den Sendern im Überblick. In der Prime-Video-App wird uns der Channel-Guide-Button nicht angezeigt. In der App auf dem iPhone fehlt die Channel-Rubrik komplett.

Prime Video unterstützt Profile

Vor etwas mehr als einer Woche hat Amazon eine Profilfunktion für Prime Video nachgereicht. Diese können wir in der Prime-Video-App auf Android- und iOS-Geräten nutzen. Auf Amazons eigenen Fire-Tablets stehen die Profile weiterhin nicht zur Verfügung. Auf den Fire-TV-Geräten gibt es die Profile ausschließlich in der Prime-Video-App, nicht jedoch für die Fire-TV-Oberfläche, auf der sich die Prime-Video-Inhalte befinden. Bei den Profilen fehlen noch viele Funktionen, so gibt es keinen PIN-Schutz und Kinderprofile lassen sich nicht weiter konfigurieren.

Nachtrag vom 17. Juli 2020, 17:57 Uhr

Bei der Freischaltung der Live-TV-Channel kann es derzeit zu Problemen kommen. Wer in der Prime-Video-App die Live-TV-Channel nach der Buchung nicht sieht, sollte sich an den Amazon-Support wenden. In unserem Fall musste Amazon hier eingreifen und danach waren die Live-TV-Channel verfügbar gewesen. Sobald der Live-TV-Channel korrekt freigeschaltet ist, wird er bei uns in der Prime-Video-App auf den genannten Plattformen direkt im oberen Bereich auf der Startseite der Prime-Video-App angezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

kellemann 20. Jul 2020 / Themenstart

Vor allem hat mein gerade bei Live Events noch einen extremen lag im Internet stream...

uschatko 20. Jul 2020 / Themenstart

Ich möchte mal den Aufschrei in Deutschland hören wenn die GEZ so teuer wie die GIS in...

bynemesis 20. Jul 2020 / Themenstart

ach, 1080i gibts nich mehr? auch nicht mehr bei den privaten? bin da zulange raus, fand...

spyro2000 20. Jul 2020 / Themenstart

Schon peinlich, dass bei YouTube der 720p-Pixelmatsch der ÖR-Sender nicht mal mehr als...

jo-1 20. Jul 2020 / Themenstart

feine Sache ;-) verstehe nicht warum die Smart-TV und Set-Top-Box Hersteller nicht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Probefahrt mit E-Vito Tourer: Der Kleintransporter mit der großen Reichweite
Probefahrt mit E-Vito Tourer
Der Kleintransporter mit der großen Reichweite

Der E-Vito Tourer von Mercedes-Benz hat nicht nur einen deutlich größeren Akku bekommen. Auch neue Assistenzsysteme haben wir ausprobiert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatliche Förderung BMW erhält 60 Millionen Euro für Akkuforschung
  2. Geländewagen General Motors zeigt Elektro-Hummer
  3. Rivian Erste E-Pick-ups kommen im Juni 2021

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /