Amazon Echo 2: Neuer Alexa-Lautsprecher orientiert sich an Apples Homepod

Ein kompakteres Gehäuse und trotzdem ein besserer Klang, das will Amazon mit der zweiten Generation des Echo-Lautsprechers schaffen. Das Alexa-fähige Gerät könnte damit klanglich eine würdige Konkurrenz zu Apples Homepod-Lautsprecher werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon arbeitet an einem neuen Echo-Lautsprecher.
Amazon arbeitet an einem neuen Echo-Lautsprecher. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Noch in diesem Jahr will Amazon einen Nachfolger des Echo-Lautsprechers auf den Markt bringen. Das hat Engadget von einer anonymen Quelle erfahren, die erste Details zur Ausstattung benennt. Wie der Echo-Lautsprecher der zweiten Generation heißen wird, ist noch nicht bekannt, möglicherweise wird er als Echo 2 erscheinen.

Besserer Klang durch mehr Hochtöner

Stellenmarkt
  1. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
  2. Spezialist (m/w/d) IT-Security
    AOK Systems GmbH, Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, München
Detailsuche

Der neue Echo-Lautsprecher soll dünner und kleiner werden und dennoch einen besseren Klang liefern. Dafür sollen mehrere Hochtöner in den Lautsprecher eingebaut werden. Der bisherige Echo-Lautsprecher hat einen Hochtöner und einen Subwoofer. Mit dem kleineren Gehäuseformat soll der neue Echo-Lautsprecher stärker an Google Home und Apples Homepod erinnern. Apple verwendet im Homepod sieben Hochtöner und das soll zu einem besseren Klangergebnis führen.

Das neue Echo-Modell soll weniger klobig wirken. Das Lautsprechergitter wird den Angaben zufolge nicht aus hartem Kunststoff, sondern aus einem weichen Material sein, das wohl an Stoff erinnern wird. Das soll die Anmutung des Lautsprechers wertiger erscheinen lassen. Auch die Mikrofon-Qualität soll sich mit dem neuen Echo-Lautsprecher nochmals verbessern. Im Echo befinden sich sieben Mikrofone und damit werden Kommandos immer sehr gut vom Gerät verstanden. Wie sich die Mikrofontechnik beim neuen Modell vom bisherigen unterscheiden wird, ist noch nicht bekannt.

Google und Apple hinken hinterher

Mit dem Echo-Lautsprecher hat Amazon im November 2014 den Markt smarter Lautsprecher eröffnet - zuvor gab es diese Gerätekategorie nicht und es dauerte, bis Konkurrenten wie Google und Apple nachzogen. Weder Google noch Apple verkaufen ihre smarten Lautsprecher derzeit in Deutschland. Google will noch in diesem Sommer den Home-Lautsprecher in Deutschland verkaufen. Für den Homepod gibt es noch keinen Termin für den deutschen Marktstart, in den USA soll der Siri-Lautsprecher im Dezember 2017 auf den Markt kommen.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bisher wurde offiziell kein Nachfolger für den ersten Echo-Lautsprecher vorgestellt, allerdings gibt es mit dem Echo Dot, dem Tap und dem Echo Show mittlerweile weitere Alexa-fähige Echo-Geräte. Die meisten sind jedoch nicht in Deutschland zu haben, nur der Echo Dot ist auch hierzulande erhältlich.

Neuer Echo-Lautsprecher soll im Herbst kommen

Offiziell hat Amazon den neuen Echo-Lautsprecher bislang nicht vorgestellt. Auf Nachfragen von Engadget gab es keine Antwort. Bei nicht offiziell vorgestellten Produkten ist es bei Amazon allerdings durchaus üblich, das nicht zu kommentieren. Amazon soll den neuen Echo-Lautsprecher für einen Start im Herbst 2017 planen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Streaming: Netflix zeigt neuen Wallace-&-Gromit-Film
    Streaming
    Netflix zeigt neuen Wallace-&-Gromit-Film

    Neben einem neuen Film der Reihe Wallace & Gromit ist eine Fortsetzung von Chicken Run geplant, die beide bei Netflix laufen sollen.

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Sicherheit: Erfolgreicher Angriff auf Nutzerkonten bei Thalia
    Sicherheit
    Erfolgreicher Angriff auf Nutzerkonten bei Thalia

    Die Buchhandelskette Thalia ist Opfer einer Cyberattacke geworden, bei der Unbefugte an Anmeldedaten von Kunden gelangt sind.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /