Alternatives Android: Fairphone 4 mit /e/OS ab Werk erhältlich

Fairphone bietet sein aktuelles Smartphone direkt mit dem Google-freien Betriebssystem /e/OS an - mit leichtem Aufpreis.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Fairphone 4
Das Fairphone 4 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das Fairphone 4 ist ab sofort auch mit der Google-freien Software /e/OS erhältlich. Das haben Fairphone und die /e/OS-Gründer in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Das Fairphone 4 mit /e/OS wird unter dem Markennamen Murena im Onlineshop von /e/OS erhältlich sein, wie andere Smartphones mit dem Betriebssystem.

Stellenmarkt
  1. IT Support/1st Line Support (m/w/d)
    Olenex Edible Oils GmbH, Brake, Hamburg
  2. Projektmanager (m/w/d) im technischen Produktmanagement
    CCV GmbH, Au in der Hallertau
Detailsuche

"Wir freuen uns, dass wir /e/OS ab sofort auch für das Fairphone 4 anbieten können. Wir möchten unseren Nutzerinnen und Nutzern nicht nur nachhaltige Alternativen aufzeigen, sondern auch alternative Betriebssysteme anbieten", erklärt Fairphones CEO Eva Gouwens.

"Durch unsere Partnerschaft mit Fairphone können wir einen weiteren Schritt in Richtung langlebiges und sicheres Smartphones gehen. Die Kombination aus modularem Design und eingebautem Datenschutz macht das Fairphone einzigartig auf dem Markt", sagt der Gründer von /e/OS, Gael Duval.

Modulares Smartphone mit guter Ausstattung

Technisch unterscheidet sich das Murena Fairphone 4 nicht vom Standardmodell: Es hat ein 6,3 Zoll großes Display, wahlweise 6 oder 8 GByte Arbeitsspeicher mit 128 oder 256 GByte Flash-Speicher und Qualcomms Snapdragon 750G. Das Smartphone ist modular aufgebaut und kann entsprechend einfach repariert werden.

Fairphone 3+ Dual-SIM 4GB/64GB Black Android 10.0 Smartphone, FP3+, Schwarz
Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

So lassen sich beispielsweise der Akku oder auch das Display leicht austauschen. Auch interne Komponenten wie die Kamera, das Mikrofon oder die Lautsprecher können einfach von den Nutzern selbst ausgebaut und ersetzt werden - entsprechende Ersatzteile gibt es im Onlineshop von Fairphone.

Das Betriebssystem /e/OS hat keine Google-Anbindung und soll daher mehr Privatsphäre bieten. Im Test von Golem.de hinterlässt der Android-Fork allerdings einen gemischten Eindruck: Zwar sind die Privatsphärenoptionen sehr gut, die Sicherheit ließ zum Zeitpunkt unseres Tests allerdings zu wünschen übrig.

Preise starten bei 625 Euro

Die 6-GByte-Version des Fairphone 4 mit /e/OS kostet 625 Euro, die Variante mit 8 GByte RAM ist für knapp 695 Euro erhältlich. Das Fairphone 4 mit herkömmlichem Android kostet jeweils 580 und 650 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /