Abo
  • Services:
Anzeige
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger?
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger? (Bild: Amazon)

Amazon: Gerüchte über neue Kindles

Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger?
Erhält Amazons Android-Tablet Fire bald einen Nachfolger? (Bild: Amazon)

Amazon hat die Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September 2012 verschickt. Auf der Veranstaltung könnten neue Kindles vorgestellt werden, darunter unter Umständen ein oder mehrere neue Kindle Fire. Selbst über eine Set-Top-Box für Amazons Instant Video wird spekuliert.

Amazons Einladung zu einer Pressekonferenz am 6. September in Santa Monica (Kalifornien) lässt keinen Schluss darauf zu, was das Unternehmen ankündigen wird. Nach einem Bericht der Website Cnet wird jedoch davon ausgegangen, dass neue E-Book-Reader von Amazons Marke Kindle angekündigt werden.

Anzeige

Darunter könnten sich ein oder mehrere Nachfolger des Kindle Fire in unterschiedlichen Displaygrößen sowie ein neuer E-Ink-Reader mit eingebauter Beleuchtung befinden, Cnet, dem schon im Juni 2012 von einem Informanten zugetragen wurde, dass die neuen Fire-Modelle mit einer Kamera und einem Lautstärkeregler auf den Markt kommen sollen. Mit dem aktuellen Kindle Fire können weder Fotos noch Videos aufgenommen werden. Zur Lautstärkeeinstellung müssen Steuerelemente auf dem Touchscreen benutzt werden.

Ob Bluetooth beim Fire 2 dabei ist und welcher Prozessor zum Einsatz kommt, weiß Cnet nicht. Gemutmaßt wird seit längerem auch über eine 10-Zoll-Variante, mit der Amazon Apples iPad direkt Konkurrenz machen könnte. Die Android-basierten Fire-Modelle sind bisher mit 7 Zoll großer Bildschirmdiagonale deutlich kleiner.

Ein höher auflösendes Display mit 1.280 x 800 Pixeln solle jedoch ebenso wie zwei verschiedene Speicherausstattungen (8 und 16 GByte) im Fire 2 dabei sein, so Cnet. Google bietet bei seinem 7-Zoll-Tablet Nexus 7 ebenfalls diese Speicherausstattungen an. Es soll noch im August für 200 Euro auch in Deutschland angeboten werden.

Seitens Cnet wird auch darüber spekuliert, ob Amazon eine preiswertere Kindle-Version mit eingeblendeten Anzeigen anbieten könnte und das alte Fire-Modell weiterhin verbilligt für 150 US-Dollar statt bisher rund 200 US-Dollar auf dem Markt belassen und zwei etwas teurere Modelle für 180 und 200 US-Dollar anbieten könnte. Mit einer Ankündigung am 6. September würde Amazon vermutlich auch Apple in die Quere kommen. Apple will dem Vernehmen nach am 12. September sein neues iPhone 5 und eventuell auch ein 7,85 Zoll großes iPad Mini im iPod-touch-Design ankündigen.

Gegen die Konkurrenz des US-Buchhändlers Barnes & Noble mit seinem Nook Simple Touch samt Leselampe könnte Amazon ein verbessertes Modell seiner E-Ink-Modells ebenfalls mit Beleuchtungsfunktion auf dem Markt platzieren.

Fernseher-Box von Amazon als Apple-TV- und Nexus-Q-Konkurrent

Selbst über eine mögliche Fernseh-Set-Top-Box von Amazon, mit der das Filmangebot Amazon Instant Video auf den großen Bildschirm geholt werden könnte, spekulieren die Medien. Damit ließe sich Apples Set-Top-Box Apple TV und Googles Nexus Q Paroli bieten.


eye home zur Startseite
Oopser 25. Aug 2012

Wie kann man "Kulanz überstrapazieren?" Kulanz ist die Entscheidung einer Partei, über...

Flinx_in_Flux 24. Aug 2012

Nachdem sich das erste Kindle Fire ja als Eintagsfliege entpuppt hat und große technische...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CompuGroup, Koblenz, Bochum
  2. PKS Software GmbH, deutschlandweit
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       


  1. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  2. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  3. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  4. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  5. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an

  6. 2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer

    Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  7. Super Mario

    Computerspiele könnten vor Demenz schützen

  8. Playstation VR

    Weniger als drei Prozent der PS4-Besitzer haben das Headset

  9. Cryptokitties

    Mein Leben als Kryptokatzenzüchter

  10. Uniti One

    Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Re: Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

    Herr Unterfahren | 14:21

  2. Re: So ein Käse!

    teenriot* | 14:20

  3. Re: Kfz-Steuer

    AllDayPiano | 14:20

  4. Zielgerichtete Forschung benötigt keine Subventionen

    EdwardBlake | 14:19

  5. Re: Schwarzfahrer

    Herr Unterfahren | 14:17


  1. 13:30

  2. 13:10

  3. 13:03

  4. 12:50

  5. 12:30

  6. 12:12

  7. 12:11

  8. 11:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel