• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon Fresh Pickup: Amazon startet Lebensmittelzustellung in den Kofferraum

Amazon startet in den USA einen neuen Service, bei dem der Käufer sich Lebensmittel in den Kofferraum seines Autos stellen lassen kann. Dazu muss er einen Amazon-Abholmarkt ähnlich wie eine Tankstelle anfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
AmazonFresh Pickup
AmazonFresh Pickup (Bild: Amazon)

Einkäufe auf dem Nachhauseweg direkt mitnehmen - das verspricht Amazon in der Erprobungsphase seines neuen Dienstes Amazon Fresh Pickup. In Seattle hat Amazon zwei überdachte Haltemöglichkeiten geschaffen, an denen Autofahrer ihre zuvor bestellten frischen Lebensmittel in den Kofferraum geladen bekommen. Das soll Zeit beim Einkauf sparen.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld

Die Lieferungen sollen 15 Minuten nach der Bestellung abgeholt werden können, wie The Verge berichtet. Im Idealfall bestellt der Kunde kurz vor seiner Rückfahrt vom Büro seinen Einkauf und muss dann nur kurz anhalten, während die Waren in seinen Kofferraum geladen werden.

Zu den Artikeln, die Kunden bestellen können, gehören Gemüse, Fleisch, Milchprodukte, Brot und einige Haushaltwaren. Einen Mindestbestellwert gebe es für Amazon-Prime-Abonnenten nicht, berichtet Techcrunch.

Amazon will in den physischen Handel

Amazon erprobt derzeit verschiedene Arten der Zustellung und Abholung. Der kassenlose Supermarkt Amazon Go musste jedoch wieder schließen, weil die Technik es nicht schaffte, mehr als 20 Kunden zu erfassen, die gleichzeitig im Laden waren.

Angeblich will Amazon auch in Deutschland bald frische Lebensmittel ausliefern. Die Deutsche-Post-Sparte DHL solle dabei exklusiver Partner des Frischedienstes des US-Konzerns werden, berichtete das Handelsblatt. Von Abholstationen in Deutschland war bisher nicht die Rede.

Auch Lidl wollte einen Abholmarkt für vorbestellte Waren eröffnen, doch das Konzept Lidl Express wurde nicht umgesetzt, weil der frühere Lidl-Chef Sven Seidel abgesetzt und das Projekt mit gekippt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  3. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  4. 48,99€

deefens 29. Mär 2017

Vielleicht wird der Service in Deutschland auch einfach nicht stark genug nachgefragt...

Peter Brülls 29. Mär 2017

*Hust* Manhatten *hust* Da steht nichts davon, dass Tankstellen erweitert werden, das...

Peter Brülls 29. Mär 2017

Meine Güte, es steht doch im einleitenden Absatz: Amazon startet in den USA...

Peter Brülls 29. Mär 2017

Meine Güte, es steht doch schon in der Einleitung: Amazon startet in den USA...

FattyPatty 29. Mär 2017

Das funktioniert nur in der Theorie, nicht in der Praxis. Da brauchen die Discounter...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /