Abo
  • Services:
Anzeige
Pin-Abfrage im Fire TV
Pin-Abfrage im Fire TV (Bild: Screenshot: Golem.de)

Amazon Fire TV: Nicht funktionierende Pin-Abfrage verärgert Nutzer

Pin-Abfrage im Fire TV
Pin-Abfrage im Fire TV (Bild: Screenshot: Golem.de)

Die Pin-Abfrage in Amazons Streaming-Box Fire TV hat für mehrere Stunden nicht funktioniert. Alle Pin-Eingaben wurden abgelehnt. Wer zusätzliche Pin-Sicherungen eingerichtet hatte, konnte nicht viel mit dem Fire TV anfangen.

Anzeige

Besitzer eines Fire TV waren für längere Zeit nicht in der Lage, Inhalte abzuspielen, die mit einer Kindersicherung versehen sind. Davon waren auch alle FSK-18-Titel betroffen, ganz gleich, wie die Box konfiguriert ist. Mittlerweile scheint der Fehler behoben zu sein. Tests von Golem.de ergaben, dass die Eingabe der korrekten Pin wieder akzeptiert wird. Der Ausfall begann am Nachmittag des 21. Oktober 2014.

Pin wird mit Amazon-Konto abgeglichen

Die vor allem zur Kindersicherung gedachte Pin wird über das Amazon-Konto abgeglichen. Wird also die Pin eingegeben, vergleicht die Box über das Internet die im Amazon-Konto hinterlegte Pin. Zu den Ausfällen konnte es kommen, weil sich aufseiten der Amazon-Server ein Fehler eingeschlichen hatte. Würde die Pin-Abfrage auch direkt auf der Box ablaufen, hätte es den aktuellen Ausfall nicht gegeben.

Wer das Fire TV in der Standardkonfiguration betrieben hat, war weniger stark von den Ausfällen betroffen. Denn dann wird die Pin vor allem beim Anschauen von FSK-18-Material abgefragt. Es ist aber auch möglich, für deutlich mehr Inhalte eine Pin-Abfrage zu aktivieren. So kann vor dem Kauf aller Inhalte eine Abfrage erfolgen und auch beim Abspielen von Amazon-Videos. In diesem Fall waren die Einschränkungen für Fire-TV-Besitzer deutlich umfangreicher.

Pin-Konfiguration war nicht änderbar

Denn die Pin-Konfiguration selbst ließ sich ebenfalls nicht verändern, da die gesamte Pin-Infrastruktur gestört war. Wer also auch eine Pin-Abfrage für die Videowiedergabe aktiviert hat, konnte das nicht wieder abstellen und das Fire TV somit nur noch sehr eingeschränkt verwenden.

Betroffene haben sich über die Informationspolitik von Amazon geärgert. Einige haben ihr Fire TV komplett zurückgesetzt, weil sie hofften, damit die Pin-Funktion wieder zum Laufen bekommen zu können. Bei der Pin-Eingabe gab es keinen Hinweis darauf, dass ein Fehler aufseiten Amazons vorliegt, und auch auf anderen Wegen wurden die Kunden nicht über den Ausfall der Pin-Infrastruktur informiert.


eye home zur Startseite
DJCray 16. Jan 2015

Nicht ganz. Aber bisher hab ich nur die Möglichkeit gefunden, dass keine FSK18-Filme und...

kendon 23. Okt 2014

Nachdem man die PIN auch so einstellen kann dass sie tatsächlich IMMER eingegeben werden...

plutoniumsulfat 22. Okt 2014

Zweigleisig ist vermutlich gar nicht so verkehrt. Ich begebe mich nur ungern in die...

kendon 22. Okt 2014

Es ist die gleiche PIN für alles, auch beim Kauf von Inhalten...

lisgoem8 22. Okt 2014

Also ich kann über die Informationspolitik in dem Fall nicht meckern ;-) lol Quasi: Wir...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  3. Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus, Mannheim
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Angst vor FB? Wieso?

    Sharra | 19:37

  2. Re: Windows hat Skalierung immer noch nicht im Griff

    Desertdelphin | 19:36

  3. Re: hmmm

    Prinzeumel | 19:27

  4. was ist schlimmer

    Prinzeumel | 19:22

  5. Re: Toll

    sneaker | 19:20


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel