Abo
  • Services:
Anzeige
AWS Opsworks nutzt Chef.
AWS Opsworks nutzt Chef. (Bild: Amazon)

Amazon: AWS Opsworks automatisiert Applikationsverwaltung mit Chef

AWS Opsworks nutzt Chef.
AWS Opsworks nutzt Chef. (Bild: Amazon)

Amazon ergänzt seinen Cloud-Hosting-Dienst EC2 um AWS Opsworks, eine auf Chef basierende Lösung zur Applikationsverwaltung.

AWS Opsworks kann EC2-Server automatisch mit Applikationen bestücken, die aus diversen Quellen stammen können. Opsworks nutzt Chef-Rezepte, um Konfigurationen auf Systemebene vorzunehmen und Tools, Bibliotheken und Applikationen auf Amazons Cloud-Servern zu installieren. Über Ereignisse können einzelne Rezepte ausgelöst werden, beispielsweise um das Setup automatisch der aktuellen Last anzupassen oder neue Versionen einer Applikation zu verteilen.

Anzeige

Amazon stellt AWS Opsworks ab sofort ohne zusätzliche Kosten bereit, es fallen nur die üblichen Kosten für EC2-Instanzen sowie EBS-Volumen und andere Amazon-Dienste an. Für ausgewählte Software stehen fertige Stacks zur Verfügung, beispielsweise um Ruby, PHP, Node.js, HAProxy, Memcached oder MySQL zu installieren. Sie können beliebig erweitert werden, um die eigene Applikation aus Git, Subversion oder Amazon S3 zu installieren.

Ist ein Stack fertig angepasst, kann er einzelnen EC2-Instanzen zugewiesen werden. Diese können manuell oder automatisiert nach zuvor festgelegten Regeln gestartet werden. Fallen Instanzen aus, kann Opsworks sie automatisch durch neue ersetzen.

Nachtrag vom 19. Februar 2013, 16:10 Uhr

AWS Opsworks basiert auf Scalarium, einem Produkt des Berliner Unternehmens Peritor, das Amazon 2012 übernommen hat. Scalarium selbst wird zum 31. August 2013 eingestellt. Neue Anmeldungen für Scalarium sind ab sofort nicht mehr möglich.


eye home zur Startseite
zweckform 19. Feb 2013

Das Ganze basiert übrigens auf der Technologie von Scalarium, einem Berliner Startup, das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Continental AG, Hannover
  3. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim
  4. Daimler AG, Untertürkheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...
  2. 299,00€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  2. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  3. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  4. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  5. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  6. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  7. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  8. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  9. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  10. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Kann ich eigendlich Epic Games verklagen weil...

    beaglow | 12:51

  2. Re: Whatsapp kopiert nur noch von Telegram...

    pEinz | 12:50

  3. Re: Selber schuld

    Hardy2oo6 | 12:46

  4. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    confuso | 12:44

  5. Re: Diese Traffic-Preise sind absurd.

    Toms | 12:44


  1. 12:56

  2. 12:01

  3. 11:48

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 11:01

  7. 10:48

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel