Amazon: Fire-TV-Apps sollen Touch-Steuerung erhalten

Amazon ruft Anbieter auf, ihre Apps für Fire-TV-Geräte mit einer Touch-Steuerung zu versehen. Das ermöglicht neuartige Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Fire TV for Auto im Einsatz in einem Jeep Wagoneer
Fire TV for Auto im Einsatz in einem Jeep Wagoneer (Bild: Jeep)

Amazon will Anbieter von Apps dazu bringen, ihre Produkte zu aktualisieren, damit sie auch über einen Touchscreen bedient werden können. In einem aktuellen Blog-Posting werden die dafür nötigen Schritte beschrieben. Im ersten Schritt geht es Amazon darum, die Nutzung von Fire-TV-Geräten in Autos angenehmer zu machen.

Stellenmarkt
  1. SAP CS Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Key User ERP (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
Detailsuche

Fire TV for Auto wurde Anfang 2020 offiziell vorgestellt und Jeep hat im März 2021 ein erstes Automodell mit eingebauten Fire-TV-Geräten angekündigt. Der Wagoneer und der Grand Wagoneer mit Fire TV for Auto sollen in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Im Auto werden Fire-TV-Geräte eingebaut, die zum Anschauen von Filmen und Serien verwendet werden können. Dabei sollen alle Streaming-Dienste im Angebot sein, die für die Fire-TV-Plattform verfügbar sind. In der hinteren Sitzreihe werden sich entsprechende Geräte mit Touchscreen befinden und dafür müssen die Apps angepasst werden, um eine komfortable Steuerung zu ermöglichen.

Touch-Steuerung erlaubt neue Gerätegattungen

Es wäre aber denkbar, dass dieser Schritt Amazon neuartige Fire-TV-Geräte erlaubt. So wäre ein Fire-TV-Fernseher mit Touch-Steuerung denkbar. Amazon könnte auch eine Variante eines Echo Show bringen, der die komplette App-Unterstützung eines Fire-TV-Geräts besitzt. Bisher lassen sich nur ausgewählte Streamingabos auf einem Echo Show nutzen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Amazon geht an sich davon aus, dass bei den meisten Fahrzeugen die Geräte mit Fire TV for Auto mit einer haptischen Fernbedienung ausgeliefert werden. Falls sich ein Hersteller aber dafür entscheidet, ausschließlich auf eine Touch-Steuerung zu setzen, wird eine virtuelle Fernbedienung eingeblendet.

  • Amazons Fire TV for Auto im Jeep Wagoneer (Bild: Jeep)
  • Amazons Fire TV for Auto im Jeep Wagoneer (Bild: Jeep)
  • Amazons Fire TV for Auto im Jeep Wagoneer (Bild: Jeep)
Amazons Fire TV for Auto im Jeep Wagoneer (Bild: Jeep)

Dadurch lassen sich Apps auch ohne explizite Touch-Steuerung und physische Fernbedienung steuern. Es ist derzeit noch nicht absehbar, wie viele Automodelle davon betroffen sein werden. Neben Jeep will auch BMW Fire TV for Auto integrieren, bisher wurden aber noch keine konkreten Produkte angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Artikel
  1. Automatische Umschaltung: iPhone 13 Pro hat Probleme mit seinem Makromodus
    Automatische Umschaltung
    iPhone 13 Pro hat Probleme mit seinem Makromodus

    Beim iPhone 13 Pro wird automatisch in den Makromodus geschaltet, wenn die Kamera einem Motiv nahe kommt. Das lässt sich nicht deaktivieren.

  2. Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    Datenleck
    Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

    In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

  3. Browser: Safari 15 für MacOS Big Sur und Catalina erhält neues Design
    Browser
    Safari 15 für MacOS Big Sur und Catalina erhält neues Design

    Apple gibt seinem Browser Safari ein neues Aussehen auch auf älteren Betriebssystemen. Wem das nicht gefällt, kann teilweise zum alten Design zurück.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • PS5 + Death Stranding bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /