Abo
  • IT-Karriere:

Amazon Fresh Pickup: Amazon startet Lebensmittelzustellung in den Kofferraum

Amazon startet in den USA einen neuen Service, bei dem der Käufer sich Lebensmittel in den Kofferraum seines Autos stellen lassen kann. Dazu muss er einen Amazon-Abholmarkt ähnlich wie eine Tankstelle anfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
AmazonFresh Pickup
AmazonFresh Pickup (Bild: Amazon)

Einkäufe auf dem Nachhauseweg direkt mitnehmen - das verspricht Amazon in der Erprobungsphase seines neuen Dienstes Amazon Fresh Pickup. In Seattle hat Amazon zwei überdachte Haltemöglichkeiten geschaffen, an denen Autofahrer ihre zuvor bestellten frischen Lebensmittel in den Kofferraum geladen bekommen. Das soll Zeit beim Einkauf sparen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin

Die Lieferungen sollen 15 Minuten nach der Bestellung abgeholt werden können, wie The Verge berichtet. Im Idealfall bestellt der Kunde kurz vor seiner Rückfahrt vom Büro seinen Einkauf und muss dann nur kurz anhalten, während die Waren in seinen Kofferraum geladen werden.

Zu den Artikeln, die Kunden bestellen können, gehören Gemüse, Fleisch, Milchprodukte, Brot und einige Haushaltwaren. Einen Mindestbestellwert gebe es für Amazon-Prime-Abonnenten nicht, berichtet Techcrunch.

Amazon will in den physischen Handel

Amazon erprobt derzeit verschiedene Arten der Zustellung und Abholung. Der kassenlose Supermarkt Amazon Go musste jedoch wieder schließen, weil die Technik es nicht schaffte, mehr als 20 Kunden zu erfassen, die gleichzeitig im Laden waren.

Angeblich will Amazon auch in Deutschland bald frische Lebensmittel ausliefern. Die Deutsche-Post-Sparte DHL solle dabei exklusiver Partner des Frischedienstes des US-Konzerns werden, berichtete das Handelsblatt. Von Abholstationen in Deutschland war bisher nicht die Rede.

Auch Lidl wollte einen Abholmarkt für vorbestellte Waren eröffnen, doch das Konzept Lidl Express wurde nicht umgesetzt, weil der frühere Lidl-Chef Sven Seidel abgesetzt und das Projekt mit gekippt wurde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. (-91%) 1,10€
  4. 24,99€

deefens 29. Mär 2017

Vielleicht wird der Service in Deutschland auch einfach nicht stark genug nachgefragt...

Peter Brülls 29. Mär 2017

*Hust* Manhatten *hust* Da steht nichts davon, dass Tankstellen erweitert werden, das...

Peter Brülls 29. Mär 2017

Meine Güte, es steht doch im einleitenden Absatz: Amazon startet in den USA...

Peter Brülls 29. Mär 2017

Meine Güte, es steht doch schon in der Einleitung: Amazon startet in den USA...

FattyPatty 29. Mär 2017

Das funktioniert nur in der Theorie, nicht in der Praxis. Da brauchen die Discounter...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

    •  /