Amazon: Alexa-Mikrofontechnik ist für Fremdhersteller verfügbar

Amazon öffnet seine Mikrofon- und Spracherkennungstechnik für Hersteller von Alexa-kompatiblen Geräten: Die Kombination aus sieben Mikros und der Fernfeld-Spracherkennung soll Drittherstellern die Möglichkeit geben, eine mit den Echo-Lautsprechern vergleichbare Sprachsteuerung zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Echo verwendet sieben Mikrofone und spezielle Algorithmen zur Spracherkennung.
Amazons Echo verwendet sieben Mikrofone und spezielle Algorithmen zur Spracherkennung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Hersteller von Amazon-Alexa-kompatiblen Lautsprechern und anderen Geräten können in Zukunft Amazons eigene Mikrofon- und Spracherkennungstechnik verwenden. Das Unternehmen hat bekanntgegeben, die betreffenden Informationen für Dritthersteller als Referenzdesign offenzulegen und ein Developer Kit zu veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    kubus IT GbR, verschiedene Standorte
  2. Senior-Softwareentwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Bisher kommt die Technik nur in Amazons eigenen Echo-Lautsprechern zum Einsatz. Die Kombination aus sieben Mikrofonen und der Fernfeld-Spracherkennung soll eine bessere Spracherkennung auch in größeren Räumen und bei Nebengeräuschen liefern. In der alltäglichen Nutzung eines Echo Dot funktioniert die Spracherkennung tatsächlich einwandfrei, auch wenn beispielsweise ein Fernseher oder ein Radio im Hintergrund läuft.

Einige Echo-Konkurrenten sind bereits auf dem Markt

Fremdhersteller können bisher zwar bereits Alexa-kompatible Lautsprecher produzieren, zum Beispiel Triby, Allview oder auch Lenovo. Diese funktionieren allerdings mit eigenen Mikrofonsystemen und Spracherkennungsalgorithmen und nicht mit der Technik von Amazon.

Das von Amazon jetzt offengelegte Referenzdesign beinhaltet die Mikrofonkonfiguration, Algorithmen zur Erkennung des Aufweckwortes, der Geräusch- sowie Echoreduzierung und der Positionsbestimmung der Eingabequelle sowie einen Referenz-Client für die lokale Gerätekontrolle.

Hersteller müssen eingeladen werden

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Hersteller, die anhand der Amazon-Spezifikationen ein eigenes Alexa-Gerät herstellen wollen, können die Spezifikationen allerdings nicht einfach so nutzen. Amazon lädt interessierte Unternehmen im Rahmen eines exklusiven Programms ein. Dafür müssen Hersteller über eine spezielle Internetseite eine Einladung beantragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Exascale: Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
    Exascale
    Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern

    Der erste europäische Supercomputer der Exascale-Klasse kombiniert eigene ARM-Prozessoren, die Sipearl Rhea, mit Intels Ponte Vecchio.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /