• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon Prime Video: Langer Trailer zeigt neue und alte Bedrohung in The Expanse

Die vierte Staffel von The Expanse rückt immer näher. Amazon Prime Video hat einen langen Trailer mit vielen weiteren Szenen der Sci-Fi-Serie veröffentlicht. Dabei scheint nicht nur das Protomolekül eine Bedrohung zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf New Terra warten neue Bedrohungen.
Auf New Terra warten neue Bedrohungen. (Bild: Amazon)

Der neue Amazon-Trailer der vierten Staffel von The Expanse zeigt etwa zweieinhalb weitere Minuten der vierten Staffel. Die Crew des Mars-Kanonenbootes Rocinante begibt sich auf die entfernte Welt New Terra. Sie soll die dortigen Geschehnisse untersuchen, denn der Kontakt zu einer zuvor entsandten Expedition wurde abgebrochen. Die vierte Staffel der beliebten Science-Fiction-Serie wird ab dem 13. Dezember 2019 ausgestrahlt.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG', Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Siegen

New Terra stellt sich im Trailer als die Heimat einer Gruppe von Beltern - Bewohnern des Asteroidengürtels - heraus, die dort ein neues Leben aufbauen möchten. Allerdings haben es die Einwohner und die Protagonisten mit einer ungewöhnlichen Bedrohung zu tun. Es wird zudem wieder das mysteriöse Protomolekül auftauchen, das sich anscheinend weiter ausbreitet. In der Welt erwachen plötzlich sonderbare Artefakte, die weitere Probleme verheißen. Auf die Crew kommen daher zahlreiche Gefahren zu.

Es ist nicht genau bekannt, wie viele Episoden die vierte Staffel von The Expanse haben wird. Allerdings listet das Filmportal Imdb erst einmal zehn Folgen. Bisherige Staffeln, mit Ausnahme der ersten, haben 13 Episoden umfasst. Die Folgen sind etwa 50 Minuten lang. Die bisher auf dem US-Kanal Syfy ausgestrahlte Serie wurde im Wochentakt ausgestrahlt. Amazon Prime Video und Konkurrenten wie Netflix veröffentlichen aber häufiger auch die gesamte Staffel zum gleichen Zeitpunkt.

Unabhängig vom Erfolg der vierten Staffel: Die Macher der Serie haben im Sommer auf Twitter bereits eine fünfte Staffel bestätigt. Diese könnte sich, wie bisher Staffeln vor ihr für ihre jeweiligen Kapitel, am fünften Roman vom Autor James S.A Corey orientieren: Nemesis Games.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

powerbernd 20. Nov 2019

Ich hab die Serie gerade erst entdeckt und mit der ersten Staffel angefangen. Bin bisher...

iyon_tichy 19. Nov 2019

Na, zumindestens das vorletzte Buch hat mir mega Spaß gemacht und ich bin guter Dinge...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    •  /