Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.

Ein Test von veröffentlicht am
Die Ultra Classic von Unicomp, darunter das Enhanced Keyboard von IBM
Die Ultra Classic von Unicomp, darunter das Enhanced Keyboard von IBM (Bild: Christoph Böschow)

Wer wie wir viel tippt, braucht unbedingt eine gute Tastatur - zumindest macht eine solche den Arbeitsalltag leichter. Zur engen Auswahl guter Arbeitsgeräte gehört IBMs Enhanced Keyboard aus der Model-M-Serie. In einem Test haben wir dem Klassiker bereits bescheinigt, eine der besten Tastaturen aller Zeiten zu sein. Grund dafür ist der Buckling-Spring-Tastenmechanismus (Knickfederschalter), der zu einem unverwechselbaren und sehr angenehmen Tippgefühl führt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht

In den USA sind sehr hohe symmetrische Gigabit-Datenraten für Privathaushalte in Vorbereitung. Wir haben bei deutschen Firmen nachgefragt, wie es hier damit aussieht - und sind in der Schweiz gelandet.
Eine Recherche von Achim Sawall


Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


    •  /