Abo
  • Services:
Anzeige
Spam mit dem Datenschutz
Spam mit dem Datenschutz (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon: Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

Spam mit dem Datenschutz
Spam mit dem Datenschutz (Bild: Screenshot Golem.de)

Angebliche von Amazon versendete Mails sind derzeit häufig im E-Mail-Postfach zu finden. Nach gefälschten Umsatzsteuerrechnungen gibt es neuerdings eine Phishing-Kampagne, die Nutzer ausgerechnet unter Verweis auf die EU-Datenschutzverordnung zur Preisgabe persönlicher Daten bringen will.

Seit Wochen versenden Spammer massenhaft angebliche Mahnungen, Beschwerden und Umsatzsteuerrechnungen vermeintlicher Amazon-Händlerkonten. Aktuell kommt eine weitere Kampagne hinzu, die die Eingabe von Daten mit der kommenden Datenschutzgrundverordnung begründet.

Anzeige

In der uns vorliegenden Mail heißt es unter Bezugnahme auf die im kommenden Jahr in Kraft tretende einheitliche europäische Datenschutzverordnung: "Zweck dieser Änderungen ist es, terroristische Vereinigungen die Beschaffung von liquiden Mitteln, wie beispielsweise Geld, erheblich zu erschweren. Aus diesem Grund ist es unserem Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben, in regelmäßigen Abständen eine Identitätskontrolle unserer Kunden durchzuführen." Der angehängte Link führt allerdings nur zu einer geparkten Domain ohne Inhalte.

  • Die EU-Datenschutzverordnung soll zur Dateneingabe motivieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Und auch sonst ist derzeit viel Amazon-Spam im Umlauf. (Bild: Verbraucherzentrale NRW)
Die EU-Datenschutzverordnung soll zur Dateneingabe motivieren. (Screenshot: Golem.de)

Seit Wochen haben vermeintliche Amazon-Nutzer mit erhöhtem Spam-Aufkommen zu kämpfen. Die Verbraucherzentrale NRW warnt vor Kampagnen verschiedener Ausprägung. Uns erreichen in der Redaktion zahlreiche E-Mails, die Klärungsbedarf bei der Umsatzsteuererhebung angeblicher Amazon-Händlerkonten vortäuschen. Die E-Mail enthält dann ein Dokument mit der Bezeichnung Rechnung.html. Als Absender tritt meist Amazon Services Europe auf, wahlweise mit .de- oder .co.uk-Domain.

Auch angebliche Sparkassen-Kunden im Visier

E-Mails mit dem Betreff: "Aktualisierung der Sicherheitsnetzwerke!" richten sich derzeit vor allem an vermeintliche Kunden der Sparkasse. Auch hier sollen, wie bei Phishing-Kampagnen üblich, vertrauliche Kontodaten angegeben werden.

Weder Banken noch seriöse Händler fordern zur Eingabe persönlicher Daten per E-Mail auf. Entsprechende Mails sollten demnach ungelesen gelöscht werden. Phishing-Kampagnen finden immer wieder auch prominente Opfer, wie etwa die Präsidentschaftskampagne von Hillary Clinton.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Was das für die Meinungsfreiheit bedeutet...

    HowlingMadMurdock | 07:16

  2. Re: Zu klein, kein richtiges OS, zu teuer

    NuTSkuL | 07:13

  3. Re: Ist doch ganz einfach ...

    NaruHina | 06:59

  4. Re: Die Lösung des Problems:

    NaruHina | 06:51

  5. Re: Leider noch ein bisschen mit Vorsicht zu genießen

    Squirrelchen | 05:53


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel