Amazon: Einmalpasswort soll persönliche Zustellung garantieren

Amazon will vor allem bei hochpreisigen Produkten erreichen, dass Bestellungen auf jeden Fall bei Menschen abgegeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei teuren Bestellungen vergibt Amazon Einmalkennwörter für die Zustellung.
Bei teuren Bestellungen vergibt Amazon Einmalkennwörter für die Zustellung. (Bild: Philippe Lopez/AFP via Getty Images)

Amazon will Bestellungen in Deutschland für die Kundschaft sicherer und zuverlässiger machen. Mit einem mit einer Bestellung verknüpften Einmalkennwort soll verhindert werden, dass Pakete einfach irgendwo im Hausflur oder auf dem Grundstück abgestellt werden. Stattdessen muss die Lieferung bei der Person abgegeben werden, die im Besitz des Einmalkennwortes ist.

Stellenmarkt
  1. Technical IT Security Consultant - IT Security Engineer (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
  2. Senior Data Architekt (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Dazu hat Amazon die Funktion Sichere Zustellung mit Einmalpasswort eingeführt. Das Einmalkennwort besteht aus einem sechsstelligen numerischen Code. Die Funktion des Einmalkennwortes aktiviert Amazon von sich aus, wenn ein Produkt einen bestimmten Wert überschreitet. Wie hoch diese Summe ist, gibt Amazon nicht an. Es gibt nach Amazon-Angaben für Kunden keine Möglichkeit, diese Funktion für eine bestimmte Bestellung zu aktivieren. Auch nennt Amazon keine Option, das Einmalpasswort für alle Bestellungen zu aktivieren.

Die Idee dahinter ist die, dass sich Boten von der Kundschaft das Einmalkennwort vorlesen lassen müssen und die Lieferung erst dann aushändigen. Amazon rät ausdrücklich davon ab, das Einmalkennwort telefonisch mitzuteilen, falls Boten bei Kunden anrufen.

Einmalkennwort gilt einen Tag lang

Das Einmalkennwort wird an die im Amazon-Konto hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Außerdem kann das Einmalkennwort in den Details der Sendungsverfolgung im Amazon-Konto eingesehen werden. Der numerische Code ist bis zum Ende des Tages der Zustellung gültig, danach kann er nicht mehr verwendet werden.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Falls ein Zustellversuch an dem Tag nicht erfolgreich ist, gäbe es bei der nächsten Zustellung ein neues Einmalpasswort. Es wird in jedem Fall am nächsten Tag ein neuer Zustellversuch unternommen, falls das Einmalkennwort bei der Zustellung nicht mitgeteilt wird.

Zustellung an andere Personen möglich

Falls Kunden wissen, dass sie die Lieferung nicht selbst annehmen können, können sie das Einmalkennwort auch an andere Personen weitergeben. Das gestattet Amazon ausdrücklich. Dadurch kann etwa erreicht werden, dass eine andere Person im Haushalt die Lieferung annimmt. Amazon geht es darum, dass die Lieferung garantiert an eine Person übergeben und nicht etwa auf dem Grundstück abgestellt wird.

Hohe Rabatte bei den Amazon Blitzangeboten

Es wäre auch denkbar, dass eine Lieferung von einer vertrauenswürdigen Person in der Nachbarschaft entgegengenommen wird, indem diese vor der Zustellung informiert und dieser das Einmalkennwort mitgeteilt wird. In den Lieferanweisungen für die Fahrer sollte dann angegeben werden, bei welcher Person das Paket abgegeben werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


The Insaint 01. Sep 2021

Klar. Und damit gleich allen potentiellen Einbrechern offen mitteilen, daß die Wohnung...

gelöscht 31. Aug 2021

Nein, die legen das nun in unseren Keller der hinter dem Haus eine Tür hat. Dank...

uschatko 31. Aug 2021

Man bekommt eine Mail mit einer PIN, die liest man dem Boten vor, der tippert sie ein und...

bplhkp 31. Aug 2021

Bei einem Großkunden wie Amazon macht DHL alles mit. Selbst wenn Amazon verlangt dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Herr der Ringe
Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.
Von Peter Steinlechner

Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen
Artikel
  1. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  2. Smartphones: Samsung senkt Absatzziel erneut
    Smartphones
    Samsung senkt Absatzziel erneut

    In der aktuellen wirtschaftlichen Lage der Welt kann Samsung offenbar auch nicht an den bereits reduzierten Zielen festhalten.

  3. Toyota, CATL etc.: China schließt Fabriken wegen Hitzewelle
    Toyota, CATL etc.
    China schließt Fabriken wegen Hitzewelle

    Unter anderem Chinas größter Batteriehersteller muss seine Fabriken in Sichuan für eine Woche schließen - Grund ist eine Hitzewelle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /