Abo
  • Services:
Anzeige
Kamera in der Schranke
Kamera in der Schranke (Bild: Hinn Visions)

ALPR: Massenhafte Erfassung von KFZ-Kennzeichen in Deutschland

Kamera in der Schranke
Kamera in der Schranke (Bild: Hinn Visions)

In Hunderten Parkhäusern, auf Campingplätzen und Firmenparkplätzen in Deutschland werden die Nummernschilder mit OCR erfasst. Ob diese Überwachung legal ist, ist datenschutzrechtlich noch ungeklärt.

Anzeige

Automatische Nummernschilderkennung, kurz ALPR (Automatic License Plate Recognition), wird bundesweit in Hunderten Parkhäusern, auf Campingplätzen und Firmenparkplätzen eingesetzt, obwohl dies von Datenschützern kritisch gesehen wird. Das berichten der NDR und die Süddeutsche Zeitung (SZ) unter Berufung auf eigene Recherchen.

Im Jahr 2008 hat das Bundesverfassungsgericht der Polizei untersagt, zu Fahndungszwecken massenhaft Autokennzeichen zu erfassen und zu speichern. Mit dieser Form der Überwachung können Bewegungsprofile von Millionen Menschen erstellt werden.

Der Verkauf von Kennzeichen-Erfassungssystemen ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Dutzende Hersteller bieten sie an. Ein Anbieter erklärt auf seiner Webseite: "Parksysteme und Zufahrtskontrollen, Verkehrsflussmanagement, Überwachungs- und Mautsysteme beruhen häufig auf dem Erkennen von Ziffern und Zeichen, die mithilfe von optischer Zeichenerkennung (OCR) und ALPR-Algorithmen entschlüsselt werden." Dabei werden Industrie- und IP-Kameras eingesetzt. Einer der Anbieter hat nach eigenen Angaben mittlerweile 80 Campingplätze in Deutschland ausgestattet. Ein anderer Produzent teilte NDR und SZ mit, dass er in diesem Jahr bereits etwa 200 Parkhäuser und Parkplätze mit Kennzeichen-Erfassungssystemen ausgerüstet hätte. Die Nachfrage sei extrem hoch.

Die schleswig-holsteinischen Landesdatenschützer erklärten, dass die automatisierte Erfassung von KFZ-Kennzeichen in Parkhäusern und bei der Zufahrt zu Campingplätzen einer ersten Einschätzung nach datenschutzrechtlich nicht legitimiert sei. Die existierenden Ein- und Ausfahrtkontrollen stellten eine Bezahlung und damit die berechtigten Unternehmensinteressen sicher, so die Datenschützer.

In anderen Bundesländern wie Niedersachsen, Berlin oder Bayern wurden dagegen in den vergangenen Jahren vereinzelt ALPR-Systeme überprüft und unter bestimmten Voraussetzungen als zulässig erachtet - beispielweise, um Manipulationen von Parkzeiten zu unterbinden.

In Nordrhein-Westfalen wird die Erfassung jetzt überprüft, so am Parkplatz des Aachener Uniklinikums. Nils Schröder von der Landesdatenschutzbehörde warnt, mit einem Autokennzeichen lasse sich der Name des Halters leicht herausfinden. Deshalb sei ein Nummernschild besonders schutzwürdig. Auch in Hamburg wird zurzeit das erste Parkhaus am Flughafen wegen seiner ALPR-Anlage überprüft.


eye home zur Startseite
ThadMiller 24. Okt 2014

Warum sollte ich im öffentlichen Straßenverkehr nicht filmen dürfen. Darf ich ja in der...

Neuro-Chef 23. Okt 2014

"Der hat meine Einfahrt zugeparkt" reicht aus und ggf. bekommst du die Info direkt...

Orakle 22. Okt 2014

Wenn das mit dem Knopf drücken so wäre, dann wäre ich jetzt meinen Job los ;)

AllDayPiano 22. Okt 2014

Mit prinzipiell meine ich, dass es ausnahmen gibt. Zwar ist der Einsatz zum Zwecke der...

Gontah 22. Okt 2014

In vielen Parkhäusern wird das Kennzeichen direkt auf dem Parkticket gedruckt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 199,99€ - Release 13.10.
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  2. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  3. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  4. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  5. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  6. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  7. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  8. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  9. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  10. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    DeathMD | 08:21

  2. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    CopyUndPaste | 08:18

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    logged_in | 08:09

  4. Re: Bezeichnung Intel

    marcelpape | 08:09

  5. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 07:58


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel