Abo
  • Services:

Amazon: Fans von The Expanse können hoffen

Nach dem Aus von The Expanse waren die Fans der Science-Fiction-Serie enttäuscht - und hofften, dass vielleicht einer der Streamingdienste die hochgelobte Serie übernehmen würde. Diese Hoffnung könnte sich nun bestätigen: Angeblich soll Amazon an einer vierten Staffel interessiert sein.

Artikel veröffentlicht am ,
The Expanse könnte von Amazon weitergeführt werden.
The Expanse könnte von Amazon weitergeführt werden. (Bild: Alcon Entertainment)

Einem Bericht des Magazins Hollywood Reporter zufolge soll Amazon an der Fortführung der kürzlich abgesetzten Serie The Expanse interessiert sein. Demnach sollen Amazon und die Produzenten der Science-Fiction-Serie, Alcon Entertainment, vor dem Abschluss eines entsprechenden Vertrages stehen. Amazon äußerte sich nicht zu den Gerüchten.

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold

The Expanse wurde Mitte Mai 2018 vom Sender Syfy nach drei Staffeln abgesetzt. Ein offizieller Grund wurde nicht bekanntgegeben; wahrscheinlich ist, dass Syfy die Quoten nicht ausreichend gut genug waren.

Die Serie spielt im Universum der gleichnamigen Buchreihe von James S. A. Corey. Mittelpunkt ist der Konflikt zwischen der Erde, dem eigenständigen Mars und der Bergbauregion im Asteroidengürtel. Die Serie spannt ihren Handlungsbogen sehr weit über mehrere Staffeln. Amazon-Chef Jeff Bezos soll zu den Fans der Serie gehören.

Für Amazon wäre es in den USA nur folgerichtig, die Serie zu übernehmen. Bereits jetzt besitzt der Videodienst Amazon Video die Zweitverwertungsrechte, Syfy strahlt die Folgen jeweils nur einmal aus. International hingegen ist die Serie bei Netflix zu sehen. In Deutschland sind die ersten beiden Staffeln auf dem Streamingdienst verfügbar.

The Expanse könnte das zweite Beispiel für eine kurz nach der Absetzung auf den Druck von Fans hin wiederbelebte Serie sein: Nicht einmal zwei Tage nach der Absetzung der Comedy-Serie Brooklyn 99 hatte der US-Sender NBC bekanntgegeben, die Serie zu übernehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (Prime Video)

Alexander1996 23. Mai 2018

Glaub mir Amazon Prime lohnt sich für den Preis wirklich

Keridalspidialose 22. Mai 2018

Netflix schmeißt lieber Geld ins Klo, damit CBS Star Trek in den ***** ****** kann.

Keridalspidialose 22. Mai 2018

Vielleicht einfach mal weiter gucken, Folgen 2, 3, 4, 5, ... ??? Welche Serien fesseln...

otraupe 22. Mai 2018

kt


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /