• IT-Karriere:
  • Services:

Altstore: Alternativer App Store für iOS-Geräte ohne Jailbreak

Mit Altstore soll es endlich eine Möglichkeit geben, Apps unkompliziert auch ohne den offiziellen App Store von Apple auf iOS-Geräte zu installieren. Dafür nutzt der Programmierer einen Trick, der nicht auf zurückziehbaren Zertifikaten beruht. Eine Betaversion ist bereits verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Der alternative App-Store soll auf iPhones laufen, die keinen Jailbreak haben.
Der alternative App-Store soll auf iPhones laufen, die keinen Jailbreak haben. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Programmierer Riley Testut hat eine erste Betaversion seines alternativen App Stores für iOS-Geräte veröffentlicht: Altstore soll am 28. September 2019 offiziell starten, ist aber bereits jetzt als Testversion verfügbar. In einem Blogbeitrag erklärt der Programmierer das Projekt.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Mit Altstore sollen Nutzer von iOS-Geräten Apps auf ihrem iPhone oder iPad installieren können, die nicht aus Apples eigenem App Store stammen. Dafür muss das jeweilige Gerät keinen Jailbreak haben, was die Sache für die meisten Nutzer vereinfachen dürfte.

Umweg über PC-Anwendung

Um eine App auf das iPhone oder iPad zu installieren, gibt Altstore den Installationsvorgang als Test einer selbstentwickelten Anwendung aus. Dadurch soll die Installation nicht auf Zertifikaten beruhen, die Apple zurückziehen kann - wodurch die Installation nicht mehr funktionieren würde.

Stattdessen müssen sich Nutzer eine Anwendung auf ihren PC mit MacOS oder Windows installieren. Dieses Altserver genannte Programm läuft im Hintergrund auf dem Computer und lauscht nach Altstore-Verbindungen. Sobald eine Verbindung zustande kommt, sendet Altstore den Installationswunsch an Altserver; das Programm veranlasst dann, das jeweilige Programm auf dem Mobilgerät zu installieren.

Altstore auf einem iPhone oder iPad ist also nur die Front für Altserver: Ohne Verbindung zum PC-Programm können keine Anwendungen installiert werden. Nach einer Woche müssen die installierten Anwendungen aktualisiert werden - auch das läuft im Hintergrund über Altserver. Die Begrenzung, dass auf diese Weise nur drei Apps gleichzeitig installiert werden dürfen, umgeht Testut, indem er bestimmte Profile der Anwendungen bei Neuinstallationen löscht.

Anmeldung mit Apple-Konto notwendig

Damit das ganze System funktioniert, müssen Nutzer sich in der Altserver-Anwendung mit ihrem Apple-Konto anmelden. Testut zufolge habe er alles getan, um die Daten abzusichern; wer dem System dennoch nicht traut, kann sich auch mit einem neuen, nur für diesen Zweck erstellten Konto anmelden.

In Altstore sollen Nutzer Anwendungen finden, die aufgrund der Beschränkungen von Apples App Store dort nicht erlaubt sind. Als Beispiel führt Testut eine seiner eigenen Apps an: Clips ist ein Zwischenablagemanager, der kopierte Inhalte im Hintergrund überwacht. Das geht automatisiert nach aktuellen Richtlinien des App Stores nicht. Die App Delta hingegen ist ein Spiele-Emulator.

Eine Anleitung zur Installation gibt es auf der offiziellen Webseite des Projektes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

trashbubble 01. Okt 2019

woher soll die brain 0.0.0.0001 haben?

Mumu 30. Sep 2019

Support um Bugs zu beseitigen hat iOS anscheinend auch sehr notwendig. Ansonsten brauche...

Rexatelis 28. Sep 2019

Das Problem ist nicht das Laden und Testen, das geht ohne bezahlten Developer Account...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /