Abo
  • Services:
Anzeige
Beispiele für USB Typ C mit Displayport
Beispiele für USB Typ C mit Displayport (Bild: Vesa)

Alternate Mode: Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards

Beispiele für USB Typ C mit Displayport
Beispiele für USB Typ C mit Displayport (Bild: Vesa)

Nur noch ein einziges Kabel vom Notebook zum 4K-Monitor, der den Mobilrechner auch noch auflädt - das könnte mit Displayport und dem neuen Typ-C-Stecker für USB bald Realität werden. Das Vesa-Gremium nutzt dazu den Alternate Mode von USB.

Anzeige

Das Normierungsgremium Vesa, unter anderem zuständig für den Displayport, hat die Unterstützung von USB Typ C als neue Verbindung für die Audio-/Videoschnittstelle beschlossen. Über den neuen USB-Stecker könnten künftig Monitore bis hin zu 5K-Auflösungen von einem Rechner angesteuert werden.

  • Passive Kabel dürfen mit vollem Tempo einen Meter lang sein. (Folien: Vesa)
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Einfache und komplexe Docks sind vorgesehen.
Einfache und komplexe Docks sind vorgesehen.

Dafür nutzt die Vesa den mit den Spezifikationen für Typ C neu eingeführten "Alternate Mode", und nennt ihn auch so. Die Bezeichnung bei künftigen Displayports entspricht also einer Funktion von USB, nicht einer Erweiterung von DP. Mit dem Alternate Mode, der nur für Typ C vorgesehen ist, können eine, zwei oder vier Datenleitungen für andere Signale als USB genutzt werden. Geräte, die das beherrschen, handeln die Aufteilung der Verbindung beim Anschließen aus, spezielle Stecker oder aktive Kabel sind nicht nötig.

Wenn zwei Leitungen genutzt werden, kann ein 4K-Monitor zusammen mit dem vollen 10-Gigabit-Tempo von USB 3.1 genutzt werden. Bei vier Lanes ist noch USB 2.0 mit 480 MBit/s möglich, der Rest der Bandbreite der Leitungen kann einen 5K-Monitor ansteuern. Die Wiederholrate nennt die Vesa hier nicht, bei 4K sollen aber 60 Hertz mit 10 Bit Farbtiefe je Kanal unterstützt werden.

Ebenso unterstützt Typ C in solchen Konfigurationen auch USB Power Delivery (USB-PD), womit sich die Geräte mit Strom versorgen lassen. In ihren Beispielbildern zeigt die Vesa dabei ein per USB angebundenes Dock, das ein Notebook versorgt. Entsprechend den Spezifikationen ist es aber auch denkbar, ein Kabel für Bild, Ton, USB und Strom direkt vom Monitor zu einem Notebook zu führen. Damit könnte sich Typ C als wirklich universeller Anschluss etablieren. Konkurrenz macht sich die Vesa dabei aber auch selbst, denn über den bisherigen Displayport ist als Dockport schon seit Juni 2014 die Übertragung von Strom und USB 3.1 standardisiert.

  • Passive Kabel dürfen mit vollem Tempo einen Meter lang sein. (Folien: Vesa)
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Über USB Typ C lässt sich ein Displayport übertragen.
  • Einfache und komplexe Docks sind vorgesehen.
Passive Kabel dürfen mit vollem Tempo einen Meter lang sein. (Folien: Vesa)

In einer Präsentation (PDF) zur Definition des Alternate Mode für Typ C nennt die Vesa auch erstmals Kabellängen für die neuen USB-Verbindungen. Für 10 GBits/s ist ein Meter möglich, bei 5 GBit/s, was dem bisherigen USB 3.0 entspricht, sind zwei Meter vorgesehen. Da die Vesa dabei ausdrücklich passive Kabel beschreibt, ist anzunehmen, dass sich die Längen mit aktiven Kabeln vergrößern lassen. Dazu hat sich das USB-Gremium bisher noch nicht geäußert, dafür ist aber auch noch Zeit: Die ersten Geräte mit USB Typ C sollen frühestens Ende 2015 erscheinen.


eye home zur Startseite
Crogge 24. Sep 2014

Lässt sich ohne Probleme beheben, sowas mache ich täglich.

rabatz 23. Sep 2014

Das Dock ist sicher weitaus günstiger als das ganze Zeug in Thunderbolt-Ausführung zu...

MarioWario 23. Sep 2014

Wer sollte bei den absehbaren Schwierigkeiten auf die neuen USB-Billigstecker setzen und...

Nephtys 23. Sep 2014

Displayport ist auch auf weniger als 1m spezifiziert... Der Trick ist es, dass diese...

canicon95 23. Sep 2014

Das ist eine Entwicklung in eine gute Richtung. Wenn die Meisten Geräte zu Hause dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    rizzorat | 09:24

  2. Re: OMG war das lahm

    Raistlin | 09:21

  3. Re: Bei "Intel Atom" habe ich aufgehört zu lesen

    superdachs | 09:20

  4. Re: Kommt da evtl noch eine qwertz Version?

    superdachs | 09:19

  5. Re: Warum bitte 600PS

    jo-1 | 09:17


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel