Abo
  • Services:

Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon mag Downloader-App nicht mehr.
Amazon mag Downloader-App nicht mehr. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit Sideloading-Apps tut sich Amazon weiterhin schwer. Prinzipiell wird das Sideloading von Apps zwar weiterhin unterstützt. Aber offenbar will es Amazon Besitzern von Fire-TV-Geräten nicht zu einfach machen. Anders ist jedenfalls nicht zu erklären, weshalb eine Downloader-App nach rund zwei Wochen von Amazon aus dem eigenen App-Shop entfernt wurde. Amazon selbst hat sich dazu bislang nicht geäußert.

Downloader-App bietet möglichst bequemes Sideloading

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Sideloading beschreibt die Möglichkeit, auf einem Fire-TV-Gerät eine App zu installieren, ohne dafür den Amazon-eigenen App-Shop zu verwenden. Die für etwa zwei Wochen im App-Shop angebotene Downloader-App machte dieses besonders bequem möglich. Der Anwender musste nur den Download-Link einer zu installierenden App eintragen und die App begann dann mit dem Herunterladen und installierte die App anschließend auf dem Fire-TV-Gerät.

Der Entwickler der App ist auch für das Fire-TV-Blog AFTVnews tätig und hatte die Downloader-App dort Mitte November 2016 vorgestellt. Mit der App sollte das Installieren von Sideloading-Apps vereinfacht werden. Die App gab es regulär in Amazons App-Shop. Bevor Amazon eine App freigibt, wird diese geprüft. Der Konzern hatte offenbar nichts zu beanstanden.

Apps mit ähnlichen Funktionen weiterhin bei Amazon verfügbar

Dann wurde die App überraschend rund zwei Wochen später von Amazon aus dem eigenen Store entfernt. Der Entwickler gibt an, nicht von Amazon informiert worden zu sein. Er wurde von einem Nutzer informiert, dass die App nicht mehr zu finden sei. Der Entwickler fand dann heraus, dass Amazon den App-Bezug deaktiviert habe. Auf eine Nachfrage hat Amazon bislang nicht reagiert.

Eine ähnliche Funktion steckt auch in den Dateimanagern ES File Explorer oder File Commander, die beide weiterhin in Amazons App-Shop vorhanden sind. In beiden Apps muss der Anwender aber erst die Funktion finden, um Dateien herunterladen und darüber installieren zu können. Hier machte es die Downloader-App dem Nutzer deutlich einfacher. Der Entwickler der Downloader-App stellt diese zum Direkt-Download weiterhin bereit.

Fire-TV-Geräte unterstützen Sideloading-Apps

Der Schritt von Amazon überrascht, denn mit den letzten Updates für die Fire-TV-Geräte wurde der Aufruf von Sideloading-Apps deutlich vereinfacht. Zunächst hatte der Fire-TV-Startbildschirm auch Sideloading-Apps im Aktuell-Bereich angezeigt. Dann folgte ein Mini-App-Starter, um aus jeder App heraus zu einer anderen zu wechseln. Der Mini-App-Starter kann mit einem längeren Druck auf die Home-Taste aufgerufen werden und zeigt auch alle Sideloading-Apps an. Mit einer älteren Firmware war der Aufruf von Sideloading-Apps nur über die Einstellungen am Gerät möglich, was doch ziemlich mühsam war.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

goerte 05. Dez 2016

Hy, ne wieso auch Vorwurf. Ich hatte Kodi zuvor auf Raspberry 1, dann auf Raspberry 2...

AlexanderSchäfer 05. Dez 2016

Das ist bei solchen Plattform üblich, dass A/B Tests durchgeführt werden ohne jedes Mal...

FireBird74 05. Dez 2016

Selbst das original ist in 5min installiert via Sideloading. Läuft auf meinem Stick ohne...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /