• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon: Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Echo-Lautsprecher
Neue Echo-Lautsprecher (Bild: Amazon)

Amazon hat einen ganzen Schwung neuer Echo-Lautsprecher vorgestellt. Der normale Echo wurde überarbeitet, es gibt zwei neue Echo Dots und einen verbesserten Echo Show 10. Bei allen Modelle wurde das Design grundlegend überarbeitet: Sie sind kugelförmig. Das Besondere am Echo Show 10 ist das Display, das sich drehen kann.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Die neue Form des Echo-Modells - fast komplett rund bis auf eine abgeflachte Stellfläche - soll einen besseren Klang als bisher ermöglichen. Dazu setzt Amazon auf einen 76-mm-Woofer, einen zweifach abstrahlenden Hochtöner sowie Dolby-Verarbeitung. Das Echo-Modell soll Stereo-Klang mit klaren Höhen, dynamischen Mitten und tiefen Bässen liefern. Wie beim Echo Studio wird die Raumakustik automatisch gemessen, um an allen Aufstellorten eine möglichst gute Klangqualität zu erzielen.

Der charakteristische LED-Leuchtring ist von oben nach unten gewandert. Und es ist das erste Mal, dass diese Lichtsignale nach unten wandern. Das könnte bedeuten, dass der Leuchtring weniger auffällig ist als bisher. Amazon meint aber, dass er von Oberflächen reflektiert werde und dadurch gut sichtbar sei. Im Echo steckt ein Zigbee-Hub, über den direkt kompatible Smart-Home-Geräte angebunden werden können. Zudem hat der neue Echo-Lautsprecher eine Schlummerfunktion. Als weitere Neuerung steckt im Echo ein von Amazon entwickelter Neural-Prozesser namens AZ1. Er ist speziell für die Beschleunigung beim maschinellen Lernen ausgerichtet. Damit soll Alexa schneller reagieren können, wobei die Reaktionszeiten bisher kaum ein Problem gewesen sind.

Neues Design auch für die beiden Echo-Dot-Modelle

Zudem hat Amazon den normalen Echo Dot sowie den Echo Dot mit Uhr überarbeitet. Die Dot-Varianten sind kleiner und haben somit einen schwächeren Klang. Mit den 41-mm-Lautsprechern sollen sie aber schön klar klingen und trotzdem im Bassbereich für die Größe einiges bieten. Vom alten Echo Dot mit Uhr wurde die Schlummerfunktion übernommen.

  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
Echo (Bild: Amazon)

Der Echo Dot mit Uhr setzt auf die gleiche Technik wie das normale Modell hat aber zusätzlich ein eingebautes LED-Display. Darauf werden Uhrzeit, Außentemperatur, Timer und Alarme angezeigt. Auch das neue Modell hat wieder den Schlummermodus des alten Echo Dot mit Uhr. Auf der Oberseite haben alle drei neuen Echo-Modelle die typischen Tasten, also eine Taste zur Stummschaltung, eine zur manuellen Alexa-Aktivierung und Lautstärkeknöpfe.

Der neue Echo (4. Generation) - Mit herausragendem Klang, Smart Home-Hub und Alexa - Anthrazit

Neuer Echo Show 10 mit drehbarem Display

Der neue Echo Show ist kein viereckiger Kasten mehr, sondern besteht im Grunde aus einem kugelförmigen Lautsprecher, an den ein Display angedockt ist. Das 10 Zoll große HD-Display dreht sich automatisch zu der Person, die gerade mit Alexa spricht. Dafür wird ein bürstenloser Motor verwendet, der komplett geräuschlos arbeiten soll.

  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot mit Uhr (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Dot (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo Show 10 (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
  • Echo (Bild: Amazon)
Echo Show 10 (Bild: Amazon)

Für die intelligente Bewegungsfunktion wird audiobasierte Lokalisierung verwendet und die Verarbeitung soll laut Amazon nur lokal im Gerät stattfinden. Die Bewegungsfunktion lässt sich bei Bedarf ausschalten. Aber nicht nur das Display dreht sich, auch der frontseitige Hochtonlautsprecher und der Woofer sollen sich automatisch so drehen, dass der Klang bei der Person landet, die mit Alexa redet.

Wie beim normalen Echo sowie beim Echo Studio gibt es eine automatische Anpassung an die Raumakustik. Der Echo Show hat wieder einen eingebauten Zigbee-Hub, mit dem direkt kompatibles Smart-Home-Zubehör eingebunden werden kann.

Der Echo Show 10 hat eine 13-Megapixel-Weitwinkelkamera eingebaut, die mit automatischer Bildanpassung sowie einer Bewegungsfunktion versehen ist. Damit soll automatisch der richtige Bildausschnitt gewählt werden. Zudem wird es möglich sein, direkt das Kamerabild des Echo Show 10 in der Alexa-App anzeigen zu können. Über die Alexa-App gibt es die Möglichkeit, die Kamera am Echo Show 10 zu schwenken, um den gesamten Raum sehen zu können.

Netflix kommt auf Echo Show

In Kürze will Amazon Netflix auf die Echo-Show-Geräte bringen, damit abseits von Prime Video auch Filme und Serien von Netflix auf dem Smart Display geschaut werden können - alles mit Sprachsteuerung. Einen Termin hat Amazon dafür bislang nicht genannt.

Amazon will über Alexa bald Gruppenanrufe erlauben. Dann können bis zu acht Personen über Alexas Telefonfunktion in einem Videoanruf miteinander sprechen. Dafür soll es genügen, mit dem Zuruf "Alexa, rufe meine Familie an" verschiedene Teilnehmer anzurufen. Alle Teilnehmer werden dann zugleich auf dem Display eines Echo Show angezeigt.

Amazon will die neuen Echo-Lautsprecher im Laufe des Jahres auf den Markt bringen. Der normale Echo soll Ende Oktober 2020 für 100 Euro erscheinen. Ebenfalls Ende Oktober soll der Echo Dot erscheintn, er kostet 60 Euro. Der Echo Dot mit Uhr soll Anfang November 2020 für 70 Euro erscheinen. Der neue Echo Show 10 wird 270 Euro kosten, wann er auf den Markt kommen wird, hat Amazon noch nicht gesagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

max030 25. Sep 2020 / Themenstart

Habe in der Küche einen in der Wandhalterung hängen. Schon ziemlich praktisch und der...

jg (Golem.de) 25. Sep 2020 / Themenstart

Danke, das war tatsächlich etwas arg hochgegriffen, der Ball ist jetzt flacher. :)

Dino13 25. Sep 2020 / Themenstart

Genau das sind die Punkte die mich auch immer mal wieder nerven. Zum Teil kann man das...

Pecker 25. Sep 2020 / Themenstart

Also ich habe 5 Echos im Einsatz und Timerstellen funktioniert problemlos. Ja der Echo...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

      •  /