• IT-Karriere:
  • Services:

América Móvil: KPN-Großaktionär stimmt E-Plus-Verkauf zu

América Móvil hat sich verpflichtet, der Übernahme von E-Plus zuzustimmen. Jetzt steht noch das Bundeskartellamt vor dem Zusammenschluss von E-Plus und O2 zum größten Mobilfunkbetreiber Deutschlands.

Artikel veröffentlicht am ,
América Móvil: KPN-Großaktionär stimmt E-Plus-Verkauf zu
(Bild: Henry Romero/Reuters)

Der mexikanische KPN-Großaktionär América Móvil hat dem Verkauf von E-Plus an Telefónica Deutschland zugestimmt. Das geht aus einer Adhoc-Mitteilung von Telefónica Deutschland hervor. América Móvil habe sich "unwiderruflich dazu verpflichtet", dem Erwerb von E-Plus durch Telefónica auf der außerordentlichen Hauptversammlung von KPN Anfang Oktober 2013 zuzustimmen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz

KPN erhält einen Anteil von 24,9 Prozent an Telefónica Deutschland und 3,7 Milliarden Euro in bar.

Offenbar auf Druck des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim von América Móvil hatte die Telefónica ihr Angebot für E-Plus erhöht und bewertet den Mobilfunkbetreiber nun mit 8,55 Milliarden Euro. América Móvil will seine 30-prozentige Beteiligung an KPN auf mehr als 50 Prozent steigern und bietet 2,40 Euro pro Aktie.

Die Transaktion steht weiter unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden und wird für Mitte 2014 erwartet. Das Bundeskartellamt hatte in der vergangenen Woche angekündigt, die Übernahme von E-Plus genau zu überprüfen. Das hat Behördenchef Andreas Mundt erklärt. Die Wettbewerbsbehörde will die Prüfung des Zusammenschlusses von E-Plus und O2 darum an sich ziehen, und nicht der EU-Kommission überlassen.

Die Bundesnetzagentur hat zudem angekündigt, möglicherweise GSM- und UMTS-Lizenzen zurückzufordern. Die Lizenzen seien auf Grundlage von "wettbewerblicher Unabhängigkeit" der Unternehmen vergeben worden. "Im äußersten Fall kann die Bundesnetzagentur das durch einen Widerruf der betroffenen Frequenzzuteilung durchsetzen." Möglich sei sogar, dass ein Teil des Spektrums an einen neuen Mobilfunkbetreiber geht.

Die Hauptversammlung von KPN ist am 2. Oktober 2013 angesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  2. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...
  3. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)

aPollO2k 26. Aug 2013

Naja in allen deutschen Großstsädten gibt es O2, wenn du eine 10.000 Seelten Städchen als...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /