Amazon: Alexa bekommt zweite Stimmenoption

Mit Ziggy bekommt Amazons Sprachassistent Alexa eine männliche Stimme und ein neues Aktivierungswort. Außerdem gibt es Neuigkeiten zu Matter.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazons Echo-Lautsprecher bekommen eine alternative männliche Stimme.
Amazons Echo-Lautsprecher bekommen eine alternative männliche Stimme. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Amazon hat eine neue Stimme für seinen Sprachassistenten vorgestellt. Nachdem Alexa bislang nur über eine weibliche Stimme kommuniziert hat, ist künftig als Alternative auch eine männliche verfügbar. Damit zieht Amazon mit Google gleich, das seinen Nutzern ebenfalls die Wahl zwischen einer weiblichen und einer männlichen Stimme lässt.

Stellenmarkt
  1. Consultant Anforderungsmanagement (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  2. IT-Service Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Ebenfalls neu ist das zur männlichen Stimme passende Aktivierungswort Ziggy. Damit stehen Nutzern nun insgesamt fünf Möglichkeiten zur Verfügung, Alexas Aufmerksamkeit zu erlangen - neben Alexa, Computer, Echo und Amazon.

Wie The Verge schreibt, können Nutzer die Stimmen per Sprachkommando oder über die Alexa-App wechseln. Ein genereller Wechsel ist nicht möglich, stattdessen erfolgt die Stimmauswahl für jedes Alexa-taugliche Gerät separat.

Neue Stimme ist noch nicht in Deutschland verfügbar

Bislang ist die neue Stimme allerdings nur in den USA verfügbar; in Deutschland kann sie noch nicht ausgewählt werden. Wann auch in Deutschland eine Alternative zur bisherigen Stimme zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht abzusehen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neben den Neuigkeiten zur zweiten Alexa-Stimme hat Amazon zudem Informationen zur Matter-Integration seiner Hardware bekanntgegeben. Demnach sollen fast alle Echo-Geräte den neuen Smart-Home-Standard unterstützen - bis auf den Echo und Echo Dot der ersten Generation und den Echo Tap.

Wie The Verge anmerkt, ist allerdings fraglich, ob die Geräte auch als Hub fungieren können. Die Echo-Speaker unterstützen kein Thread - anders als Googles smarte Lautsprecher, die auch Hub-Funktionen übernehmen sollen. Einen Zeitrahmen, wann die Matter-Unterstützung für die Echo-Geräte kommen soll, hat Amazon noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

Christian72D 23. Jul 2021 / Themenstart

Naja, Matter ist keine neue Technologie, es ist ein neues Protokoll. Ansonst würde man ja...

Zuryan 22. Jul 2021 / Themenstart

Dann aber bitte auch mit Amazon Neurotoxin Emitter

Zuryan 22. Jul 2021 / Themenstart

Ich denke mal, dass Amazon weniger verbreitete Namen nutzt, um Fehlauslösungen zu vermeiden.

thecrew 22. Jul 2021 / Themenstart

Siggi, Kasten Bier bitte.... Wie kommt man immer auf so abgefahrene Sachen? Da fällt mir...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /