• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon & Google: Prime Video funktioniert endlich mit Chromecasts

Amazon und Google haben offenbar ihre Differenzen beigelegt: Nutzer von Amazons Streaming-Dienst Prime Video können die Inhalte künftig auch über einen Chromecast verwenden. Zudem sollen mehr Android-TV-Nutzer als bisher Amazons Streaming-Dienst als App verwenden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Chromecast Ultra von Google
Der Chromecast Ultra von Google (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Google hat in seinem Blog bekanntgegeben, dass Kunden von Amazons Streaming-Dienst Prime Video Filme und Serien künftig auch über einen Chromecast anschauen können. Ein kurzer Test zeigt, dass wir Googles Streaming-Stick tatsächlich über die Prime-Video-App als Quelle auswählen können. Bisher ging das nicht.

Stellenmarkt
  1. Energie Südbayern GmbH, München
  2. Landratsamt Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall

Wie auch im Fall von Netflix unterstützt auch Amazon Googles smarte Displays nicht. Aus der Prime-Video-App können wir keinen Film und auch keine Serie auf dem smarten Display wie etwa Nest Hub oder Lenovos Smart Displays abspielen, obwohl diese Cast-kompatibel sind.

Zusätzlich sollen mehr als die wenigen bisher ausgewählten Android-TV-Geräte mit der Prime-Video-App kompatibel sein. Nutzer sollen sie Google zufolge einfach herunterladen können. Bei den meisten Fernsehern oder Set-Top-Boxen mit Android TV gab es die Anwendung bisher nicht.

Auf den Fire TV Sticks von Amazon ist zudem ab sofort die offizielle Youtube-App verfügbar. Das betrifft unter anderem den aktuellen Stick der zweiten Generation sowie den Fire TV Stick 4K. Weitere Geräte sollen im Laufe des Jahres unterstützt werden.

Grund für Ende der Streitigkeiten ist nicht bekannt

Zwischen Amazon und Google schwelte lange ein Konflikt bezüglich der Verfügbarkeit der eigenen Angebote auf dem jeweiligen Konkurrenzsystem. Warum sich die beiden Unternehmen jetzt so plötzlich einigen konnten, ist unbekannt - Google hat keine derartigen Informationen preisgegeben.

Für die Kunden ist die neue Kompatibilität aber äußerst hilfreich und sinnvoll. Da beispielsweise Prime-Video-Inhalte jetzt auch auf einem Chromecast geschaut werden können, müssen sich Nutzer nicht im Ernstfall extra einen Fire TV Stick kaufen, wenn sie bereits einen Chromecast besitzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)

slemme 10. Jul 2019

Ein paar gute Eigenproduktionen hat Netflix schon, How to sell Drugs fand ich relativ...

KillerEnte 10. Jul 2019

Man konnte zum glück vorher schon sein Chrome Fenster auf dem Fernseher spiegel und so...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

      •  /