Abo
  • Services:
Anzeige
Amazons Senkrechtstarterdrohne
Amazons Senkrechtstarterdrohne (Bild: Amazon)

Amazon-Patent: Drohnen sollen Pakete an Fallschirmen abwerfen

Amazons Senkrechtstarterdrohne
Amazons Senkrechtstarterdrohne (Bild: Amazon)

Amazon hat in den USA eine neue Idee zur Paketzustellung per Drohne patentieren lassen. Dabei werden die Pakete einfach abgeworfen. Ein Fallschirm soll den Sturz mindern.

Nachdem Amazon im Dezember 2016 ein Luftschiff als Drohnenmutterschiff zum Patent anmelden wollte, hat das US-Patent- und Markenamt laut einem Bericht von CNN nun einen weiteren Patentantrag bewilligt. Um Pakete zuzustellen, sollen die Drohnen nicht mehr vor der Haustür des Empfängers landen, sondern die Lieferung abwerfen. Die Drohne soll den Fall überwachen und im richtigen Moment einen Fallschirm öffnen oder mit Druckluft die Richtung ändern. Auch an eine Landeklappe wurde gedacht.

Anzeige

Prime Air, wie Amazon seine Drohnen nennt, sollen in der Zukunft Pakete zustellen. Die bisherigen Versuche, autonome Drohnen zu nutzen, werden vom Gesetzgeber allerdings stark eingeschränkt.

Die Supermarktkette 7-Eleven beliefert seit Ende 2016 einige Kunden in Reno im US-Bundesstaat Nevada per Drohne. Die Transportflüge übernimmt das Startup Flirtey. Der Hexacopter, der dazu genutzt wird, landet ebenfalls nicht für die Auslieferung, sondern lässt die Fracht an einer Leine herab. Das soll verhindern, dass die Drohne bei der Landung Passanten gefährdet oder verletzt. Versucht jemand, an der Leine zu ziehen, kappt der Copter diese und fliegt davon. Flirtey lieferte im vergangenen Jahr erstmals in den USA Medikamente per Drohne aus.

International gibt es immer mehr Versuche, bei denen Lieferdrohnen Pakete zum Adressaten bringen. Auch in Frankreich, Großbritannien und der Schweiz finden solche Flüge statt. In Deutschland testete der Logistikdienstleister DHL Drohnenlieferungen in Oberbayern. Dabei flog eine Drohne Pakete auf eine Alm. 2014 lieferte DHL Medikamente per Drohne auf die Nordseeinsel Juist.


eye home zur Startseite
Belgarion2001 16. Feb 2017

Naja, aber sieh es mal so: Wovon sollen denn die Leute leben die möglicherweise Jahre an...

Themenstart

1st1 15. Feb 2017

Siehe hier: http://www.tagesspiegel.de/mediacenter/fotostrecken/berlin/berlins-geschichte...

Themenstart

dmark 15. Feb 2017

Warum wird auf so etwas ein Patent erteilt? Mein Vorschlag für Prior Art: "Burrito...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  2. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  3. e.solutions GmbH, Erlangen
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  2. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar

  3. Mobilfunk

    Fonic Smart S erhält mehr Datenvolumen

  4. Gesetzesentwurf

    Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus

  5. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  6. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  7. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  8. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E

  9. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  10. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    kabauterman | 10:38

  2. Re: Geiler shit!

    Dudeldumm | 10:38

  3. Re: Die "Antrittsrede" des Diktators Mengsk ist...

    Dudeldumm | 10:35

  4. Re: irgendwie werde ich das Gefühl nicht los...

    AbandonAllHope | 10:33

  5. Re: Ohne Videos

    Azt4c_ | 10:32


  1. 10:43

  2. 10:28

  3. 09:47

  4. 09:03

  5. 08:42

  6. 07:50

  7. 07:36

  8. 07:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel