Amazon: Prime Video soll Auto-Download und Folgen-Funktion bekommen

Bisher müssen Nutzer von Amazons Streamingservice Prime Video selbst die nächste Folge einer Serie herunterladen - Netflix macht das automatisch. In Zukunft könnte auch die Prime-Video-App für Android die Funktion bekommen, ebenso wie die Möglichkeit, seinen Lieblingsschauspielern zu folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
In der Prime-Video-App für Android sind Hinweise auf neue Funktionen aufgetaucht.
In der Prime-Video-App für Android sind Hinweise auf neue Funktionen aufgetaucht. (Bild: Emma McIntyre/Getty Images)

Die Android-App von Amazons Video-Streamingdienst Prime Video könnte bald eine automatische Download-Funktion erhalten. Die Webseite XDA-Developers hat entsprechende Hinweise im Quelltext der jüngsten Version der Anwendung gefunden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Software Engineer (m/w/d) Customer Service - IT-Systeme
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Research Associate (m/f/d) for Digital Design for Reliable Systems
    IHP GmbH - Institut für innovative Mikroelektronik, Frankfurt an der Oder
Detailsuche

Bisher müssen sich Prime-Video-Kunden, die sich auf ihrem Android-Gerät Folgen einer Serie herunterladen, selbst darum kümmern, dass die nächste Folge heruntergeladen wird. Bei Netflix gibt es dafür eine Automatisierung: Die App lädt ohne Zutun des Nutzers die kommende Folge herunter, nachdem die vorige zu Ende geschaut wurde. Das hat den Vorteil, dass auch spontan eine neue Folge der Serie angesehen werden kann.

XDA Developers konnte den entsprechenden Code zum Laufen bringen, auch wenn er in der Praxis noch keine Funktion hat. In der Beschreibung sind allerdings weitere Hinweise zu finden. So sollen wie bei Netflix alte Folgen automatisch gelöscht werden. Nutzer können zudem auswählen, wie viele Episoden sie im Vorfeld herunterladen lassen wollen.

Schauspielern folgen, um deren Filme schneller zu entdecken

Ebenfalls im Quellcode entdeckt hat XDA Xevelopers eine Folgen-Funktion für Schauspieler. Nutzer können ihre Lieblingsschauspieler auswählen und werden automatisch benachrichtigt, wenn neue Filme mit ihnen in Prime Video zur Verfügung stehen.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wann die neuen Funktionen veröffentlicht werden, ist aktuell noch nicht bekannt. Denkbar ist auch, dass sie gar nicht erscheinen oder nur lokal verfügbar sein werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EinJournalist 22. Nov 2019

Steht ich jetzt aufm Schlauch oder ist das Feature nicht eigentlich schon seit Monaten...

Speisestärke 22. Nov 2019

Bei Netflix kann man auch mehrere Folgen herunterladen. Lädt man z.B. die ersten 3...

AciidAciid 21. Nov 2019

die Funktion die komplette Staffel runter zu laden.

Golressy 21. Nov 2019

Amazon scheint nun sich alles von Netflix abzuschauen und nachzumachen. Bald hat Netflix...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /