• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Kindle Oasis von Amazon
Der neue Kindle Oasis von Amazon (Bild: Amazon)

Amazon hat eine neue Version des E-Book-Readers Kindle Oasis vorgestellt. Das neue Modell hat wie der Vorgänger ein 7 Zoll großes E-Paper-Display, auch das Design hat Amazon nicht verändert und es ist ebenso nach IPX8 vor Wasser geschützt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin, Frankfurt (Main)
  2. Kräuter Mix GmbH', Abtswind, Wiesentheid

Neu ist allerdings die Möglichkeit, die Farbtemperatur der Beleuchtung des E-Paper-Bildschirms anpassen zu lassen. Je nachdem, wie die Farbtemperatur des Umgebungslichtes ausfällt, wird die Beleuchtungstemperatur des Displays entsprechend modifiziert. So soll sich Lesen noch natürlicher anfühlen und schonender für die Augen sein.

Verschiedene Hersteller aus dem Tablet- und Smartphone-Bereich bieten seit einiger Zeit ebenfalls Geräte mit LC- oder OLED-Displays an, die eine automatische Farbtemperaturregulierung haben. Apple war mit dem True-Tone-Displays seiner iPads einer der ersten Hersteller, die eine derartige Funktion verbauten.

Bis zu vier Wochen Akkulaufzeit

Wie sein Vorgänger hat auch der neue Kindle Oasis zwei Tasten zum Umblättern, alternativ können Nutzer auch weiterhin den Touchscreen verwenden. Der Reader hat einen eingebauten Akku, der sich eine Laufzeit von bis zu vier Wochen bei einer täglichen Lesezeit von 30 Minuten und einer Bildschirmhelligkeit der Stufe 13 ergeben soll.

  • Der neue Kindle Oasis sieht auf den ersten Blick aus wie sein Vorgänger. (Bild: Amazon)
  • Das 7 Zoll große Display des neuen Modells passt sich allerdings automatisch der Farbtemperatur der Umgebung an. (Bild: Amazon)
  • Der neue Kindle Oasis ist mit einer Reihe von Covern erhältlich. (Bild: Amazon)
  • Der neue Kindle Oasis ist wieder nach IPX8 vor Wasser geschützt. (Bild: Amazon)
  • So kann der E-Book-Reader beispielsweise auch in der Badewanne verwendet werden. (Bild: Amazon)
Der neue Kindle Oasis sieht auf den ersten Blick aus wie sein Vorgänger. (Bild: Amazon)

Der neue Kindle Oasis kostet wie sein Vorgänger mit 8 GByte Speicher 230 Euro. Die Version mit 32 GByte Speicher kostet wie gehabt 260 Euro. Wer Inhalte nicht nur über WLAN herunterladen möchte, kann zum 32-GByte-Modell mit integrierter kostenloser 4G-Verbindung greifen. Diese kostet 320 Euro. Der neue Kindle Oasis kann bereits bestellt werden, ausgeliefert werden soll er am 24. Juli 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...
  2. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)

Moridin 20. Jun 2019

Keine Ahnung, warum das teuer sein soll. Ich verwende meinen eReader (natürlich nicht von...

LinuxMcBook 20. Jun 2019

Ich will aber auch im Winter nach 17 Uhr gern noch lesen. Mein Chef gibt sich ja auch...

atomie 19. Jun 2019

Man kann den Kindle auch mit einem fakeaccount koppeln. Dann kann man zwar nicht mehr den...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

    •  /