• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon Alexa: Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren

Amazon und Microsoft intensivieren ihre Zusammenarbeit. Das Resultat: Noch in diesem Jahr sollen Kunden mit Hilfe von Echo-Lautsprechern über Alexa auch Skype-Nutzer anrufen können - und angerufen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons neuer Alexa-Lautsprecher Echo Plus
Amazons neuer Alexa-Lautsprecher Echo Plus (Bild: Amazon)

Die Alexa-interne Anruffunktion bleibt auf Echo-Lautsprechern nicht die einzige Möglichkeit, mit anderen zu telefonieren. Bis Ende des Jahres sollen auch Telefonate über Microsofts VoIP-Dienst Skype möglich sein, verspricht das Unternehmen. Dann können Alexa-Nutzer auch mit Personen telefonieren, die keinen Echo-Lautsprecher besitzen und dafür auch nicht die Alexa-App verwenden wollen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Amazon hatte die Skype-Telefonie bereits für den neuen Echo Show angekündigt, aber dabei offen gelassen, ob die Funktion auch für andere Echo-Geräte kommen wird. Wer Skype auf einem Echo-Gerät mit Display wie dem Echo Show oder dem Echo Spot nutzt, kann darüber auch Videotelefonate durchführen. Die Alexa-Lautsprecher besitzen Mikrofone, damit sie mit der Stimme gesteuert werden können - und damit haben sie auch die Voraussetzung, zum Telefonieren genutzt zu werden.

Seit Oktober 2017 können Besitzer eines Echo-Lautsprechers andere Amazon-Lautsprecher anrufen. Die Anruffunktion läuft dabei über Amazons Dienst Alexa, sodass damit Telefonate prinzipiell nur zu anderen Alexa-Geräten möglich sind. Auf Smartphones sind Telefonate auch über die Alexa-App möglich. Die Alexa-interne Anruffunktion steht seit knapp einem Jahr generell nur für Amazons eigene Echo-Lautsprecher zur Verfügung. In Alexa-Lautsprechern anderer Hersteller fehlt diese Funktion.

Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller können nicht telefonieren

Mit der Alexa-Telefonie lässt sich auch eine hausinterne Telefonanlage realisieren. Wer mehrere Echo-Lautsprecher besitzt, kann diese gezielt anrufen. Möchte man den Kindern im Obergeschoss etwa mitteilen, dass das Essen fertig ist, kann der Echo-Lautsprecher im Kinderzimmer über ein Echo-Gerät in der Küche angerufen werden. Dabei geschieht alles mittels Sprachbefehlen, es muss kein Gerät zur Hand genommen werden.

Weil es die Telefoniefunktion nicht für Alexa-Lautsprecher von Drittherstellern gibt, sind damit auch keine hausinternen Telefonate möglich. Wer sich also ein Echo-Gerät gekauft hat und später noch einen Alexa-Lautsprecher von Sonos oder Onkyo zugelegt hat, hat keine Möglichkeit, etwa Sonos' smarte Soundbar Beam vom Echo-Lautsprecher aus anzurufen. Amazon hat bislang keinen Termin genannt, wann die Alexa-Telefonie auch für Alexa-Geräte anderer Hersteller bereitsteht.

Kommt Skype nur für Amazons Echo-Geräte?

Bezüglich der Skype-Integration ist derzeit nicht bekannt, ob Anrufe über Skype auch mit Alexa-Lautsprechern anderer Hersteller möglich sind. In Microsofts Ankündigung werden einerseits Alexa-Nutzer genannt, aber andererseits wird von Echo-Geräten gesprochen. Es wäre also durchaus denkbar, dass es die Skype-Integration nur für Amazons eigene Echo-Lautsprecher geben wird. Wer sich einen Alexa-Lautsprecher eines anderen Herstellers zulegt, erhält bisher allgemein weniger Alexa-Funktionen als ein Käufer eines Echo-Geräts.

Microsoft und Amazon arbeiten derzeit daran, Cortana und Alexa zu verbinden. Wenn der eine digitale Assistent eine Aufgabe nicht erledigen kann, soll der andere einspringen. Bislang gibt es die Integration aber nur für die USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
    Videostreaming
    Was an Prime Video und Netflix nervt

    Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
    3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
    2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

      •  /