Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM

Bei der großen Auswahl alternativer ROMs für Android-Smartphones fragen sich viele Nutzer: Welches ROM eignet sich für mich? Und läuft mein Smartphone damit wirklich schneller? Golem.de stellt vier verschiedene ROMs mit unterschiedlichen Ausrichtungen vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit alternativen ROMs laufen die meisten Android-Geräte flüssiger.
Mit alternativen ROMs laufen die meisten Android-Geräte flüssiger. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Oft wird bei Golem.de über neue Versionen alternativer ROMs berichtet. Dabei tauchen in den Leserkommentaren häufig Fragen auf wie "Ich habe Gerät XY, welches ROM kann ich aufspielen?", oder auch bloße Feststellungen wie "Das ist mir zu kompliziert". Dabei lohnt sich die Mühe, denn insbesondere ältere Android-Geräte profitieren von den aufgeräumten und schlanken ROMs: Sie laufen damit deutlich schneller und flüssiger.

Inhalt:
  1. Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
  2. Cyanogenmod
  3. Paranoid Android
  4. AOKP
  5. Carbon ROM

Grundsätzlich stimmt es, dass die Installation eines Android-ROM etwas komplizierter ist als die einer App - aber sie ist auch kein Hexenwerk. Außerdem gibt es mittlerweile gute Hilfsprogramme und sogar ROMs, die sich über einen Installer selbstständig auf das Smartphone oder Tablet spielen. Dadurch wird das in der Tat vorhandene Restrisiko, bei der manuellen Installation das Gerät zu beschädigen, stark minimiert.

Alternative Android-ROMs bieten durchweg eine bessere Performance als Android-Versionen mit Herstelleroberflächen, wie es sie von Samsung, HTC, LG und anderen gibt. Dabei verzichten viele ROMs aber nicht komplett auf nützliche Zusatzfunktionen, wie es das pure Android von Google stellenweise immer noch macht. Hier wurde zwar in den letzten Versionen aufgeholt - die meisten ROMs stellen das sogenannte Vanilla-Android aber immer noch in den Schatten.

Zahlreiche Hilfsmittel zur Installation

Eine generelle Anleitung, wie ein ROM auf ein Smartphone oder Tablet gespielt wird, gibt es nicht. Jedes Gerät oder zumindest die Geräte der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich hier. Zu den meisten Smartphones und Tablets gibt es allerdings ausführliche Flash-Anleitungen im Internet. Ein guter Anfang ist die App ROM Manager, über die sowohl die benötigte Custom-Recovery als auch direkt alternative ROMs installiert werden können.

Stellenmarkt
  1. R&D Hardware Qualification Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Software Engineer (m/w/d) als Java Fullstack Entwickler im BPMN Umfeld
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Auch das Tool Unified Android Toolkit bietet für zahlreiche Smartphones und Tablets eine einfache Komplettlösung an, um Bootloader zu entsperren und die Recovery sowie das ROM zu installieren. Grundsätzlich gilt: Ist das ROM erst einmal auf das Gerät gespielt, können kommende Aktualisierungen normalerweise wie beim normalen Android über die Systemeinstellungen bezogen werden.

Große Auswahl an ROMs

Die Auswahl an alternativen ROMs für Android-Geräte ist groß: Die großen Entwicklerteams stellen den Code ihrer ROMs meist für alle sichtbar online, so dass im Grunde jeder diesen Code ändern und sich selbst ein eigenes ROM erstellen kann. Dementsprechend finden sich neben den ROMs der großen Entwicklerteams auch zahlreiche ROMs kleinerer Teams oder einzelner Entwickler. Zudem gibt es experimentellere Versionen (Nightly Builds) und stabilere Versionen, die meistens in größeren Abständen veröffentlicht werden. Golem.de hat aus dem Wust vier ROMs ausgesucht, die sich an unterschiedlich fortgeschrittene Nutzer richten und verschiedene Ansätze in der Bedienung und den Extras verfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Cyanogenmod 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


b1n0ry 20. Aug 2014

Ja, Sammy Roms sind ein gutes Argument wenn es um die Kamera geht. Es liegt halt daran...

3rain3ug 13. Aug 2014

Mein altes S2 ist bereits vor einem Jahr an dem Flashspeicher tot gestorben, hatte es...

F4yt 13. Aug 2014

Habe es bisher nur mit einem alten HTC (Magic oder Wizard, weiß grad nicht genau), einem...

Anonymer Nutzer 09. Aug 2014

Ja,ne SU Datei bekommst du auch nicht durchs rooten. Das ist eine Anwendung die man zB...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /