Abo
  • Services:

Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon mag Downloader-App nicht mehr.
Amazon mag Downloader-App nicht mehr. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit Sideloading-Apps tut sich Amazon weiterhin schwer. Prinzipiell wird das Sideloading von Apps zwar weiterhin unterstützt. Aber offenbar will es Amazon Besitzern von Fire-TV-Geräten nicht zu einfach machen. Anders ist jedenfalls nicht zu erklären, weshalb eine Downloader-App nach rund zwei Wochen von Amazon aus dem eigenen App-Shop entfernt wurde. Amazon selbst hat sich dazu bislang nicht geäußert.

Downloader-App bietet möglichst bequemes Sideloading

Stellenmarkt
  1. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Sideloading beschreibt die Möglichkeit, auf einem Fire-TV-Gerät eine App zu installieren, ohne dafür den Amazon-eigenen App-Shop zu verwenden. Die für etwa zwei Wochen im App-Shop angebotene Downloader-App machte dieses besonders bequem möglich. Der Anwender musste nur den Download-Link einer zu installierenden App eintragen und die App begann dann mit dem Herunterladen und installierte die App anschließend auf dem Fire-TV-Gerät.

Der Entwickler der App ist auch für das Fire-TV-Blog AFTVnews tätig und hatte die Downloader-App dort Mitte November 2016 vorgestellt. Mit der App sollte das Installieren von Sideloading-Apps vereinfacht werden. Die App gab es regulär in Amazons App-Shop. Bevor Amazon eine App freigibt, wird diese geprüft. Der Konzern hatte offenbar nichts zu beanstanden.

Apps mit ähnlichen Funktionen weiterhin bei Amazon verfügbar

Dann wurde die App überraschend rund zwei Wochen später von Amazon aus dem eigenen Store entfernt. Der Entwickler gibt an, nicht von Amazon informiert worden zu sein. Er wurde von einem Nutzer informiert, dass die App nicht mehr zu finden sei. Der Entwickler fand dann heraus, dass Amazon den App-Bezug deaktiviert habe. Auf eine Nachfrage hat Amazon bislang nicht reagiert.

Eine ähnliche Funktion steckt auch in den Dateimanagern ES File Explorer oder File Commander, die beide weiterhin in Amazons App-Shop vorhanden sind. In beiden Apps muss der Anwender aber erst die Funktion finden, um Dateien herunterladen und darüber installieren zu können. Hier machte es die Downloader-App dem Nutzer deutlich einfacher. Der Entwickler der Downloader-App stellt diese zum Direkt-Download weiterhin bereit.

Fire-TV-Geräte unterstützen Sideloading-Apps

Der Schritt von Amazon überrascht, denn mit den letzten Updates für die Fire-TV-Geräte wurde der Aufruf von Sideloading-Apps deutlich vereinfacht. Zunächst hatte der Fire-TV-Startbildschirm auch Sideloading-Apps im Aktuell-Bereich angezeigt. Dann folgte ein Mini-App-Starter, um aus jeder App heraus zu einer anderen zu wechseln. Der Mini-App-Starter kann mit einem längeren Druck auf die Home-Taste aufgerufen werden und zeigt auch alle Sideloading-Apps an. Mit einer älteren Firmware war der Aufruf von Sideloading-Apps nur über die Einstellungen am Gerät möglich, was doch ziemlich mühsam war.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 915€ + Versand
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

goerte 05. Dez 2016

Hy, ne wieso auch Vorwurf. Ich hatte Kodi zuvor auf Raspberry 1, dann auf Raspberry 2...

AlexanderSchäfer 05. Dez 2016

Das ist bei solchen Plattform üblich, dass A/B Tests durchgeführt werden ohne jedes Mal...

FireBird74 05. Dez 2016

Selbst das original ist in 5min installiert via Sideloading. Läuft auf meinem Stick ohne...


Folgen Sie uns
       


Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018)

Wir sprechen auf der Gamescom 2018 mit Huw Beynon über Raytracing in Metro Exodus.

Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /