Abo
  • Services:
Anzeige
Netflix-Inhalte direkt auf der Fire-TV-Oberfläche
Netflix-Inhalte direkt auf der Fire-TV-Oberfläche (Bild: Screenshot Golem.de)

Amazon: Fire-TV-Oberfläche integriert Netflix-Inhalte

Netflix-Inhalte direkt auf der Fire-TV-Oberfläche
Netflix-Inhalte direkt auf der Fire-TV-Oberfläche (Bild: Screenshot Golem.de)

Auf dem Hauptbildschirm der Fire-TV-Geräte werden neuerdings Netflix-Inhalte eingebunden. Zudem findet die Fire-TV-Sprachsuche neuerdings Netflix-Inhalte. Prime-Markierungen fehlen in Amazons Videodienst derweil weiterhin.

Auf dem Hauptbildschirm der Fire-TV-Geräte gibt es neuerdings mehr als Amazon-Inhalte: Auch Inhalte des Streamingdienstes Netflix werden direkt dort angezeigt. Die Netflix-Filme und -Serien sind in der Rubrik "Meine Videos" direkt unterhalb der Watchlist zu finden, und mit einem Klick darauf beginnt unmittelbar die Wiedergabe. In der Startseiten-Rubrik sind die Netflix-Inhalte weiterhin nicht zu sehen und damit auch nicht im "Aktuell"-Bereich enthalten.

Anzeige
  • Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)
Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)

Die neue Netflix-Rubrik nennt sich "Netflix empfiehlt" und ist eine Mischung aus den zuletzt angesehenen Filmen und Serien sowie den Empfehlungen von Netflix. Die Netflix-Watchlist wird hierfür nicht berücksichtigt. Wie auch in der Netflix-App selbst empfiehlt der Dienst Filme und Serien, die der Kunde bereits bewertet hat. Für die neue Rubrik gibt es weder in der Netflix-App noch auf der Fire-TV-Oberfläche Einstellungsoptionen. Für die Neuerung ist keine Aktualisierung der Firmware erforderlich.

Netflix-Inhalte mit Sprachsuche finden

Außerdem zeigt die Fire-TV-Sprachsuche jetzt auch Netflix-Inhalte an, damit sie bequemer gefunden werden. Nutzer müssen dazu lediglich die Sprachtaste an der Fernbedienung drücken, den Titel des Films oder der Serie sprechen und erhalten dann die passenden Ergebnisse.

  • Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • Neue Netflix-Rubrik auf dem Fire-TV-Hauptbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)
In der Fire-TV-Sprachsuche erscheinen auch Netflix-Inhalte. (Screenshot: Golem.de)

Die Netflix-Ergebnisse erscheinen direkt in den Suchergebnissen, sind aber nicht immer klar von den Amazon-Inhalten zu unterscheiden. Mal gibt es wie bei House of Cards eine Markierung im Bild, mal fehlt diese wie etwa bei Robocop.

Prime-Markierungen auf dem Fire TV fehlen

Einen Fehler, der die Prime-Markierungen betrifft, hat Amazon bisher noch nicht behoben. Seit Anfang September 2016 fehlt auf der Fire-TV-Oberfläche die typische Prime-Banderole bei den meisten Filmen und Serien in Amazons Videodienst. Das gilt allerdings nicht für alle Endgeräte. Unter anderem im Webbrowser sowie auf Android- und iOS-Geräten erscheint die Prime-Markierung wie gehabt in der linken oberen Ecke.

Amazon hat keinen Termin genannt, bis wann der Fehler korrigiert sein wird, der vor fast zwei Wochen aufgetreten ist. Das Fehlen der Prime-Markierung erschwert es dem Nutzer, sich im Angebot von Amazons Videodienst zu orientieren. Nur in den Details der Filme und Serien ist ersichtlich, wenn es sich um Prime-Inhalte handelt. Wer nur im Prime-Abo enthaltene Inhalte sehen möchte, muss derzeit darauf achten, dass er nicht versehentlich kostenpflichtiges Material aufruft.

Nachtrag vom 13. September 2016, 8:20 Uhr

Mittlerweile funktioniert auf einem Fire TV der ersten Generation auch in Deutschland die Netflix-Integration in die Fire-TV-Sprachsuche. Der Text des Artikels und die Bilderstrecke wurden entsprechend überarbeitet.


eye home zur Startseite
robinx999 13. Sep 2016

Stimmt so rum ist es richtig wobei man natürlich sagen muss das Sky Ticket...

Jakelandiar 13. Sep 2016

+1 habe das gestern ebenfalls direkt getestet. Funktioniert super. Auf sowas hab ich...

Schattenwerk 13. Sep 2016

Ganz ehrlich... wie willst du das verhindern? Schnappst dir einen Praktikanten, gibst ihm...

wuttkea 13. Sep 2016

ebenso .-/

JulesCain 12. Sep 2016

Wenn du wüsstest welche Seiten alle Google Analytics, Optimizely und/oder Tools wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  3. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  4. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 339€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 159€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 182€)

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Kurios

    Oktavian | 20:32

  2. Re: Ernsthaft?

    RichieMc85 | 20:32

  3. Re: Ich hoffe noch immer auf den Durchbruch von...

    Trollifutz | 20:31

  4. Re: Snipping Tool

    HierIch | 20:30

  5. Re: Sparkasse - das war nach der Überschrift klar.

    sofries | 20:23


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel