• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon: Prime Video soll Auto-Download und Folgen-Funktion bekommen

Bisher müssen Nutzer von Amazons Streamingservice Prime Video selbst die nächste Folge einer Serie herunterladen - Netflix macht das automatisch. In Zukunft könnte auch die Prime-Video-App für Android die Funktion bekommen, ebenso wie die Möglichkeit, seinen Lieblingsschauspielern zu folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
In der Prime-Video-App für Android sind Hinweise auf neue Funktionen aufgetaucht.
In der Prime-Video-App für Android sind Hinweise auf neue Funktionen aufgetaucht. (Bild: Emma McIntyre/Getty Images)

Die Android-App von Amazons Video-Streamingdienst Prime Video könnte bald eine automatische Download-Funktion erhalten. Die Webseite XDA-Developers hat entsprechende Hinweise im Quelltext der jüngsten Version der Anwendung gefunden.

Stellenmarkt
  1. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Bisher müssen sich Prime-Video-Kunden, die sich auf ihrem Android-Gerät Folgen einer Serie herunterladen, selbst darum kümmern, dass die nächste Folge heruntergeladen wird. Bei Netflix gibt es dafür eine Automatisierung: Die App lädt ohne Zutun des Nutzers die kommende Folge herunter, nachdem die vorige zu Ende geschaut wurde. Das hat den Vorteil, dass auch spontan eine neue Folge der Serie angesehen werden kann.

XDA Developers konnte den entsprechenden Code zum Laufen bringen, auch wenn er in der Praxis noch keine Funktion hat. In der Beschreibung sind allerdings weitere Hinweise zu finden. So sollen wie bei Netflix alte Folgen automatisch gelöscht werden. Nutzer können zudem auswählen, wie viele Episoden sie im Vorfeld herunterladen lassen wollen.

Schauspielern folgen, um deren Filme schneller zu entdecken

Ebenfalls im Quellcode entdeckt hat XDA Xevelopers eine Folgen-Funktion für Schauspieler. Nutzer können ihre Lieblingsschauspieler auswählen und werden automatisch benachrichtigt, wenn neue Filme mit ihnen in Prime Video zur Verfügung stehen.

Wann die neuen Funktionen veröffentlicht werden, ist aktuell noch nicht bekannt. Denkbar ist auch, dass sie gar nicht erscheinen oder nur lokal verfügbar sein werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

EinJournalist 22. Nov 2019

Steht ich jetzt aufm Schlauch oder ist das Feature nicht eigentlich schon seit Monaten...

Speisestärke 22. Nov 2019

Bei Netflix kann man auch mehrere Folgen herunterladen. Lädt man z.B. die ersten 3...

AciidAciid 21. Nov 2019

die Funktion die komplette Staffel runter zu laden.

Golressy 21. Nov 2019

Amazon scheint nun sich alles von Netflix abzuschauen und nachzumachen. Bald hat Netflix...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

      •  /