Abo
  • Services:
Anzeige
CM12.1 ist jetzt auch für Xiaomi- und neue Huawei-Geräte verfügbar.
CM12.1 ist jetzt auch für Xiaomi- und neue Huawei-Geräte verfügbar. (Bild: Cyanogenmod)

Alternatives Android: Cyanogenmod erweitert seine Palette unterstützter Geräte

CM12.1 ist jetzt auch für Xiaomi- und neue Huawei-Geräte verfügbar.
CM12.1 ist jetzt auch für Xiaomi- und neue Huawei-Geräte verfügbar. (Bild: Cyanogenmod)

Cyanogenmod ist künftig für weitere Smartphones verfügbar: Unter anderem Geräte von Huawei und Xiaomi sowie weitere Modelle von Oppo und Motorola lassen sich jetzt mit der alternativen Android-Distribution bespielen.

Die alternative Android-Distribution Cyanogenmod (CM) wird es künftig für zahlreiche neue Smartphones geben. Unter anderem kehrt die Android-Variante auf Geräte von Huawei zurück, die letztmals unter dem auf Android 2.3.2 basierenden CM7 aus dem Jahr 2011 unterstützt wurden.

Anzeige

Huawei und Xiaomi werden unterstützt

So kann die aktuelle Version CM12.1 auf die Huawei-Modelle Honor 4 und 4x, Ascend Mate 2 und Snapto installiert werden. CM12.1 basiert auf dem aktuellen Android 5.1. Dass Cyanogenmod wieder auf Huawei-Smartphones genutzt werden kann, liegt den CM-Machern zufolge an der direkten Zusammenarbeit mit den Entwicklern des chinesischen Herstellers.

Auch vom aufstrebenden Hersteller Xiaomi werden die ersten Geräte unterstützt: Die Modelle Mi2, Mi3w und Mi4 lassen sich jetzt mit CM12.1 bespielen. Bei Smartphones von Oppo wird es auch neue unterstützte Geräte geben: Die aktuellen Modelle R5, R7 und R7 Plus werden auch CM12.1 erhalten.

Die jüngsten Ausgaben des Moto E und Moto G von Motorola finden sich jetzt ebenfalls in der Downloaddatenbank. Des Weiteren wurden neue Smartphones von Herstellern hinzugefügt, die in Deutschland eher unbekannt sind, etwa Smartfren und Wileyfox. Bei den Topgeräten von LG, HTC und Samsung benötigen die CM-Macher hingegen noch etwas Zeit.

Sortierung nach Gerätenamen

Wie üblich sind die neuen Builds über die Downloadseite von Cyanogenmod erhältlich. Praktischerweise ist der Downloadbereich mittlerweile nach den tatsächlichen Namen der jeweiligen Geräte sortiert und nicht mehr nach den Codenamen.


eye home zur Startseite
Lapje 26. Sep 2015

Ich benutze mein altes Galaxy S mit CM z.B. als Medienplayer (wegen dem guten Wandler...

BurtGummer 25. Sep 2015

Dem muss ich wiedersprechen, auf meinem alten OpenMoko läuft noch Android 2.2, ein...

exxo 25. Sep 2015

Stimmt hier in Deutschland wurde 5.0 erst Ende Februar ausgerollt. In Brasilien wurde das...

zwergberg 25. Sep 2015

Rooten ist was anderes als ein Custom ROM zu installieren, aber das wurde ja schon...

Lapje 25. Sep 2015

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber diese hier ist schon lange begraben und hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  2. MediaMarktSaturn Retail Group, Erfurt
  3. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg, Greven


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,99€ (enthält u. a. 5€-Gutschein für pizza.de, PDF-Download der PC Games 03/18, Leisure Suit...
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. 69,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. TV SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: ich bin für Klassisches

    Neuro-Chef | 01:53

  2. Good News

    Joker86 | 01:21

  3. Re: Kann ich nur bestätigen

    beaglow | 01:05

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    User_x | 00:59

  5. Re: Wollt ihr den totalen ... ,äh, die totale...

    Gucky | 00:52


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel