Amazon Freevee: Kostenfreies Videostreaming IMDb TV kommt nach Deutschland

IMDb TV wird noch in diesem Monat in Freevee umbenannt. Der werbefinanzierte Streamingdienst will auch exklusive Amazon-Inhalte zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons IMDb TV wird zu Freevee.
Amazons IMDb TV wird zu Freevee. (Bild: Rich Polk/Getty Images for IMDb)

Amazon will im Laufe des Jahres IMDb TV nach Deutschland bringen. Noch bevor das passiert, wird der werbefinanzierte Streamingdienst am 27. April 2022 in Freevee umbenannt. Wann genau Freevee in Deutschland startet, wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Auf Nachfrage erklärte Amazon, dass Freevee im zweiten Halbjahr 2022 in Deutschland starten soll.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (m/w/d)
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
Detailsuche

Es ist bereits die zweite Umbenennung für Amazons werbefinanzierten Streamingdienst, für den keine Abogebühren anfallen. Anfangs hieß der Dienst IMDb Freedive, dieser startete Anfang 2019 in den USA. Freevee wird wohl auch in Deutschland parallel zum kostenpflichtigen Abodienst Amazon Prime Video angeboten.

In diesem Jahr soll Freevee mehr sogenannte Originals bekommen. Amazon spricht davon, dass dieser Anteil um 70 Prozent erweitert werde. Den Angaben zufolge verzeichnete das bisherige IMDb TV ein starkes Wachstum in den USA. Die Menge der monatlich aktiven Zuschauer soll sich verdreifacht haben.

Das Sortiment von IMDb TV in den USA

Dabei wurde der Dienst vor allem auf Smart-TVs sowie mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets verwendet. Das Sortiment soll aus Originals sowie aus beliebten Filmen und Serien bestehen. Nach Angaben der Streamingsuchmaschine Justwatch umfasst IMDb TV in den USA derzeit 8.200 Filme sowie 1.512 Serien. Zum Vergleich: Abonnenten von Prime Video haben in den USA Zugriff auf 14.567 Filme sowie 2.760 Serien. In Deutschland bekommen Abonnenten von Prime Video 3.912 Filme sowie 897 Serien. Es ist nicht bekannt, wie viele Filme und Serien Freevee zum Start in Deutschland bieten wird.

Prime Video 30 Tage gratis testen
Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In den USA zeigt IMDb TV derzeit Serienklassiker wie Columbo, Alf, Detektiv Rockford, Dallas, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby, Boston Legal, 24, Lost, Mad Men, White Collar, Lie to Me, Desperate Housewives und etwas aktuellere Serien wie Bates Motel. Am 6. Mai 2022 will Amazon Bosch Legacy bei Freevee starten, ein Ableger der Krimiserie Bosch.

IMDb TV mit Werbeschaltungen

Die Filmauswahl in den USA reicht von älteren Filmen wie Die Braut des Prinzen, Lost in Translation, Final Destination, Fear and Loathing in Las Vegas, Dick Tracy, Besser geht's nicht, Cube, Monster sowie Charade bis hin zu aktuellen Stoffen wie Knives Out. Auch bei Filmen integriert Amazon einige Originals in Freevee, etwa Love Accidentally mit Brenda Song und Aaron O'Connell in den Hauptrollen.

Bei IMDb TV gibt es vor und auch während eines Films oder einer Serie Werbeeinblendungen, die laut Amazon nicht übersprungen werden können. Wenn ein Film oder eine Serie pausiert ist, sind die Werbeblöcke in der Zeitachse markiert. In einem Film soll es fünf bis zwölf Werbeblöcke geben.

Nachtrag vom 19. April 2022

Amazon teilte Golem.de mit, dass Freevee im zweiten Halbjahr 2022 in Deutschland starten soll. Wir haben die Passage im Artikel aktualisiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kein Kostverächter 21. Apr 2022

Das Fehlen von Werbung während der Wiedergabe ist einer der Hauptgründe für...

ChMu 19. Apr 2022

Nein, es geht bei bezahl darum, keine Werbung zu haben. Ansonsten wuerde niemand mehr...

ChMu 19. Apr 2022

Ein Block hat 1 Minute und hat 1-4 Spots. Jedenfalls in den USA



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. Nachhaltigere IT leicht gemacht
     
    Nachhaltigere IT leicht gemacht

    Die IT gehört zu den großen Verursachern von CO2-Emissionen. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit zeigen Wege zur Veränderung auf.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /