Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon startet Ratenkauf in Deutschland.
Amazon startet Ratenkauf in Deutschland. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Amazon: Echo und Fire TV im Ratenkauf mit Fragezeichen

Amazon startet Ratenkauf in Deutschland.
Amazon startet Ratenkauf in Deutschland. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Für Amazon-eigene Geräte hat das Online-Kaufhaus damit begonnen, in Deutschland einen zinslosen Ratenkauf anzubieten. Allerdings bekommen viele berechtigte Amazon-Kunden die Ratenzahlung derzeit nicht.

Amazon will den Absatz der eigenen Geräte ankurbeln und bietet zumindest für einige Kunden in Deutschland neuerdings die Möglichkeit, Echo-Lautsprecher, Kindle-E-Book-Reader, Fire-Tablets oder Fire-TV-Geräte per Ratenkauf zu bezahlen. Derzeit ist nicht klar, nach welchem Muster Kunden den Ratenkauf angeboten bekommen. In einem seit vielen Jahren aktiven Amazon-Konto mit aktivem Prime-Abo war die Ratenzahlung nicht verfügbar.

Anzeige

Bedingungen lösen das Rätsel nicht

Auf der Seite mit den Angebotsbedingungen der Amazon-Ratenzahlung heißt es, dass das Konto "seit mindestens einem Jahr aktiv sein" muss. Zudem "muss eine Zahlungsmethode eingerichtet sein" und es muss "ein einwandfreies Zahlungsverhalten auf Amazon.de" vorliegen. Ein Prime-Abo ist ausdrücklich nicht erforderlich. Aber selbst, wenn diese Bedingungen erfüllt sind, ist es keine Garantie, dass die Ratenzahlung erscheint, wenn ein Amazon-eigenes Hardware-Produkt bestellt wird.

Wir haben bei Amazon nachgefragt, aber der Anbieter hat uns nur auf die Seite mit den Angebotsbedingungen verwiesen und wollte keine weiteren Auskünfte erteilen. Somit ist auch unklar, ob die Ratenzahlung irgendwann einmal für alle Kunden bereitgestellt wird oder ob es nach dem Zufallsprinzip zur Verfügung steht.

Kaufpreis wird auf fünf Monatsraten verteilt

Einige Amazon-Kunden berichten in diversen Foren, dass der Ratenkauf bei ihnen möglich ist. Dann kann der Gerätepreis auf bis zu fünf Raten aufgeteilt erden, die innerhalb von vier Monaten beglichen werden müssen. Die erste Rate muss beim Kauf beglichen werden. Die Aufteilung der Raten gibt Amazon vor.

Wer sich beispielsweise den neuen Kindle Oasis in der 3G-Version für 320 Euro bestellt, kann diesen in monatlichen Raten von jeweils 64 Euro abbezahlen. Generell kann die Summe der letzte Rate etwas geringer ausfallen, wenn der volle Preis nicht durch fünf teilbar ist, heißt es in den Amazon-Bedingungen. Wer sich den Alexa-Lautsprecher Echo Plus für 150 Euro zulegt, muss monatlich 30 Euro bezahlen.


eye home zur Startseite
ffrhh 12. Nov 2017

Kreditkarte ist naheliegend, aber in den Angebotsbedingungen steht auch etwas von...

Themenstart

Berndinio 09. Nov 2017

Ich vermute, dass Amazon hier eine Einschätzung vornimmt wie viel Geld der Kunde hat...

Themenstart

Berndinio 09. Nov 2017

Du weißt, dass die das auf den Kaufpreis vorher mit draufhauen? Im Endeffekt bezahlst du...

Themenstart

TarikVaineTree 08. Nov 2017

Die neue Fire TV Generation sagt mir aufgrund der Anschluss-Kastration gar nicht zu. Ist...

Themenstart

crazypsycho 08. Nov 2017

Kann man so sehen, muss man aber nicht. Gerade ein Auto ist für viele ein notwendiges...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. PC-Zubehör reduziert, z. B. Logitech MK520 für 28,99€)
  2. 54,90€
  3. 79€

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    VigarLunaris | 11:47

  2. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    Dungeon Master | 11:45

  3. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    spares4me | 11:44

  4. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    bplhkp | 11:38

  5. Noch besser wäre die Unsterstützung für die...

    McTristan | 11:38


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel