Abo
  • Services:
Anzeige
Mit alternativen ROMs laufen die meisten Android-Geräte flüssiger.
Mit alternativen ROMs laufen die meisten Android-Geräte flüssiger. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM

Bei der großen Auswahl alternativer ROMs für Android-Smartphones fragen sich viele Nutzer: Welches ROM eignet sich für mich? Und läuft mein Smartphone damit wirklich schneller? Golem.de stellt vier verschiedene ROMs mit unterschiedlichen Ausrichtungen vor.

Anzeige

Oft wird bei Golem.de über neue Versionen alternativer ROMs berichtet. Dabei tauchen in den Leserkommentaren häufig Fragen auf wie "Ich habe Gerät XY, welches ROM kann ich aufspielen?", oder auch bloße Feststellungen wie "Das ist mir zu kompliziert". Dabei lohnt sich die Mühe, denn insbesondere ältere Android-Geräte profitieren von den aufgeräumten und schlanken ROMs: Sie laufen damit deutlich schneller und flüssiger.

Grundsätzlich stimmt es, dass die Installation eines Android-ROM etwas komplizierter ist als die einer App - aber sie ist auch kein Hexenwerk. Außerdem gibt es mittlerweile gute Hilfsprogramme und sogar ROMs, die sich über einen Installer selbstständig auf das Smartphone oder Tablet spielen. Dadurch wird das in der Tat vorhandene Restrisiko, bei der manuellen Installation das Gerät zu beschädigen, stark minimiert.

Alternative Android-ROMs bieten durchweg eine bessere Performance als Android-Versionen mit Herstelleroberflächen, wie es sie von Samsung, HTC, LG und anderen gibt. Dabei verzichten viele ROMs aber nicht komplett auf nützliche Zusatzfunktionen, wie es das pure Android von Google stellenweise immer noch macht. Hier wurde zwar in den letzten Versionen aufgeholt - die meisten ROMs stellen das sogenannte Vanilla-Android aber immer noch in den Schatten.

Zahlreiche Hilfsmittel zur Installation

Eine generelle Anleitung, wie ein ROM auf ein Smartphone oder Tablet gespielt wird, gibt es nicht. Jedes Gerät oder zumindest die Geräte der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich hier. Zu den meisten Smartphones und Tablets gibt es allerdings ausführliche Flash-Anleitungen im Internet. Ein guter Anfang ist die App ROM Manager, über die sowohl die benötigte Custom-Recovery als auch direkt alternative ROMs installiert werden können.

Auch das Tool Unified Android Toolkit bietet für zahlreiche Smartphones und Tablets eine einfache Komplettlösung an, um Bootloader zu entsperren und die Recovery sowie das ROM zu installieren. Grundsätzlich gilt: Ist das ROM erst einmal auf das Gerät gespielt, können kommende Aktualisierungen normalerweise wie beim normalen Android über die Systemeinstellungen bezogen werden.

Große Auswahl an ROMs

Die Auswahl an alternativen ROMs für Android-Geräte ist groß: Die großen Entwicklerteams stellen den Code ihrer ROMs meist für alle sichtbar online, so dass im Grunde jeder diesen Code ändern und sich selbst ein eigenes ROM erstellen kann. Dementsprechend finden sich neben den ROMs der großen Entwicklerteams auch zahlreiche ROMs kleinerer Teams oder einzelner Entwickler. Zudem gibt es experimentellere Versionen (Nightly Builds) und stabilere Versionen, die meistens in größeren Abständen veröffentlicht werden. Golem.de hat aus dem Wust vier ROMs ausgesucht, die sich an unterschiedlich fortgeschrittene Nutzer richten und verschiedene Ansätze in der Bedienung und den Extras verfolgen.

Cyanogenmod 

eye home zur Startseite
b1n0ry 20. Aug 2014

Ja, Sammy Roms sind ein gutes Argument wenn es um die Kamera geht. Es liegt halt daran...

3rain3ug 13. Aug 2014

Mein altes S2 ist bereits vor einem Jahr an dem Flashspeicher tot gestorben, hatte es...

F4yt 13. Aug 2014

Habe es bisher nur mit einem alten HTC (Magic oder Wizard, weiß grad nicht genau), einem...

Anonymer Nutzer 09. Aug 2014

Ja,ne SU Datei bekommst du auch nicht durchs rooten. Das ist eine Anwendung die man zB...

Anonymer Nutzer 09. Aug 2014

Und was hat eine one-click-root App wie Towelroot jetzt mit der Installation einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Wieder mal ein Sinnloser Artikel.

    Phantom | 12:28

  2. Re: Erster!!!

    Phantom | 12:27

  3. Re: Siri und diktieren

    stiGGG | 12:01

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kazhar | 12:00

  5. AI-Prozessor =

    casual_keks | 11:48


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel