Abo
  • Services:

Amazon Fresh Pickup: Amazon startet Lebensmittelzustellung in den Kofferraum

Amazon startet in den USA einen neuen Service, bei dem der Käufer sich Lebensmittel in den Kofferraum seines Autos stellen lassen kann. Dazu muss er einen Amazon-Abholmarkt ähnlich wie eine Tankstelle anfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
AmazonFresh Pickup
AmazonFresh Pickup (Bild: Amazon)

Einkäufe auf dem Nachhauseweg direkt mitnehmen - das verspricht Amazon in der Erprobungsphase seines neuen Dienstes Amazon Fresh Pickup. In Seattle hat Amazon zwei überdachte Haltemöglichkeiten geschaffen, an denen Autofahrer ihre zuvor bestellten frischen Lebensmittel in den Kofferraum geladen bekommen. Das soll Zeit beim Einkauf sparen.

Stellenmarkt
  1. VRmagic Holding AG, Mannheim
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte

Die Lieferungen sollen 15 Minuten nach der Bestellung abgeholt werden können, wie The Verge berichtet. Im Idealfall bestellt der Kunde kurz vor seiner Rückfahrt vom Büro seinen Einkauf und muss dann nur kurz anhalten, während die Waren in seinen Kofferraum geladen werden.

Zu den Artikeln, die Kunden bestellen können, gehören Gemüse, Fleisch, Milchprodukte, Brot und einige Haushaltwaren. Einen Mindestbestellwert gebe es für Amazon-Prime-Abonnenten nicht, berichtet Techcrunch.

Amazon will in den physischen Handel

Amazon erprobt derzeit verschiedene Arten der Zustellung und Abholung. Der kassenlose Supermarkt Amazon Go musste jedoch wieder schließen, weil die Technik es nicht schaffte, mehr als 20 Kunden zu erfassen, die gleichzeitig im Laden waren.

Angeblich will Amazon auch in Deutschland bald frische Lebensmittel ausliefern. Die Deutsche-Post-Sparte DHL solle dabei exklusiver Partner des Frischedienstes des US-Konzerns werden, berichtete das Handelsblatt. Von Abholstationen in Deutschland war bisher nicht die Rede.

Auch Lidl wollte einen Abholmarkt für vorbestellte Waren eröffnen, doch das Konzept Lidl Express wurde nicht umgesetzt, weil der frühere Lidl-Chef Sven Seidel abgesetzt und das Projekt mit gekippt wurde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

deefens 29. Mär 2017

Vielleicht wird der Service in Deutschland auch einfach nicht stark genug nachgefragt...

Peter Brülls 29. Mär 2017

*Hust* Manhatten *hust* Da steht nichts davon, dass Tankstellen erweitert werden, das...

Peter Brülls 29. Mär 2017

Meine Güte, es steht doch im einleitenden Absatz: Amazon startet in den USA...

Peter Brülls 29. Mär 2017

Meine Güte, es steht doch schon in der Einleitung: Amazon startet in den USA...

FattyPatty 29. Mär 2017

Das funktioniert nur in der Theorie, nicht in der Praxis. Da brauchen die Discounter...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /