Abo
  • Services:
Anzeige
Cortana für Android soll künftig integraler Bestandteil von Cyanogen OS sein.
Cortana für Android soll künftig integraler Bestandteil von Cyanogen OS sein. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Alternatives Android: Cortana soll Bestandteil von Cyanogen OS werden

Cortana für Android soll künftig integraler Bestandteil von Cyanogen OS sein.
Cortana für Android soll künftig integraler Bestandteil von Cyanogen OS sein. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Microsofts Sprachassistent Cortana soll fester Bestandteil der alternativen Android-Version Cyanogen OS werden - und damit auch auf tief im System verankerte Funktionen Zugriff bekommen. Damit will Cyanogen-CEO Kirt McMaster weiter unabhängiger von Google werden.

Anzeige

Cyanogens CEO Kirt McMaster hat im Gespräch mit der International Business Times angekündigt, dass Microsofts Sprachassistent Cortana künftig integraler Bestandteil des auf Android basierenden mobilen Betriebssystems Cyanogen OS werden soll. Dank der Einbindung in das System soll Cortana bei Cyanogen OS deutlich mehr Funktionen bieten als die bereits in der Beta-Version erhältliche Android-App.

Zugriff auf Systemfunktionen

Diese hat anders als das ursprüngliche Cortana für Windows Phone 8.1 und Windows 10 keinen Zugriff auf tief im System verankerte Funktionen und bietet daher einen geringeren Funktionsumfang. Das merkten wir in unserem Test der App beispielsweise daran, dass die Anwendung keine Möglichkeit bot, unsere E-Mails nach Fluginformationen durchsuchen zu können.

Die Integration ins Betriebssystem soll bei Cortana für Cyanogen OS deutlich besser sein: McMaster zufolge soll Cortana unter Cyanogen OS beispielsweise in der Lage sein, nachinstallierte Apps wie Spotify per Spracheingabe steuern zu können. Cyanogen Inc. kooperiert bereits seit längerem mit Microsoft im Software-Bereich, Cortana ist offenbar das jüngste Projekt der beiden Unternehmen.

Ziel: Unabhängigkeit von Google

Im Gespräch mit der International Business Times hat McMaster bekräftigt, künftig weiter an der Unabhängigkeit von Google zu arbeiten. Dabei wolle das Unternehmen weiterhin die Google-Services für ihr Betriebssystem anbieten, da die Nutzer und sie selbst diese schätzen. Das Ziel soll aber letztlich sein, die Abhängigkeiten zu beenden.


eye home zur Startseite
Fotobar 16. Sep 2015

Sicher kann man in CyanogenOS das interface wechseln. Nur nicht so extrem - sinnlos...

Jakelandiar 15. Sep 2015

Und? Er hat vom verschenken an die Hersteller gesprochen, nicht an die Endkunden. Also...

nglsr 14. Sep 2015

Was nicht ansatzweise so schlecht es wie es in dem Kommentar klingt. Google benutzt...

nglsr 14. Sep 2015

Es verlangt ja auch niemand, alles unter Open Source zu stellen. Funktionierende...

Koto 14. Sep 2015

Danke für die Info. Das habe ich in der Tat verwechselt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  2. Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  3. HOLY FASHION GROUP, Kreuzlingen
  4. Carmeq GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Online-Banking

    Zahlungsdienste der Commerzbank ausgefallen

  2. Fritz-Labor-Version

    AVM baut Mesh-WLAN in seine Router und Repeater ein

  3. Smartphone

    Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

  4. Sprint

    Milliardenfusion der Telekom in USA wird noch größer

  5. Aruba HPE

    Indoor-Tracking leicht gemacht

  6. Messaging

    Google Talk wird durch Hangouts abgelöst

  7. Eyetracking

    Apple soll brandenburgische Firma Sensomotoric gekauft haben

  8. Forschungsprogramm

    Apple least Autos für autonomes Fahren bei Hertz

  9. Apple

    Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen

  10. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  2. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro
  3. Call of Duty WW2 angespielt Höllenfeuer und kleine Sprünge

Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. "Sensomotoric Instruments" heißen die. kt

    otraupe | 10:47

  2. Re: Repeater 1750E per LAN anschließen?

    strauch | 10:47

  3. Re: ALB- oder ALPTRAUM?

    gadthrawn | 10:45

  4. Re: Wie Nintendo seine Switch ignoriert...

    elcravo | 10:44

  5. Re: Welche Wirkung hat dies den über das konkrete...

    Oktavian | 10:42


  1. 10:44

  2. 10:27

  3. 09:47

  4. 09:41

  5. 09:31

  6. 08:48

  7. 08:23

  8. 07:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel