• IT-Karriere:
  • Services:

Lagerlogistik, Versand, Kundenberatung: Gehaltsliste zeigt Bezahlung von Amazon-Angestellten

Im Versand ist der Verdienst bei Amazon etwas höher als in der Lagerlogistik.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Amazon bezahlt seine Angestellten offenbar nicht gerade üppig.
Amazon bezahlt seine Angestellten offenbar nicht gerade üppig. (Bild: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images)

Auf Basis von auf der Website Kununu gelisteten Arbeitgeberbewertungen hat die Bild-Zeitung eine Gehaltsliste für Amazon-Mitarbeiter erstellt. Demnach liegt der Verdienst in der Lagerlogistik pro Jahr bei 24.500 Euro brutto. Das Jahresgehalt in der Kundenberatung liegt bei 22.700 Euro. Sachbearbeiter im Versand verdienen mit 25.600 Euro etwas mehr als Lagerkräfte.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Thüringen
  2. Hays AG, München

Zum Vergleich: Das Statistische Bundesamt schlüsselt Einkommen nach Branchen auf. Die Gastronomie ist demnach mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 24.600 Euro brutto im Jahr 2020 die am schlechtesten zahlende Branche, wobei zu berücksichtigen ist, dass hier sämtliche Verdienststufen der Gastronomie in die Gesamtsumme eingeflossen sind.

Amazon-Lagerarbeiter führen seit fast acht Jahren Arbeitskämpfe. Laut der Gewerkschaft Verdi erzielten sie so regelmäßige Lohnerhöhungen, "vernünftige" Kantinen, verbesserte Klimatisierung in den Lagerhallen, Weihnachtsgeld und besseren Gesundheitsschutz. Hauptziel der Streiks bleibt allerdings ein Tarifvertrag. Verdi forderte zuletzt in der Tarifrunde des Einzel- und Versandhandels Hessen zudem eine Lohnsteigerung von 4,5 Prozent plus 45 Euro pro Monat.

Laut Konzernsprecher Michael Schneider erhalten Amazon-Beschäftigte in der Logistik nach 24 Monaten durchschnittlich rund 2.600 Euro brutto pro Monat. Enthalten seien auch Mitarbeiteraktien und weitere Extras.

Nachtrag vom 20. April 2021, 18:46 Uhr

Wir haben den Artikel aufgrund von berechtigter Kritik im Forum umfassend überarbeitet und einige Vergleiche und Wertungen entfernt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)

bgmenot 04. Mai 2021 / Themenstart

Viel zu niedrige Zahl? Ich hatte Kollegen denen wurde ein Einstiegsgehalt von 1800...

demon driver 21. Apr 2021 / Themenstart

Eine Menge. Allein zum Beispiel als Anhaltspunkt für die Frage, wie weit ein konkretes...

demon driver 21. Apr 2021 / Themenstart

Es gibt keine Pflicht, jeden Cent einzusparen, es gibt aber eine Pflicht, dem...

demon driver 21. Apr 2021 / Themenstart

Schön, dass Kritik aufgenommen wird, aber schade, dass man jetzt in völliger...

Oktavian 20. Apr 2021 / Themenstart

Nee, wenn dann auch richtig. Reichtum für alle!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /