• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon Prime Video: Die finale Staffel von Mr. Robot kommt ab Oktober 2019

Wie geht die Geschichte um den Hacker Elliot, der Evil Corp. und Mr. Robot aus? Das können Fans der Serie ab Oktober in der finalen Staffel erfahren. In den 13 Episoden sind auch wieder Rami Malek und Christian Slater zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mr. Robot bringt Christian Slater (links) und Rami Malek (rechts) zurück.
Mr. Robot bringt Christian Slater (links) und Rami Malek (rechts) zurück. (Bild: USA Network)

Der US-TV-Kanal USA Network hat den Trailer für die vierte und finale Staffel der Dramaserie Mr. Robot veröffentlicht. Fans bekommen das Finale rund um den introvertierten Hacker Elliot Alderson - gespielt von Rami Malek - und seinen Kampf gegen die Evil Corp. und das kapitalistische System ab Oktober zu sehen. Erste Szenen zeigen auch andere bekannte Gesichter. So wird Christian Slater seine Rolle als Mr. Robot wieder einnehmen, während Carly Chaikin als Elliots Schwester und Portia Doubleday als ambitionierte, aber psychisch kranke Angela erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München

Die vierte Staffel knüpft an die Geschehnisse der dritten Staffel an. Auch kehrt Elliot an bekannte Orte zurück - etwa zu seinem ehemaligen Arbeitgeber Allsafe und in das Gebäude der Evil Corp. Das Filmportal Imdb listet 13 Episoden, die wohl wieder etwa jeweils 45 bis 60 Minuten lang sein werden.

Richtiges Hacking spannend erzählt

Mr. Robot ist gerade techaffinen Menschen durch seine realitätsnahe Darstellung von Hacking bekannt. Elliot bricht in die Sicherheitssysteme von Firmen ein, indem er einen Man-in-the-Middle-Angriff mit einem Raspberry Pi durchführt. Auch übernimmt er Konten und Geräte von ahnungslosen Opfern durch Social Engineering und Phishing. Trotzdem schafft es Macher Sam Esmail, eine spannende Geschichte um den mental instabilen Elliot zu erstellen, die von Rami Maleks starker Schauspielkunst noch verstärkt wird. Auch die anderen Schauspieler geben dort ihr Bestes.

Die vierte Staffel von Mr. Robot wird in den Vereinigten Staaten vom Sender USA Network episodenweise ab dem 6. Oktober 2019 ausgestrahlt. Es gibt auch eine deutschsprachige Synchronfassung. Hier wird die Serie vom Streamingdienst Amazon Prime Video vertrieben. Die ersten drei Staffeln sind im Originalton und auf Deutsch mit einem Abo anzuschauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

yumiko 02. Sep 2019

Andere Leute halt nicht - siehe Enterprise.

thecrew 02. Sep 2019

"Who am I". Deutscher Film über einen Hacker der die Welt verändern will. Aus der Feder...

DeadPi 01. Sep 2019

Ich mag die Serie, da hier mehr oder weniger nicht der typische Klischeehacker gezeigt...

Silbersulfid 31. Aug 2019

Und Elon musk hat despacito2 angekündigt

Silbersulfid 31. Aug 2019

Und Game of Thrones ist auch gerade vorbei


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /