Alternativer Antrieb: Mokka soll Opels zweites Elektroauto werden

Opel bringt den Mokka ab Anfang 2021 auch als rein elektrisches Mini-SUV auf den Markt - verzichtet aber nicht auf Verbrennungsmotoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Der noch getarnte neue Opel Mokka
Der noch getarnte neue Opel Mokka (Bild: Opel)

Den neuen Opel Mokka wird es zum Marktstart 2021 nicht nur mit Verbrennungsmotoren, sondern auch mit einem Elektroantrieb geben. Dies teilte der deutsch-französische Autohersteller mit.

Stellenmarkt
  1. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
Detailsuche

Das aktuelle Fahrzeug namens Opel Mokka X basiert noch auf der Technik von General Motors. Das ist auch insofern problematisch, als dass Opel das Auto nun nicht mehr in Ländern anbieten darf, in denen auch General Motors aktiv ist.

Das neue Fahrzeug fußt auf der CMP (Common Modular Platform). Citroën baut damit den DS3 Crossback, Opel den Corsa-e und Peugeot den e-208.

Opel wird den neuen Mokka mit Benziner- und Diesel-Motoren sowie in einer reinen Elektrovariante anbieten. Dazu dürften laut einem Bericht von Auto, Motor und Sport Standardkomponenten von PSA verwendet werden. Demnach erhielte das Fahrzeug einen 101 kW starken Elektromotor und einen Akku mit 50 kWh und käme nach WLTP etwa 320 km weit.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Fahrzeug wird nicht in Deutschland, sondern in Frankreich gebaut. Die ersten Serienfahrzeuge sollen nach Angaben von Opel Anfang 2021 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

BS86 24. Apr 2020

Also bei mir ist es der Corsa-e geworden, leider hat der auch ne lange Lieferzeit...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /