Abo
  • Services:
Anzeige
Die LG Smartwatch R läuft mit Android Wear.
Die LG Smartwatch R läuft mit Android Wear. (Bild: LG)

Alternative zu Android Wear: LG will auch Smartwatch mit WebOS bauen

Die LG Smartwatch R läuft mit Android Wear.
Die LG Smartwatch R läuft mit Android Wear. (Bild: LG)

LG will sein mobiles Betriebssystem WebOS nun auch für Smartwatches nutzen, nachdem das südkoreanische Unternehmen schon seine Smart-TVs damit betreibt. Bislang setzte LG auf Android Wear.

LG hat auf seiner eigenen Entwickler-Website kurzfristig ein Software-Development-Kit (SDK) für eine Smartwatch mit WebOS angekündigt. Nachdem die Seite entdeckt wurde, die offenbar zu früh veröffentlicht wurde, beeilte sich LG, sie wieder vom Netz zu nehmen.

Anzeige

Die beiden bisherigen Smartwatches von LG sind mit Googles Android Wear ausgerüstet. Ob LG sich mit dem eigenen WebOS, welches das Unternehmen Anfang 2013 von HP übernommen hatte, nun von Google abwendet, ist nicht abzusehen.

Auch andere Hersteller von Smartwatches und anderen Wearables fahren zweigleisig. So hat Samsung gerade mit der Galaxy Gear S eine Smartwatch mit dem Linux-basierten Tizen für rund 400 Euro für den 17. Oktober angekündigt. Parallel dazu hat Samsung Android-Wear-Produkte im Programm.

Das Smartwatch-Genre ist noch sehr neu, so dass die Unternehmen mit hoher Frequenz neue Produkte auf den Markt bringen, sie variieren und erproben, was den Kundengeschmack am besten trifft. Die meisten Smartwatches sind bislang nur Zweitdisplays von Smartphones, die Informationen über eingehende Nachrichten und Anrufe anzeigen können und als Schrittzähler fungieren.

Die Samsung Gear S kann hingegen unabhängig vom Smartphone arbeiten - sogar telefonieren und ins Internet kann man mit ihr dank eingebautem Mobilfunkmodul und SIM-Kartenschacht.

Die beiden Smartwatches LG G Watch und LG G Watch R können das nicht.


eye home zur Startseite
Der Spatz 04. Okt 2014

Verstehe ich nicht. Willst du eine Quelle (Tutorial) "wie man googled" oder den link zu...

bummelbär 02. Okt 2014

Dann kann man Uhr x mit Telefon y oder Laptop z oder Tablet J verbinden. Einzig der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  2. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. GoDaddy, Ismaning


Anzeige
Top-Angebote
  1. 52,49€
  2. (u. a. Marvel vs. Capcom: Infinite PC für 9,99€ und PS4/XBO für 19,99€, WWE 2K18 für 19...

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: ARMutszeugnis für Microsoft

    Apfelbrot | 20:43

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ChMu | 20:41

  3. Re: Rechtlich erlaubt?

    Kleba | 20:32

  4. Re: Einfach Sprit stärker besteuern

    Mingfu | 20:30

  5. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    stiGGG | 20:21


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel