• IT-Karriere:
  • Services:

Alternative Kühlung: Fujitsu entwickelt dünne Heatpipe für Smartphones

Hohe Abwärme in Smartphones will Fujitsu mit einem neuen Heatpipe-Design besser abführen. Das Einsatzgebiet beschränkt sich nicht nur auf Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Besonders flache Heatpipe für Smartphones
Besonders flache Heatpipe für Smartphones (Bild: Fujitsu)

Fujitsu will mit einem neuen Heatpipe-Design Wärmeprobleme in Mobilfunktelefonen lösen. Mit der Konstruktion sollen schnellere und damit potenziell wärmere Prozessoren verwendet werden können. Überlegungen zum Einsatz von Heatpipes in Smartphones gibt es schon länger, sie sind bereits im Einsatz. Fujitsu verspricht mit dem neuen Angebot eine erhöhte Effizienz verglichen mit vorhandenen Designs eines Wärmerohrs. Allerdings geht der Hersteller nicht auf Details ein.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. MorphoSys AG, Planegg

Fujitsu verwendet unterschiedliche Dicken für der Konstruktion. Dort wo mutmaßlich am wenigsten Platz ist, rund um das System-on-a-Chip (SoC) also, ist die Heatpipe 0,6 mm dünn. Mehr als 50 Prozent mehr Platz nimmt sich das Design bei dem Wärmetauscher. Dieser ist 1 mm dick und weit von dem SoC entfernt. Zumindest wenn Dimensionen eines Smartphones berücksichtigt werden.

Bis zum Einsatz der Heatpipe werden noch einige Jahre vergehen. Fujitsu plant den Einsatz im Fiskaljahr 2017. Das wäre also spätestens Ende März 2018. Die Technik würde sich prinzipiell für den eigenen Einsatz eignen. So hat der japanische Konzern auch Smartphones im Portfolio.

Angedacht ist zusätzlich ein Einsatz in anderen Bereichen, wie etwa medizinischen Geräten oder Kommunikationsinfrastruktur. Selbst Wearables sieht Fujitsu als Einsatzmöglichkeit. Dafür müsste die Heatpipe aber nochmals verkleinert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,29€
  2. 26,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  4. 28,99€

Lala Satalin... 14. Mär 2015

Unter 100Wh pro cm³ sollte man gar nicht erst an so leistungsfähige CPUs in Smartphones...

Lala Satalin... 14. Mär 2015

Ich hoffe er wird nie im Bereich Thermal-Design tätig sein...

lugke84 12. Mär 2015

Nutzen wir doch zusätzlich mögliche Power für Ver- und Entschlüsselung.

Dwalinn 12. Mär 2015

Dito, aber die Leute wollen nun mal schöne große zahlen haben :-( (3facher octa core...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /