Abo
  • Services:
Anzeige
Cyanogenmod hat seinen Installer jetzt auch für Mac OS X veröffentlicht.
Cyanogenmod hat seinen Installer jetzt auch für Mac OS X veröffentlicht. (Bild: Cyanogenmod)

Alternative ROM Cyanogenmod-Installer jetzt auch für Mac OS X

Auch Mac-Nutzer können ab sofort mit dem Cyanogenmod-Installer die alternative Android-Distribution einfach über ihren PC auf ihr Smartphone spielen. Der Mac-Installer ist allerdings noch im Betastatus, im Forum berichten einige Nutzer von Abstürzen.

Anzeige

Die Programmierer von Cyanogenmod haben ihren Installer jetzt auch für Mac OS X veröffentlicht. Mit dem Installationsprogramm lässt sich das alternative Android-ROM Cyanogenmod (CM) einfach auf ein Android-Smartphone spielen. Der Nutzer muss neben dem Installer eine App auf dem Smartphone installieren, ein manueller Eingriff mit einem Custom-Recovery-System ist nicht mehr nötig.

Betaversion mit Fehlern

Der Mac-Installer steht auf der Cyanogenmod-Seite zum Download zur Verfügung. Bisher war das Programm nur für Windows-PCs verfügbar. Die Version für Mac OS X ist noch im Betastatus, wie die Programmierer von Cyanogenmod in einer speziell eingerichteten Google-Plus-Community mitteilen. Hier können Nutzer sich austauschen, falls sie Fragen zum Installer haben.

Zahlreiche Benutzer berichten hier und in einem extra eingerichteten CM-Forum von Problemen mit dem Mac-Installer. So stürzt das Programm offenbar bei einigen bereits vor dem Flash-Vorgang ab. Auch scheint der Installer einige offiziell unterstützte Android-Geräte nicht zu erkennen.

Andere Nutzer berichten jedoch auch, dass sie CM erfolgreich installieren konnten. Wer selbst Probleme mit dem Mac-Installer hat, kann im CM-Forum einen Fehlercode hinterlassen - dieser hilft den Entwicklern bei der Verbesserung des Programms.

Einfache CM-Installation

Cyanogenmod hatte den Installer im Herbst 2013 vorgestellt. Mit ihm will das jüngst in ein Unternehmen umgewandelte Programmierteam die Verbreitung seiner Android-ROM weiter voranbringen: Die Installation wird deutlich vereinfacht, auch Nutzer ohne Flash-Erfahrung können jetzt einfach Cyanogenmod auf ihr Smartphone oder Tablet installieren.

Nachdem die Android-App des Installers zunächst im Play Store verfügbar war, hat Google sie mittlerweile entfernt. Sie ist jetzt direkt bei Cyanogenmod herunterladbar.


eye home zur Startseite
reh2ur 16. Jan 2014

Da wird ja gleich fleißig zurück kluggesch***en :D Naja, wie auf immer der Personal...

Anonymer Nutzer 16. Jan 2014

Hm, das hatte ich auch schon gefunden, aber da lass ich lieber die Finger davon. Da warte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Town & Country Haus, Behringen
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Ottobrunn
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  3. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Endlich fällt es auch mal jemandem auf!

    dxp | 00:30

  2. Re: Was, wie bitte?

    cpeter | 00:26

  3. Re: Leider verpennt

    plutoniumsulfat | 00:24

  4. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 00:21

  5. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    tg-- | 00:21


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel