Amazon Prime Video: EU-Kommission genehmigt Milliarden-Übernahme von MGM

Amazon will für die MGM Studios sowie die Rechte an der James-Bond-Filmreihe knapp 8,5 Milliarden US-Dollar bezahlen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Amazon will für die MGM-Studios 8,45 Milliarden US-Dollar zahlen.
Amazon will für die MGM-Studios 8,45 Milliarden US-Dollar zahlen. (Bild: Dado Ruvic/Illustration/Reuters)

Die Wettbewerbshüter der EU haben grünes Licht für die Übernahme des Unterhaltungsunternehmens MGM durch Amazon gegeben. Die Übernahme werfe keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken im europäischen Wirtschaftsraum auf, teilte die EU-Kommission mit. Amazon will für MGM 8,45 Milliarden US-Dollar zahlen.

Stellenmarkt
  1. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Durch den Kauf will Amazon vor allem seine Position im hart umkämpften Streamingmarkt stärken. Mit Prime Video hat das US-Unternehmen einen der weltweit größten Streaminganbieter im Portfolio. Unter dem MGM-Label werden etwa Filme und Serien produziert. Zu den bekanntesten Produkten zählt die James-Bond-Reihe.

Die EU-Kommission teilte weiter mit, dass Amazon und MGM in erster Linie in verschiedenen Teilen der Wertschöpfungskette für audiovisuelle Inhalte tätig seien. Wenn es Überschneidungen gebe, seien die gemeinsamen Marktanteile gering. Die Übernahme "würde den Wettbewerb nicht wesentlich einschränken".

US-Behörde hat noch nicht entschieden

Nach Ansicht der EU-Kommission ist Amazon einem starken Wettbewerb durch andere Anbieter auf nationalen Märkten ausgesetzt, selbst wenn Prime Video in diesen Regionen eine beachtliche Marktpräsenz unter den Videostreaming-Plattformen habe. Im nächsten Schritt muss die US-Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission (FTC) die Übernahme genehmigen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Einer im November 2021 veröffentlichten ARD/ZDF-Onlinestudie zufolge führt Netflix die Liste der Anbieter von Videostreamingabos etwa in Deutschland weiterhin an. 32 Prozent der über 14-Jährigen hierzulande nutzen Netflix demnach entweder täglich oder wöchentlich. Dahinter folgt Prime Video mit einem Anteil von 18 Prozent. Die beiden großen Anbieter sind der Umfrage zufolge Disney+ mit 8 Prozent sowie Apple TV+ mit 7 Prozent Marktanteil.

James Bond - Collection 2016 [Blu-ray]

MGM-Katalog würde zu Amazon wandern

Im Mai 2021 war bekanntgeworden, dass Amazon die MGM Studios für 8,45 Milliarden US-Dollar kaufen will. Seitdem laufen Untersuchungen der zuständigen Aufsichtsbehörden. MGM war seit Dezember 2020 auf der Suche nach einem Käufer.

Der MGM-Katalog umfasst 4.000 Kinofilme sowie 17.000 TV-Serien, die mit einer Übernahme in den Besitz von Amazon gingen. In einer gemeinsamen Stellungnahme gaben die Unternehmen bekannt, dass MGM weiter Filme und Serien produzieren werde. Zum Filmfundus von MGM gehören neben der James-Bond-Reihe die Rocky-Verfilmungen sowie Klassiker wie Das Schweigen der Lämmer, Basic Instinct und Robocop.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 17. Mär 2022

Irgend etwas würde sich sicherlich finden lassen. Bei StarGate ist halt das Problem, dass...

forenuser 16. Mär 2022

Warum denn nur Content?

suit1337 16. Mär 2022

17.000 Serien oder 17.000 Staffeln von diversen Serien oder 17.000 Folgen von Serien? 17...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /