Abo
  • Services:
Anzeige
Prime Now gibt es auch im Browser.
Prime Now gibt es auch im Browser. (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon: Prime Now nicht länger auf mobile Geräte beschränkt

Prime Now gibt es auch im Browser.
Prime Now gibt es auch im Browser. (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon öffnet seine Prime-Now-Plattform für Kunden. Prime-Kunden können beim Schnelllieferdienst jetzt von überall bestellen. Bislang waren Prime-Now-Bestellungen nur mit Smartphone oder Tablet möglich. Weiterhin wird Prime Now nur in zwei Städten angeboten.

Wer als Amazon-Prime-Kunde in Berlin oder München lebt, kann Prime Now einfacher als bisher nutzen. Bislang konnten Bestellungen für diesen speziellen Lieferdienst nur mit Hilfe eines Smartphones oder Tablets aufgegeben werden. Amazon bietet Prime Now jetzt auch in jedem Browser an. In die reguläre Amazon-Webseite ist der Dienst aber weiterhin nicht integriert.

Anzeige

Osten Berlins schlecht abgedeckt

Der Lieferdienst Prime Now ist weiterhin nur in den Städten Berlin und München verfügbar. Während München bis zu den Stadtgrenzen abgedeckt ist, sind viele Stadtteile von Berlin weiterhin von einer Prime-Now-Lieferung ausgeschlossen. Vor allem weite Teile des Ostens der Stadt gehören nach wie vor nicht zu den Prime-Now-Gebieten, obwohl diese weit vom Stadtrand entfernt sind. Besser sieht es auf westlicher Seite aus, dort wird meist sogar direkt bis zum Stadtrand geliefert.

Bevor auf Amazons spezieller Prime-Now-Webseite der Warenbestand auch nur angeschaut werden kann, muss der Kunde eine Postleitzahl eingeben, an die geliefert wird. Wer mit seinem Amazon-Konto im Browser angemeldet ist und innerhalb des Prime-Now-Liefergebiets liegt, sieht keine PLZ-Abfrage, diese wird aus der Lieferadresse bezogen.

Lieferung innerhalb von zwei Stunden

Mit Prime Now bietet Amazon eine besonders schnelle Lieferung. Das Sortiment von Prime Now ist deutlich kleiner als das sonstige Amazon-Angebot. Generell steht der Dienst nur Prime-Abo-Kunden zur Verfügung, aber anders als auf der regulären Webseite gibt es einen Mindestbestellwert von 20 Euro. Prime-Now-Bestellungen werden ohne weitere Kosten innerhalb eines Zeitfensters von zwei Stunden ausgeliefert.

Wer es noch eiliger hat, kann eine Zustellung innerhalb einer Stunde wählen, das kostet dann 6,99 Euro pro Lieferung. Generell werden Prime-Now-Bestellungen von Montag bis Samstag jeweils in einem Zeitfenster von 8 bis 24 Uhr ausgeliefert.

Rabatt bei der ersten Bestellung

Anlässlich der Einführung der Prime-Now-Webseite gewährt Amazon seinen Kunden bei der ersten Bestellung bei dem speziellen Lieferdienst einen Rabatt von 10 Euro. Dabei muss der Bestellwert aber mindestens 30 Euro betragen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Daimler AG, Ludwigsfelde
  3. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

  1. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    Quantium40 | 01:05

  2. Re: daten zu einer sache machen...

    User_x | 00:49

  3. Re: Früher...

    Smincke | 00:29

  4. Re: Beschwert ihr euch?

    bjs | 00:28

  5. Re: Keine Ahnung warum die Leute Probleme haben.....

    ArcherV | 00:24


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel