Alternatives Android: GrapheneOS schickt Google in die Sandbox

Gefangen in einer Sandbox sind Googles Play-Dienste unter GrapheneOS weniger invasiv, aber fast so komfortabel wie sonst. Trackerfrei sind sie jedoch nicht.

Ein Erfahrungsbericht von veröffentlicht am
Eine Sandbox auf dem Smartphone
Eine Sandbox auf dem Smartphone (Bild: Pixabay / Montage: Golem.de)

Alternative Androids wie GrapheneOS sind zwar von Haus aus Google-frei und enthalten entsprechend weder den Play Store noch die dazugehörigen Bibliotheken. Doch manche App ist nur über den Play Store zu bekommen oder ohne die Play-Bibliotheken nur eingeschränkt nutzbar. So fehlt es beispielsweise an integrierten Google-Karten oder Googles Push-Service. Doch GrapheneOS bietet hierfür eine Lösung an.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
Von Sebastian Grüner


Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"
Berufsschule für die IT-Branche: Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"

Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch


In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


    •  /