Abo
  • Services:
Anzeige
Die Macher von Omni ROM haben erste Lollipop-Versionen ihrer Android-Distribution veröffentlicht.
Die Macher von Omni ROM haben erste Lollipop-Versionen ihrer Android-Distribution veröffentlicht. (Bild: Omni ROM)

Alternatives Android: Omni ROM präsentiert erste Lollipop-Nightlies

Die Macher von Omni ROM haben erste Lollipop-Versionen ihrer Android-Distribution veröffentlicht.
Die Macher von Omni ROM haben erste Lollipop-Versionen ihrer Android-Distribution veröffentlicht. (Bild: Omni ROM)

Nutzer der alternativen Android-Distribution Omni ROM können sich freuen: Das Programmierteam hat erste auf Android 5.1.1 basierende Nightly Builds präsentiert. Deren Veröffentlichung dauerte allerdings deutlich länger als bei anderen Anbietern.

Anzeige

Das Team von Omni ROM hat erste auf Android 5.1.1 basierende Nightly Builds seiner alternativen Android-Distribution vorgestellt. Damit ziehen die Programmierer mit den anderen großen ROM-Anbietern gleich, die schon länger Lollipop-Versionen anbieten.

Nightly Builds für Nexus-Geräte und mehr

Die neuen Nightly Builds sind zunächst für die Nexus-Modelle 4, 5, 7 und 10, das Transformer Pad sowie das Transformer Pad Infinity von Asus, das Oppo Find 7 und Find 7a, das Oneplus One sowie die Sony-Smartphones Xperia Z und ZL verfügbar. Beim Nexus 7 wird aktuell nur die 2013er-Version unterstützt. Auf der Downloadseite können die ROMs heruntergeladen werden, weitere Geräte sollen folgen.

Die Verfügbarkeit neuer Nightly Builds für weitere Modelle hängt weiterhin von der Anzahl der verfügbaren freiwilligen Maintainer ab: Bereits im Februar 2015 hatten die Macher von Omni ROM nach Mitstreitern gesucht, die als Hauptverantwortliche für einzelne Geräte fungieren und deren ROM-Entwicklung betreuen - sogenannte Maintainer. Davon habe das Projekt nicht genügend, um eine breitere Verfügbarkeit seines ROMs anbieten zu können.

Omni ROM ist spät dran

Auch aufgrund dieses Personalmangels hat es verhältnismäßig lange gedauert, bis Omni ROM seine ersten Lollipop-Nightlies anbieten konnte. Eine erste auf Android 5.0 basierende Build hatten die Programmierer bereits im November 2014 präsentiert, danach hörte man längere Zeit nicht mehr viel. Andere Entwicklerteams bieten bereits seit längerer Zeit Lollipop-ROMs an, beispielsweise Cyanogenmod, Paranoid Android oder AOKP.

Zu den neuen Funktionen machen die Omni-ROM-Macher in ihrem Blogbeitrag keine Angaben. Entsprechend dürfte davon auszugehen sein, dass sich die neuen Funktionen auf diejenigen Bereiche beschränken, die Google mit Android 5.1.1 selbst anbietet.


eye home zur Startseite
violator 28. Jun 2015

Bloß weil es kostenlos ist darf man keine Kritik anmerken oder was?

Anonymer Nutzer 22. Jun 2015

Ja,aber kein Lollipop zum jetzigen Zeitpunkt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Re: Lüge...

    No name089 | 04:17

  2. Re: Homescreen unbrauchbar!

    No name089 | 04:14

  3. Jeder der neun Platter ...

    amagol | 04:04

  4. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 04:02

  5. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel