Amazon Game Studios: Onlinehändler plant PC-Spiele-Großprojekt

Mit großem Aufwand macht sich Amazon an die Produktion seines ersten PC-Spiels - für das unter anderem Entwickler von Portal, World of Warcraft, Bioshock und Halo verpflichtet wurden. Technische Grundlage ist vermutlich die für viele Millionen Euro lizenzierte Cryengine.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Amazon-Spiels Lost Within
Artwork des Amazon-Spiels Lost Within (Bild: Amazon Game Studios)

Bislang haben sich die Amazon Game Studios auf die Entwicklung von mittelgroßen Projekten - etwa Til Morning's Light - und von Casualgames konzentriert. Jetzt kündigt das Team sein erstes PC-Spiel an, und das soll offenbar eine Nummer größer werden. Darauf deuten unter anderem ein von Amazon als Werbung beim US-Onlinemagazin Gamasutra geschalteter Text hin. Darin heißt es, dass bereits Entwickler von Spielen wie Portal, World of Warcraft, The Last of Us und Half-Life 2 verpflichtet wurden.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. System Engineer (m/w/d) Citrix ADC / NetScaler
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
Detailsuche

Unter anderem sollen Kim Swift (Portal) und Clint Hocking (Splinter Cell, Far Cry) mit von der Partie sein, berichtet Polygon.com. Eine Reihe von Positionen sind derzeit noch zu besetzen.

Die Amazon Game Studios sagen zwar selbst noch nicht, welche Laufzeitumgebung zum Einsatz kommt. Aber erst kürzlich gab es darauf ziemlich eindeutige Hinweise: Vermutlich ist es die Cryengine des Frankfurter Entwicklerstudios Crytek. Anfang April 2015 hatten US-Medien berichtet, dass Amazon die Engine für 50 bis 70 Millionen US-Dollar lizenziert habe - was kaum für ein eigenes Spiel, sondern sicherlich für mehrere Titel gedacht sein dürfte.

Amazon investiert schon seit längerem in Gaming. Zum einen gehört dem Unternehmen das auf die Übertragung von E-Sport und sonstigen Spieleveranstaltungen spezialisierte Videoportal Twitch.tv. Zum anderen hat der Onlinehändler unter anderem im Februar 2014 das Entwicklerstudio Double Helix (Killer Instinct) gekauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TheUnichi 09. Jun 2015

Bau, Handel, Politik -> Wirtschaft Aber ich verstehe schon, was du meinst. Dennoch...

S-Talker 09. Jun 2015

1. Es geht nur um diese zukünftigen Spiele, bei denen Amazon Publisher ist? Die...

Marius428 08. Jun 2015

Beides Obst und daher ist z.B. der Vitamingehalt gut vergleichbar.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /