Amazon: Alexa bekommt zweite Stimmenoption

Mit Ziggy bekommt Amazons Sprachassistent Alexa eine männliche Stimme und ein neues Aktivierungswort. Außerdem gibt es Neuigkeiten zu Matter.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Echo-Lautsprecher bekommen eine alternative männliche Stimme.
Amazons Echo-Lautsprecher bekommen eine alternative männliche Stimme. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon hat eine neue Stimme für seinen Sprachassistenten vorgestellt. Nachdem Alexa bislang nur über eine weibliche Stimme kommuniziert hat, ist künftig als Alternative auch eine männliche verfügbar. Damit zieht Amazon mit Google gleich, das seinen Nutzern ebenfalls die Wahl zwischen einer weiblichen und einer männlichen Stimme lässt.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) für die Forschungsgruppe CAROLL
    Universität Passau, Passau
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
Detailsuche

Ebenfalls neu ist das zur männlichen Stimme passende Aktivierungswort Ziggy. Damit stehen Nutzern nun insgesamt fünf Möglichkeiten zur Verfügung, Alexas Aufmerksamkeit zu erlangen - neben Alexa, Computer, Echo und Amazon.

Wie The Verge schreibt, können Nutzer die Stimmen per Sprachkommando oder über die Alexa-App wechseln. Ein genereller Wechsel ist nicht möglich, stattdessen erfolgt die Stimmauswahl für jedes Alexa-taugliche Gerät separat.

Neue Stimme ist noch nicht in Deutschland verfügbar

Bislang ist die neue Stimme allerdings nur in den USA verfügbar; in Deutschland kann sie noch nicht ausgewählt werden. Wann auch in Deutschland eine Alternative zur bisherigen Stimme zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht abzusehen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neben den Neuigkeiten zur zweiten Alexa-Stimme hat Amazon zudem Informationen zur Matter-Integration seiner Hardware bekanntgegeben. Demnach sollen fast alle Echo-Geräte den neuen Smart-Home-Standard unterstützen - bis auf den Echo und Echo Dot der ersten Generation und den Echo Tap.

Wie The Verge anmerkt, ist allerdings fraglich, ob die Geräte auch als Hub fungieren können. Die Echo-Speaker unterstützen kein Thread - anders als Googles smarte Lautsprecher, die auch Hub-Funktionen übernehmen sollen. Einen Zeitrahmen, wann die Matter-Unterstützung für die Echo-Geräte kommen soll, hat Amazon noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Technologie: Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen
    Technologie
    Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen

    Flughäfen und andere große Anlagen können kaum vor Blitzeinschlägen geschützt werden. Ein Experiment mit einem Laser soll das ändern.

Christian72D 23. Jul 2021 / Themenstart

Naja, Matter ist keine neue Technologie, es ist ein neues Protokoll. Ansonst würde man ja...

Zuryan 22. Jul 2021 / Themenstart

Dann aber bitte auch mit Amazon Neurotoxin Emitter

Zuryan 22. Jul 2021 / Themenstart

Ich denke mal, dass Amazon weniger verbreitete Namen nutzt, um Fehlauslösungen zu vermeiden.

thecrew 22. Jul 2021 / Themenstart

Siggi, Kasten Bier bitte.... Wie kommt man immer auf so abgefahrene Sachen? Da fällt mir...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /