Always Connected PCs: Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Immer an, immer online: Microsofts Always Connected PCs mit Qualcomms ARM-System-on-a-Chip stehen kurz vor dem Marktstart. Anders als beim Start von Windows RT fehlen bei Windows 10 on ARM aber noch die Partner, vor allem im deutschsprachigen Raum.

Artikel von veröffentlicht am
Lenovos ARM-PC mit Minecraft.
Lenovos ARM-PC mit Minecraft. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sie sollen bald kommen: Microsofts neue Always Connected PCs sollen die ersten größeren Windows-Geräte sein, die fast nie ausgeschaltet werden müssen. Dafür nutzen sie ein ARM-System-on-a-Chip: Qualcomms Snapdragon 835. Auf dem System läuft ein fast vollwertiges Windows. Das Konzept steht kurz vor dem Marktstart und dementsprechend haben Microsoft und Qualcomm gemeinsam auf dem Mobile World Congress in Barcelona die ersten fertigen Geräte gezeigt und ein wenig über die weiteren Pläne der Zukunft verraten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt


Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


    •  /