Abo
  • IT-Karriere:

Amazon: Gerüchte über neue Kindles

Amazon hat die Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September 2012 verschickt. Auf der Veranstaltung könnten neue Kindles vorgestellt werden, darunter unter Umständen ein oder mehrere neue Kindle Fire. Selbst über eine Set-Top-Box für Amazons Instant Video wird spekuliert.

Artikel veröffentlicht am ,
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger?
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger? (Bild: Amazon)

Amazons Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September in Santa Monica (Kalifornien) lässt keinen Schluss darauf zu, was das Unternehmen ankündigen wird. Nach einem Bericht der Website Cnet wird jedoch davon ausgegangen, dass neue E-Book-Reader von Amazons Marke Kindle angekündigt werden.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel, Gießen

Darunter könnten sich ein oder mehrere Nachfolger des Kindle Fire in unterschiedlichen Displaygrößen sowie ein neuer E-Ink-Reader mit eingebauter Beleuchtung befinden, Cnet, dem schon im Juni 2012 von einem Informanten zugetragen wurde, dass die neuen Fire-Modelle mit einer Kamera und einem Lautstärkeregler auf den Markt kommen sollen. Mit dem aktuellen Kindle Fire können weder Fotos noch Videos aufgenommen werden. Zur Lautstärkeeinstellung müssen Steuerelemente auf dem Touchscreen benutzt werden.

Ob Bluetooth beim Fire 2 dabei ist und welcher Prozessor zum Einsatz kommt, weiß Cnet nicht. Gemutmaßt wird seit längerem auch über eine 10-Zoll-Variante, mit der Amazon Apples iPad direkt Konkurrenz machen könnte. Die Android-basierten Fire-Modelle sind bisher mit 7 Zoll großer Bildschirmdiagonale deutlich kleiner.

Ein höher auflösendes Display mit 1.280 x 800 Pixeln solle jedoch ebenso wie zwei verschiedene Speicherausstattungen (8 und 16 GByte) im Fire 2 dabei sein, so Cnet. Google bietet bei seinem 7-Zoll-Tablet Nexus 7 ebenfalls diese Speicherausstattungen an. Es soll noch im August für 200 Euro auch in Deutschland angeboten werden.

Seitens Cnet wird auch darüber spekuliert, ob Amazon eine preiswertere Kindle-Version mit eingeblendeten Anzeigen anbieten könnte und das alte Fire-Modell weiterhin verbilligt für 150 US-Dollar statt bisher rund 200 US-Dollar auf dem Markt belassen und zwei etwas teurere Modelle für 180 und 200 US-Dollar anbieten könnte. Mit einer Ankündigung am 6. September würde Amazon vermutlich auch Apple in die Quere kommen. Apple will dem Vernehmen nach am 12. September sein neues iPhone 5 und eventuell auch ein 7,85 Zoll großes iPad Mini im iPod-touch-Design ankündigen.

Gegen die Konkurrenz des US-Buchhändlers Barnes & Noble mit seinem Nook Simple Touch samt Leselampe könnte Amazon ein verbessertes Modell seiner E-Ink-Modells ebenfalls mit Beleuchtungsfunktion auf dem Markt platzieren.

Fernseher-Box von Amazon als Apple-TV- und Nexus-Q-Konkurrent

Selbst über eine mögliche Fernseh-Set-Top-Box von Amazon, mit der das Filmangebot Amazon Instant Video auf den großen Bildschirm geholt werden könnte, spekulieren die Medien. Damit ließe sich Apples Set-Top-Box Apple TV und Googles Nexus Q Paroli bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€
  2. 89,90€ (Versandkostenfrei!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 Xbox One/Windows 10 für 34,49€, F1 2019 Legends Edition für 38,99€)
  4. (aktuell u. a. Netzteile von Thermaltake ab 44,99€, AMD Ryzen 7 2700 für 189,90€, Corsair K70...

Oopser 25. Aug 2012

Wie kann man "Kulanz überstrapazieren?" Kulanz ist die Entscheidung einer Partei, über...

Flinx_in_Flux 24. Aug 2012

Nachdem sich das erste Kindle Fire ja als Eintagsfliege entpuppt hat und große technische...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

      •  /